Beiträge von Jevgenjevna

    Wie würde es in so einem Fall mit der Krankenversicherung aussehen? Die müßte dann ja auch für das ganze Jahr gelten.
    Hab meine bei der HUK abgeschlossen, die gilt zwar ein Jahr, aber immer nur für Aufenthalte bis 8 Wochen am Stück.

    Wir hatten immer wieder beim Amt angerufen und nachgefragt was falsch ist, und siehe da, irgendwann klappte es.
    Es war zuvor ein Fehler im online-Formular aufgetreten, durch den man nicht die Behörde in Minsk eingeben konnte, was zur Verweigerung der Registrierung führte.


    Wenn Du jetzt schon eine Versicherung in Belarus abgeschlossen hast, hat sich die weitere Diskussion ja eh erledigt, allen anderen, die es auch versuchen, sei gesagt: Sorgfältig ausfüllen und zur Not beim Amt anrufen und höflich nachfragen, ob nicht ein Fehler im Online-Formular vorliegt.


    Wünsche Dir einen schönen Aufenthalt

    Du mußt in einem Bereich des online-Formulars die Versicherungsnummee eingeben, und wie lange die gültig ist.


    Die Übersetzung brauchst Du nur beim herkömmlichen Registrieren, beim online-Registrieren brauchst Du ja nur die Nummer einzugeben, nicht die ganze Police...


    Viel Erfolg...

    Hallo nochmal,
    heute Vormittag hat die Online-Registrierung endlich geklappt, die Übermittlung des fertig ausgefüllten Formulares stockte zwar etwas, ein erneuter Anruf auf dem Amt hat dann aber den Erfolg bestätigt. Die Damen am Telefon waren alle sehr nett und zuvorkommend, die Kommunikation erfolgte aber auf russisch. Ob das im englischen genauso klappt kann ich leider nicht sagen.


    Beim Ausfüllen des Formulars muss man sehr sorgfältig vorgehen, besonders die Datumsangaben sind so auszuführen wie verlangt, also erst der Monat, dann der Tag, jeweils ohne führende 0, dann das Jahr in 4-stellig.


    Es besteht auch die Möglichkeit, das abgesendete Formular nochmal aufzurufen und den Registrierungscode abzufragen, den man wahrscheinlich für die Ausreise braucht.


    Wünsche allen viel Erfolg...

    Hallo belavia,
    das ist natürlich sehr traurig, daß der Familienfrieden wegen so etwas zerbricht. Ein paar offene Worte von Angesicht zu Angesicht sind meist der beste Weg um Streitereien beizulegen, so daß man sich hinterher auch noch in die Augen schauen kann. Ob das aber in diesem schwerwiegenden Fall noch möglich ist...
    Viel Erfolg auf jeden Fall in dieser heiklen Angelegenheit.


    An dieser Stelle direkt mal eine Frage:
    Wie sieht das eigentlich mit Überweisungen von Belarus nach Deutschland aus? Ich weiß, das Beträge von mehr als 10.000,- bei der Deutschen Bundesbank gemeldet werden müssen. Aber was ist mit Belarus? Geht das eigentlich ohne weiteres?


    Gruß an alle

    Ja, so sollte es sein, funzt aber zur Zeit nicht, der Pfeil nach unten gibt nichts her, und egal was man eintippt, es kommt immer eine Fehlermeldung.
    Die Dame vom Amt hat uns aber zugesichert, daß man das grad überprüfen und korrigieren werde.
    Da bin ich mal gespannt, halte Euch auf dem Laufenden.

    Hallo zusammen,
    probieren das grade mit der Online-Registrierung.
    Das mut der Datumseingabe ist tatsächlich etwas komisch, in der englischen Version müssen einige Eingaben Mon/Tag/Jahr erfolgen, wobei das Formular die atuomatische Eintragung des Kalender-Buttons nicht akzeptiert, in der russischen Variante muß Tag/Mon/Jahr eingegeben werden.


    Was trage ich aber in das Feld relativ weit unten ein, wo die Behörde anzugeben ist, an die das Formular gerichtet ist?
    Es gibt einen Pfeil rechts neben dem Feld, der eigentlich ein Dropdown-Feld öffnen sollte, in dem man die entsprechende Behörde anklicken kann, tut er aber nicht. Ohne eine genaue Eingabe geht das nicht weiter.


    Da hat wohl ein Programmierer nicht zu Ende gearbeitet, absichtlich oder versehentlich...


    Gruß an alle...