Beiträge von Wostok-1

    Wenn das Visum trotz der aktuellen Situation (Visa und Einreise - aktuelle Hinweise) beantragt werden konnte dann wird es mit Sicherheit auch bearbeitet, auch wenn es derzeit etwas länger dauern könnte. Sofern es sich bei dem Visum um eines für die Eheschließung bzw. den Familiennachzug handelt ist zusätzlich zu den im Merkblatt der Botschaft genannte Unterlagen eine Verpflichtungserklärung notwendig (Was ist ein Verpflichtungserklärung), diese muss von dir bei der Ausländerbehörde deines Wohnortes eigenhändig ausgefüllt und unterschrieben werden und wird dann von der Ausländerbehörde an die Deutsche Botschaft übermittelt. Aufgrund des aktuellen Situation und ggf. eingeschränktem Publikumsverkehr kann es hier sicherlich zu längeren Bearbeitungszeiten kommen. Mein Vorschlag ist, du setzt dich telefonisch mit der Ausländerbehöre in Verbindung und klärst das weitere Vorgehen, das hat bei mir damals auch gut geklappt. Viel Erfolg :)


    Gruß aus München

    Christoph

    Kleine Anmerkung noch zu Apostillen: Die Gültigkeit der Apostille hängt grundsätzlich von der Gültigkeit der Urkunde ab. Die ausgestellten Apostille verliert automatisch ihre Gültigkeit, wenn die Urkunde nicht mehr gültig ist. Da die meisten Urkunden wie z.B. Geburts- oder Heiratsurkunden, Zeugnisse etc. unbegrenzt gültig sind, läuft auch die Gültigkeit der Apostille damit nicht ab. Also ran an die Apostillen, was erledigt ist, ist erledigt :)


    Wichtig ist noch zu beachten, mit Apostille versehene Urkunden aus BY nur dann in Deutschland verwendet werden können, wenn Sie von einem in Deutschland gerichtlich beeidigtem Übersetzer übersetzt worden sind. Ist leider nicht ganz billig, hilft aber nichts.... :P Übersetzer in NRW findest du hier, da so gut wie alle Urkunden in BY auf Russisch abgefasst sind kannst du als Ausgansgsprache nach Russisch suchen -> NRW Justiz Datenbank


    Gruß aus München

    Christoph

    1.) Eheschließung beim Standesamt in D anmelden


    2.) Unterlagen der Merkliste „Eheschliessung“ vorbereiten


    3.) Termin bei der deutschen Botschaft Minsk vereinbaren


    4.) Ehevisum abholen, nach Deutschland einreisen und heiraten


    5.) Nach der Heirat sofort bei der Gemeinde Wohnsitz in D anmnelden


    6.) Danach direkt bei der Ausländerbehörde einen Aufenthaltstitel beantragen


    7.) Heiratsurkunde mit deutscher Apostille versehen und in BY übersetzen lassen


    8.) in BY neuen Reisepass für neuen Namen beantragen


    9.) Aufenthaltstitel auf neuen Pass übertragen lassen


    Wenn du noch Fragen hast kannst du mir gerne eine Mail schreiben oder wir telefonieren, ist sowieso gerade etwas langweilig zu Hause ;-)


    Gruß

    Christoph

    Bis zu 3 Monaten, danach muss der weißrussische Führerschein gemacht werden.


    If you are planning a long stay in Belarus and going to drive a car, you should take into account that your domestic driver's licence or International Driving licence allows you to drive in Belarus for a 3-month period.

    To drive a car for a longer time on Belarusian territory you should obtain a Belarusian driver's licence. For this you should attend a 3-month course in a driving school in Belarus (or other CIS country) and pass the knowledge and driving skills tests administered by the State Traffic Inspection (traffic police). (Siehe hier)

    Deine Frau kann bis zu 6 Monaten nach der ersten Anmeldung (= Wohnsitzmeldung bei der Meldebehörde) in Deutschland fahren. Es ist empfehlenswert, innerhalb dieser Frist die Umschreibung durchzuführen, da dann nur die theoretische und praktische Prüfung abgelegt werden muss, nach Ablauf der 6 Monate muss der deutsch Führerschein komplett neu erworben werden. d.h. mit den entsprechenden Mindeststunden Theorie (14 Stunden für Klasse B) und Praxis (Je 5 Stunden Überlandfahrt, 4 Autobahn und 3 Nachtfahrt). Insgesamt kommen bei Umschreibung Kosten von 700 - 800 € auf deine Frau zu.


    Das Prozedere ist wie folgt:


    Anmeldung bei einer Fahrschule deines Vertrauens zum Zweck der Führerscheinumschreibung. Die Fahrschule stellt eine Bescheinigung für die Ordnungsbehörde aus und übernimmt auch die Anmeldung für die theoretische und praktische Prüfung.

