Beiträge von Belarus.Andreas

    Ich weiß jetzt wird kompliziert

    Was Du nicht sagst. Also auf solch einen hin und her gereise, nur um an einen Bestimmungsort zu kommen, wäre mir, insofern es nicht zwingend notwendig ist (Beruf, Notfallsitation, etc.), dann doch entscheidend zu viel des guten. Demnach würde ich lieber, wie sicher auch die meisten hier, dann auf weitere Lockerungen warten. Aber letztlich sollte es ein jener für sich selbst entscheiden ;)

    Gruss,
    Andreas

    Die Quarantänemaßnahmen sind Ländersache und werden auch dementsprechend unterschiedlich gehandhabt

    Die o.g. Angaben bezogen sich, wie auch auf den verlinkten offiziellen Seiten des Ausländischen Amtes und der EU um die Länder, nicht aber um die Bundesländer, so dass auch nur davon die Rede war. Wie die Regelungen in einen jenen Bundesland sind, sollte an sich ein jener selbst wissen. Würde man nun auch noch ein jenes Bundesland mit aufführen, so wäre dieses eher als gesonderte Seite auf Belarusinfo.de angebracht als in einen Forenthema und das aus mehreren Gründen:

    1. Würde ein solches im Forenthema schnell untergehen bzw. könnte überlesen werden.
    2. Würde dies auf einer gesonderten Seite auf Belarusinfo schneller gefunden werden.
    3. Müsste dieses Tag für Tag stets aktuell gehalten werden um Wahrheitsgemäß zu bleiben.

    Letzteres wäre ein ständiges erforschen und suchen nach aktuellen Ständen und entsprechender Bearbeitung der gesonderten Seite wofür ich im Moment leider aus privaten Gründen keine Zeit auftreiben kann. Wenn sich aber hier jemand finden sollte, der oder die sich diesen angehen möchte, so wäre das kein Problem ;)


    Trotz alle dem wurde der vorherige Beitrag entsprechend editiert und um die notwendige Information, dass es von Bundesland zu Bundesland abweichend sein kann, ergänzt. Vielen Dank für die Information an dieser Stelle!


    Man kann den Test 48 Stunden vor Einreise machen, aber auch nach der Einreise.

    Ein Test vor der Einreise macht ja noch Sinn und Verstand haben, aber nach der Einreise kann es auch für den ein oder anderen, in Falle das der oder die Einreisende(r) infiziert ist auch schon zu spät sein.

    An die in Belarus lebenden unter euch: kann nicht mal jemand Infos einholen, wo und wie schnell so ein Test in Belarus möglich ist?

    Da unsere Vermieterin im Krankenhaus arbeitet und auch das Krankenhaus nicht weit von uns entfernt ist, sollte es kein Problem sein, diese Informationen die kommenden Tage einzuholen. Allerdings bezweifel ich, dass diese Informationen dann hier Landesweit gleich sind. Denn nur wenn es als Beispiel hier heißen würde, dass es im gleichen Krankenhaus innerhalb von xyz möglich wäre, würde dieses nicht bedeuten, dass es genau so schnell oder langsam in einen anderen Krankenhaus in einer anderen Stadt bzw. überhaupt in einen anderen Krankenhaus in einer anderen Stadt möglich wäre.

    Gruss,
    Andreas

    Hallo,

    zwar kann derweil ein jener aus Deutschland wieder in diverse Länder (ggfls. mit Einschränkungen bzw. Voraussetzungen, etc.) verreisen, doch so wie Marco schon genannt hat, muss bei einer Rückkehr mit einer Quarantäne gerechnet werden. Auf der virtuellen Karte der Europäischen Union können mittels Filter diverse Voraussetzungen bei einer Ab-/Rückreise von/nach Deutschland eingesehen werden. Darin geht u.a. hervor, dass jene die aus Drittländern nach Deutschland zurück reisen, sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen müssen, welches die Worte von Marco nochmals bestätigt.

    Derzeit müssen sich alle, die aus Drittländern nach Deutschland einreisen, 14 Tage in Quarantäne begeben.

    Dies bedeutet zwar, dass man zwar ohne Quarantäne nach Belarus einreisen kann, dafür sich jedoch bei der Rückreise nach Deutschland in Quarantäne begeben muss! Auch auf der Homepage des Auswärtigen Amtes werden zwar Länder aufgeführt in welchen Ein-/Ausgereist werden kann, jedoch mit folgenden Zusatz:

    Das bedeutet nicht, dass jede Reise in genannten Länder ohne Einschränkungen möglich ist.

    Einzelne Länder können weiterhin Einreisen beschränken oder eine Quarantäne bei Einreise vorsehen.
    ...

    Dies gilt vorerst bis einschließlich 31. August 2020

    Kleine FAQ zur covid-19 situation

    Was passiert wenn sich jemand im Ausland infiziert?

    Wenn eine Infektion festgestellt wird, entscheiden die Behörden des jeweiligen Landes, welche Maßnahmen ergriffen werden. Die Behörden können dabei wie auch in Deutschland Quarantänemaßnahmen anordnen. Diese gelten auch für Reisende und müssen befolgt werden. Eine Rückreise ist während dieser Zeit in der Regel nicht möglich.

    besteht ein PVr-test / eine QuarantänePflicht bei einreise nach Belarus oder rückreise nach Deutschland?

    PVR-Test Quarantäne
    Einreise nach Belarus Ja / Nein *1 Nein
    Rückreise nach Deutschland Ja / Nein *2 Ja / Nein *3

    *1 Nicht 100%ig bestätigt

    *2 Von Bundesländern abweichend

    Wie lange bestehen noch PVR-Test / Quaratänepflichten?

    Einreisen aus Drittstaaten

    Die EU-Kommission hat empfohlen, zur Verhinderung der weiteren Verbreitung von COVID-19 die bereits bestehenden Reisebeschränkungen für alle nicht unbedingt notwendigen Reisen aus Drittstaaten in die EU zunächst bis zum 30. Juni 2020 zu verlängern. Deutschland wird diese Empfehlung umsetzen.

    Fazit

    Auch wenn eine Einreise nach Belarus derzeit Unproblematischer als zuvor ist, muss dennoch mit Komplikationen in Form einer Zwangsquaratäne bei der Heimreise nach Deutschland gerechnet werden. Zwar gilt diese Beschränkung wie o.g. nur bis zum 30.Juni 2020, jedoch kann diese jederzeit (auf Grundlage der COVID-19 Situation) auch kurzfristig verlängert werden. Um die Gefahr von Komplikationen bei der Heimreise zu unterbinden, würde ich persönlich, zumindest vorerst, von einer Reise nach Belarus abraten!


    Gruss,
    Andreas

    Also ich kenne das so nur von Belarus! Mag sein das es noch ein paar andere Länder gibt, Aber in Deutschland sicher nicht! Kannst ja paar Beispiele nennen, wo das so sein soll

    Dazu ein kleines Beispiel. Als ich vor einigen Jahren mal eine Suite im "Hotel Witebsk" gebucht habe, wurde ich gefragt ob ich einen Ausländischen Pass, eine Aufenthaltsgenehmigung oder Belarussischen Pass besitze. Da ich derweil noch mit einer Aufenthaltsgenehmigung in Belarus lebte, hatte ich die gleichen Vorzüge wie jene mit einen Belarussischen Pass und musste entsprechend nur 60$/Nacht zahlen. Wäre es aber ein Deutscher Pass (oder generell Ausländischer Pass), dann wären es fast das doppelte (120$/Nacht) gewesen. Das bei dem Preisen Unterschiede gemacht werden, geht aus der Preistabelle (auch am o.g. Hotel) nicht hervor! Denn das die Preise für Ausländische Touristen höher sind, als für Einheimische, dass ist und war schon immer so gewesen und das auch in Deutschland! Lediglich wirst Du, wenn Du als Deutscher in einen Deutschen Hotel anrufst, davon keinen Wind von mitbekommen und wirst zudem dieses auch nicht auf einer Homepage eines Hotels ausgeschrieben bekommen. Nicht umsonst heißt es, dass die Hotelbranche von dem Touristen lebt und nicht von dem Einheimischen (wobei dies nicht der einzige Grund in Bezug dieser Aussage ist). Wenn Du es genauer wissen möchtest, kannst Du ja gerne mal in einen Hotel nachfragen, was eine Übernachtung dort für einen fiktiven Freund aus xyz kostet und mit den ausgeschriebenen Übernachtungspreisen (für Einheimische) vergleichen. Ich persönlich werde den Deubel tun und von Belarus nach Deutschland telefonieren, nur um solche Informationen hier kund tun zu können (bedeutet jedoch nicht, dass dies verlangt wurde). Zudem wäre es eh nur ein "hören und weitersagen" welches letztlich nicht Belegbar wäre. Demnach gehe diesem bitte selbst nach und wundere Dich ;)