    Dort kann in der Regel auch die benötigte Erste-Hilfe Ausbildung gemacht werden.


    Für die theoretische Prüfung gibt es gute Lernsoftware auch auf Russisch, die Prüfung kann auch auf Russisch abgelegt werden.

    Für die praktische Prüfung empfiehlt es sich, vorher 2-3 Fahrstunden zu nehmen, um den Fahrlehrer und das Auto, das bei der Prüfung benutzt wird, kennenzuzlernen.


    Für das Ordnungsamt wird hier in München wird benötigt:


    Bei allen ausländischen Führerscheinen und Fahrerlaubnis-Klassen:

    • Personalausweis oder Reisepass
    • biometrisches Passfoto
    • Ausländischer Führerschein im Original (muss zum Zeitpunkt der Umschreibung noch gültig sein)
    • Übersetzung des ausländischen Führerscheins (Übersetzungen bieten folgenden Stellen an: ADAC oder Öffentlich bestellte und vereidigte Übersetzer)
    • Nachweis über die Dauer des Besitzes des ausländischen Führerscheines (nicht notwendig, wenn sich die Dauer des Besitzes aus dem Führerschein ergibt)
    • Bestätigung über die erste Anmeldung in Deutschland anhand einer erweiterten Meldebescheinigung (nicht notwendig, wenn Ihre erste Anmeldung in München erfolgt ist und Sie seitdem ständig hier wohnen)
    • Bestätigung der Fahrschule, bei der Sie angemeldet sind.


    Hinweis zur Gültigkeitsdauer von Nachweisen:


    Bei Antragstellung nicht älter als ein Jahr:

    • ärztliche Untersuchung zur gesundheitlichen Eignung
    • Untersuchung zur gesundheitlichen Eignung durch eine amtlich anerkannte Untersuchungsstelle für Fahreignung oder durch einen Betriebs-/Arbeitsmediziner

    Bei Antragstellung nicht älter als zwei Jahre:

    • Sehtest eines Augenarztes oder Augenoptikers
    • Untersuchung des Sehvermögens durch einen Augenarzt oder Betriebs-/Arbeitsmediziner

    Ohne zeitliche Begrenzung:

    • Ausbildung in „Erster Hilfe“


    Gruß

    Christoph

    Auch von mir alle guten Wünsche für das neue Jahrzehnt und ein frohes Neues Jahr! Mögen eure guten Vorsätze eure Kater überdauern :)


    Grüße aus München

    Christoph

    Auch aus dem verregneten München Glückwünsche zum Relaunch 8) im neuen Gewand und Euch allen ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt.

    Danke, Regensburg und der Bayerwald sind immer einen Ausflug wert ;-).Meine Frau ist letzte Woche das erste Mal mit Belavia geflogen und war begeistert. Nur knapp 2 Stunden Flugzeit, ein nagelneuer Flieger und sehr netter Service an Bord. Und der Preis war auch in Ordnung, sogar etwas günstiger als normalerweise mit LOT oder LH.


    Gruß
    Christoph

    Hallo in die Runde, nachdem ich schon seit einiger Zeit hier still mitgelesen habe war es nun an der Zeit sich anzumelden und (hoffentlich) auch etwas zum Forum beizutragen.


    Mein Name ist Christoph, ich bin seit knapp 3 Jahren mit Tatiana aus Minsk verheiratet und wir leben in München. 1-2 mal pro Jahr besuchen wir Ihre Eltern, Verwandten und Freunde und für mich ist Belarus mittlerweile schon wie eine zweite Heimat und freue mich immer auf die nächste Reise.


    Grüße aus München
    Christoph

    Gemäß § 51 Abs. 1 des AufenthG erlischt der Aufenthaltstitel eines rechtmäßig in Deutschland lebenden Ausländers z.B. dann, wenn


    - der Ausländer aus einem seiner Natur nach nicht vorübergehenden Grunde ausreist (§ 51 Abs. 1, Nr. 6);


    - wenn der Ausländer ausgereist und nicht innerhalb von sechs Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder eingereist ist (§51 Abs. 1, Nr. 7).


    Nicht nur vorübergehend reist ein Ausländer aus, wenn er zum Beispiel mit seinem ausländischen Ehegatten auswandert.


    Und auch bei der 6-Monats-Frist ist Vorsicht geboten. Häufig kehren die Ausländer kurz vor Ablauf der 6-Monats-Frist für einige Tage nach Deutschland zurück und fliegen dann wieder für ins Ausland zurück. Hier prüfen die Behörden genau, ob dennoch der Aufenthaltstitel erloschen sein könnte. Grundsätzlich wird zwar die Frist unterbrochen durch wiederholtes Einreisen. Hinzu kommen muss aber, dass festzustellen ist, dass der Betroffene immer noch seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland hat.


    https://www.gesetze-im-interne…g_2004/BJNR195010004.html


    Gruß
    Christoph