    Ich denke es gibt kein Perfektes Land zum Leben, man findet immer irgendwas zum Meckern

    Doch gibt es: Zu Hause :D

    Was haben denn die internen Abläufe in EU und GUS mit dem Reiseverkehr zwischen den Zonen zu tun?

    Ganz einfach: Die internen Abläufe bezogen sich u.a. auf die Maut-Gebühren, welche eben die EU und die GUS Staaten anders handhaben oder regeln. Wenn Du aber nun von Deutschland (EU) nach Belarus reisen willst, dann hat das schon sehr wohl mit den Reiseverkehr zu tun und um nichts anderes ging es auch hier.

    Und die Denke "wem's nicht passt, der kann ja gehen" ist zum Glück hier nicht allzu verbreitet.

    Das ist nicht meine persönliche Einstellung, sondern die eines jenen Staates, welches letztlich damit sagen will, dass wenn Du ein fremdes Land besuchen willst, man sich entsprechend auch an deren Gesetze, Regelungen und Vorschriften halten muss und wenn das jemanden nicht passt, dann muss oder sollte er das Land auch nicht bereisen. Wie gesagt ist das nicht meine persönliche Ansicht, sondern einfach die nackte Wahrheit!

    Ich fange jetzt keine Diskussion an, werde mir dazu meinen Teil denken, jedoch empfinde ich deine Argumente großenteils als ausweichend.

    Die Argumente sind alles andere als ausweichend und bei genaueren lesen, sollte das auch erkenntlich sein.


    Genau das meine ich: man nennt einen Fakt und du versuchst das "aufzuweichen".

    Nichts anderes als ein Fakt habe ich hier zuvor geschrieben und damit wurde nichts aufgewichen ;)



    Im allgemeinen:
    Da dieses Thema nun mehr und mehr vom eigentlichen abweicht, möchte ich darum bitten zum eigentlichen Thema zurück zu kommen oder aber ein neues Thema zu eröffnen. Sollte es jedoch weiterhin ausweichend werden, so werde ich die letzten Beiträge in einen neuen Thema verschieben. Vielen Dank für das Verständnis!


    Gruss,
    Andreas

    wenn ich aber in ein Europäisches Land fahre, selbst in ein nicht EU Land, zahle ich Maut

    ...

    damit wollte ich sagen das das Maut System in Belarus ungerecht ist

    Ich verstehe zwar auf was Du hinaus bist und gebe Dir da zum Teil auch vollkommen recht, aber wenn etwas intern der EU nicht gerechtfertigt oder unfair erscheint, warum sollte dann ein drittes Land (Belarus) daran schuld sein? Man sollte nicht vergessen, dass die EU eben die EU ist und die GUS die GUS Staaten, welches man genauso wenig auf die Waage stellen kann, wie diverse Länder unter sich. Wie sagt man so schön: Andere Länder, andere Sitten! Und damit will ich nur klar machen, dass ein jedes Land seine Vor- und Nachteile, sowie Gesetze und Bestimmungen hat - auch Deutschland! Manchen passt das ein oder andere an oder in Belarus nicht und anderen passt das ein oder andere in Deutschland nicht. Das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Doch wenn einem in einem Land etwas nicht passt, so ist man auch nicht gezwungen es zu besuchen. Wobei dies nun nichts persönliches oder in irgendeiner Form böses heißen soll. Lediglich kommt es mir derweil so vor, als wenn das Thema zum typischen Klischee ausweicht, so dass wenn etwas im Westen nicht passt, dass dann der Osten (in diesem Fall Belarus) daran schuld sein muss.


    Und habt ihr gewusst das in vielen Hotels oder Zoos und Museen etc, für Ausländer aus Deutschland höhere Preise gelten?

    Glaubst Du das ist in Deutschland oder anderen Ländern etwas anderes? Dann irrst Du Dich aber gewaltig!


    Das belarussische System wäre mir der EU-Rechtssprechung nicht vereinbar.

    Die Frage ist ob dieses das auch muss bzw. ob Belarus das auch will und das glaube ich kaum ;)


    Gruss,
    Andreas

    Wenn jemand aus Belarus zu uns mit dem Auto kommt, zahlt er in Deutschland keine Maut, Wenn ich nach Belarus fahre, muss ich Maut bezahlen, (wenn ich auf bestimmten Strassen fahren will)

    Die bestimmten Strassen sind dann die Autobahnen, in welchen in Deutschland aber auch in Belarus eine Maut erhoben wird. In wie weit dieses auch für Ausländer aus Nicht-EU-Staaten gilt, kann ich persönlich nach heutigen Stand nicht sagen, da ich zum einen schon seit Jahren nicht mehr in Deutschland lebe und ich mich zudem auch mit diesem nicht beschäftigt habe.


    Ist ja genau so, wenn ich nach Paris fahre, zahle ich z b 50€ Maut, Die Franzosen selbst, und vieleicht Spanier zahlen aber keine Maut, Ist ja nicht gerecht,

    War mir bis Dato noch nicht bekannt, dass es auch solche Unterschiede innerhalb der EU gibt. Das ist dann nun wirklich nicht gerechtfertigt.

    Deutschland wollte ja auch die Maut einführen

    Das wollen und tun waren da schon immer zwei verschiedene paar Schuhe (Stichwort: Maut, min. DSL-Geschwindigkeit in den abgelegenen Orten, etc.). Mit ein wenig Ironie könnte man sagen, dass ja zumindest der willen da ist ^^

    Hoffen wir mal das in 5-6 Wochen man diesen Covid Test nicht mehr braucht

    Das lassen wir mal vorerst einmal so dahin gestellt ....

    P. S irgendwie klappt es bei mir nicht mit deinen Zitat hinzufügen , sorry

    Du brauchst nur Deinen gewünschten Text, den Du zitieren möchtest, mit der Maus markieren und dann erscheint eine Auswahl in der Du zwischen "Zitat speichern" oder "Zitat einfügen" auswählen kannst. Siehe folgenden Screenshot:


    Bei der Auswahl "Zitat einfügen" wird der ausgewählte Text automatisch in den Redeactor (Bereich zum Antworten auf Beiträgen) eingefügt. Die Auswahl "Zitat speichern" ist für lange Beiträge, von welchen Du mehrere Absätze zitieren möchtest, sehr Hilfreich, denn damit wird der ausgewählte Text (Zitat) / die ausgewählten Texte (Zitate) im Cache gespeichert und Du kannst sie anschließend unten rechts über den Button "Zitate" aufrufen und einfügen - Siehe Screenshot(s):


     


    Solltest Du Probleme mit der Umsetzung oder aber Fragen dazu haben, kannst Du mir jederzeit gerne eine PN zukommen lassen.


    Gruss,
    Andreas

    Es ist aber Fakt, daß wenn jemand aus einem nicht EU Land [Belarus) nach Deutschland Einreist, so ein Wisch nicht braucht,!

    Andersrum aber wohl braucht, Das kann nicht sein, Wenn dann muss es für beide Seiten sein,

    Das ist doch das gleiche. Auf der einen Seite braucht es keiner innerhalb der EU und auf der anderen Seite wird es innerhalb der GUS Staaten nicht gebraucht. Wenn nun jemand von a nach b oder anders herum reisen will, dann wird es eben verlangt und das ist nichts ungewöhnliches und so wird es, wie Du schon sagtest, von beiden Seiten verlangt.


    Genau so Beispiel , wie die Maut in Belarus ( absolut lächerlich) für die 3 GUS Staaten nicht erforderlich, aber für alle anderen Ein Muss!!!

    Auch das ist auf beiden Seiten das gleiche. Alle innerhalb der EU brauchen keine Maut zu zahlen, jedoch sehr wohl innerhalb der GUS Staaten. Anders herum brauchen alle innerhalb der GUS Staaten keine Maut zu zahlen, jedoch sehr wohl in der EU. So das dies letztlich eher Gleichberechtigt ist und es kann auch nicht verlangt werden, dass z.B. alle aus der EU auf den Strassen der GUS kostenlos fahren dürfen, jedoch die GUS Staaten auf den Strassen der EU blechen dürfen. Wäre das Gerechtfertigt? Sicherlich nicht!


    Gruss,
    Andreas



    PS: Ich habe Deinen Beitrag angepasst, da Worte im Zitat nicht meinen Worten entsprachen, sondern Deine ;)

    Seltsam ist, wenn die Aus Belarus zu uns kommen, brauchen sie keinen Nachweis, Wenn wir dahin fahren, Brauchen wir einen!!

    Das klingt so ein wenig danach wie: Vorher, wo bei uns alles schlecht war, war woanders alles gut und nun wo es bei uns alles gut ist, ist es woanders alles schlecht. Wo ist da die Begründung und der Nachweis genau dafür, dass es nun genau so ist, wie Du geschrieben hast? Was ist wo und warum in diesem Punkt schlecht? Es gibt Bestimmungen und Gesetze in einen jeden Land und diese auch in Deutschland (so wie es vorher auch gewesen ist). Demnach nicht wirklich nach zu vollziehen ....

    Der Luka muss weg!!!

    Das ist eher eine generelle Politische Aussage, die ich so nicht unterzeichnen würde. Aber das lass einen jenen selber entscheiden ...
    Nur und das nur angenommen, dass wenn er weg wäre, dann würde das an der Situation des Virus auch nichts ändern und das sollte einen jenen klar sein. Bedeutet, die Situation (der Virus) ist nun mal Weltweit da und deswegen sollten man nicht gleich auf einen herumtrampeln, denn der alleinige kann dafür auch nichts ;)


    Gruss,
    Andreas

    Dariusz
    Danke für den Hinweis, welcher soeben auch bei Belarusinfo.de als Artikel erschienen ist ;)

    Nur wegen dem PCR-Test wird es wahrscheinlich eng werden 48h vor der Reise zu bekommen.

    Das ist durchaus wahr! Mit den eigenen Auto oder Motorrad vielleicht nicht ganz so Problematisch, aber für diejenigen die mit Öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, müssen schon alles etwas genauer planen. Denn dann muss Einreisetag im Visum, der Abreisetag des öffentlichen Verkehrsmittels, sowie aber auch der PCR-Test vom Zeitlichen übereinstimmen und das wird wohl alles andere als angenehm werden. Aber das gute ist, dass die Bestimmungen erst einmal auch hier gelockert wurden und das einreisen so wieder ohne Quarantäne-Zwang möglich ist.

    Gruss,
    Andreas

    Diskussion zum Artikel Einreise in die Republik Belarus:

    Zitat
    Gemäß der Verordnung des Ministerrates vom 25. März 2020 sollten Personen, die aus Risiko-Ländern ankommen, sich ab ihrem Ankunftsdatum einer 14 tägigen Quarantäne unterziehen. Diese Bestimmung gilt derzeit NICHT für ausländische Bürger, die aus Deutschland, den meisten europäischen Ländern oder aus China eintreffen und einen negativen PCR-Test auf COVID19 vorlegen können. Dieser Test soll innerhalb von 48 Stunden vor dem Zeitpunkt der Einreise durchgeführt worden sein.

    Meine Freundin hat mir soeben Nachrichten gepostet:


    https://news.tut.by/society/688372.html

    Das Internetportal tut.by ist zwar sehr Informativ zu diversen Themen, aber wenn es um solches geht, würde ich dennoch auf offizielle Bekanntgaben von z.B. dem Auswertigen Amt, Belta.by (de) oder die Belarussische Botschaft in Deutschland zum Thema abwarten.

    heißt eigentlich das man ab jetzt wieder mit dem Auto hin fahren kann!!
    ...
    Aber auf der Deutschen Reisewarnung Seite, steht da aber noch nichts davon

    Kurz gesagt widerspricht sich da das eine mit den anderen und genau aus dem Grunde sollte man sich zwei mal überlegen einfach drauf los zu fahren und ein blaues Wunder zu erleben oder aber auf offizielle Bekanntmachungen von z.B. den o.g. Seiten warten. Zwar nicht schön, aber immer noch schöner als kurz davor zu sein, aber dennoch nicht da zu sein ;)

    Gruss,
    Andreas

    Also davon abgesehen das Corona zeit auch in BY ist, lassen die einen Ein-oder Ausreisen?

    Wenn Du bis Dato Dich in einer Quarantäne für 14 Tage verlegen lässt, dann kannst Du auch während der Corona-Zeit Ein- und Ausreisen. Anderfalls bleibt nur die Möglichkeit bis zum 15.06. zu warten, denn dann sollten die Grenzen wieder in so weit geöffnet werden, dass dies nicht mehr notwendig ist. Aber warten wir lieber erst einmal ab, ob das wirklich so kommen wird.
    Gruss,
    Andreas

    und ich denke da wird man im Krankenhaus nicht richtig behandelt und es wird auch nicht auf Corona getestet

    Das kann ich so von hier nicht bestätigen, denn eine Bekannte arbeitet im Krankenhaus und da werden sehr wohl Tests durchgeführt. Bezüglich den Behandlungen kann ich persönlich nichts schlechtes sagen, denn derweil hatte ich bereits zwei mal das Vergnügen mit den Krankenwagen ins Krankenhaus zu fahren. Zwar war der Krankenwagen kein hoch moderner, aber das spielt für mich persönlich auch keine Rolle, denn schließlich geht es im Notfall nicht um das bequeme reisen, sondern um die Gesundheit selbst. Letztlich kann ich jedoch nur bestätigen, dass die Versorgung in meinen Fall stets gut gewesen war und man nun selbst wieder gesund und munter ist, welches wir an dieser Stelle auch mal hoffen werden, dass dies Deine Freundin und Ihre Mutter auch werden.


    Lukaschenko hat angeordnet es gibt kein corona und dann ist das Gesetz

    Ähnliche Worte wurden zwar von ihm gesagt, aber deswegen ist das noch lange zu kein Gesetz geworden! Anderfalls bitte ich um entsprechende Quellangaben.

    Gruss,
    Andreas

    Hat Jemand vielleicht aktuelle Information bezüglich:


    http://germany.mfa.gov.by/de/e…ews/d8c051217a8b74a7.html


    Denn ich denke Deutschland ist kein Risiko Land mehr:)

    Ob es aus Deutscher Sicht, Deutschland noch als Risiko Land zählt oder nicht, spielt letztlich keine Rolle, denn das entscheidet hier wer anders. Solange es aber noch auf offiziellen Seiten so geschildert ist, dass die Grenzen am 15.06. wieder geöffnet werden, so können wir zumindest erst einmal davon ausgehen, dass dies auch so sein wird. Persönlich glaube ich das aber erst dann wenn ich es selbst sehe ;)

    Gruss,
    Andreas

    Mal sehen, sollte ich dort ne Immobilie kaufen, irgendwann mal, kann ich das Dauer Visum bei Ovir beantragen

    Dann achte aber in dem Moment darauf in wie fern Du Dich dort (also in der Whg. oder im Haus) registrieren lässt, denn da gibt es Unterschiede zwischen "dauerhaften Aufenthalt" und eben "nicht dauerhaften Aufenthalt (quasi FW)". Bei ersteren bist Du verpflichtet auch dort konstant zu leben und darfst nicht länger als 5 Tage vom registrierten Wohnort entfernt bleiben. Kann dazu mal die Tage ein Dokument hochladen. Bei letzteren kannst Du jedoch selbst (durch die Dauer des Visums) entscheiden, wie lange Du dort bleiben möchtest.

    Gruss,
    Andreas

    Ja, hab recherchiert hier in Forum vor einen Jahr, kann bei Ovir sogar ein jahresvisum Beantragen, und 365 Tage im Jahr bleiben, Angeblich! Keine Ahnung ob es so stimmt

    Das es so eine Art Visum gibt steht außer Frage, denn das hat ein Freund von mir auch. Aber das man damit 365 Tage am Stück bleiben kann, weiß ich nicht und lasse dieses auch einmal dahingestellt. Jedoch könnte ich dieses mal erfragen, denn ob es nun relevant oder irrelevant für mich wäre, wäre es dennoch interessant zu wissen.

    Da ich aber nicht vorhabe dort solange zu bleiben, ist es für mich ersmal irrelevant, Bleib eh nicht länger wie 3 Wochen am Stück dort

    Wäre aber günstiger nur einmal ein Visum beantragen und bezahlten zu müssen und damit öfter Ein- und Ausreisen zu können, als für jedes Visum zahlen zu müssen;)

    Gruss,
    Andreas