Beiträge von Dizzle

    Scheka du musst die Dinge von 2 Seiten aus betrachten.

    Ich schreibe jetzt hier mal als ehemaliger Polizist in der DDR. Wenn ich als Polizist angegriffen werde (egal auf welcher Seite ich stehe) wehre ich mich. Das ist Fakt und dazu wurde ein Polizist auch ausgebildet. Der Omon wurde geschaffen zur Machterhaltungvon Lukaschenko.

    Und das ist die zweite Seite. Diese Leute wurden dementsprechend ausgebildet und gedrillt. Sie sind wie man so schön sagt auf Staatslinie gebracht wurden.

    Ich heiße es aber nicht gut was die machen. Im Gegenteil ich verabscheue das. Deswegen gebe ich auch den Protestanten recht da sie sich gegen diese Willkür und Gewalt wehren.

    Gestern rief mein Stiefsohn bei uns an. Er wohnt im Zentrum von Minsk. Er sagte zu meiner Frau "Mama ich habe Angst. Ich bin jetzt 32 aber ich habe zum ersten mal Angst in Belarus. Omon schiesst wahllos in der Gegend herum. Es ist ihnen egal wen sie treffen. Sie schiessen einfach in die Fenster von den Wohnungen. Denen ist es egal wen sie töten oder verletzen."

    So etwas muss meiner Meinung nach öffentlich gemacht werden.

    Deswegen bin ich gegen Polizisten die so handeln aber auch für Polizisten die sich selber auch nur schützen wollen wen sie angegriffen werden, weil sie wegen ihres Eides den sie abgelegt haben auf der Straße sind obwohl sie es gar nicht wollen.

    Wenn die Zeit reif ist für Veränderungen, dann wird diese auch kommen. Das kann dann niemand mehr aufhalten. Ich erinnere an das Ende des Ostblockes,

    an das Ende der untergegangenen Republik DDR. Alles braucht seine Zeit-und nochmals, friedlich soll es zugehen und ohne Einmischung von außen.

    Stimmt ich fühle mich gerade etwas zurückversetzt in den Herbst 89. Und ja das Ende von Lukaschenko ist eingeläutet. Das sagt auch meine Frau und auch die Verwandten die in BY sind.

    Mosyr und Belarus.Andreas

    Ich stimme euch voll und ganz zu. Ich wollte ja auch nicht sagen das ich diesen Berichten hier in D glaube. Ich selbst war vor Corona im Jahr immer 3-4 mal in BY. Meine Frau ist Weissrussin. Mir muss kein Fernsehsender sagen wie es dort ist. Was mich nur so wütend macht sind die permanenten Falschmeldungen.

    Schon der Aufreiser DIKTATOR, das geht mir langsam aber sicher gegen de Strich.

    Noch schlimmer war ein Bericht auf RTL. Da wurde BY als faschistische Diktatur bezeichnet. Das Land ist bettelarm. Da musste eine alte Frau noch an den Brunnen gehen um Wasser zu holen. BY wurde da wie im Mittelalter dargestellt. Ich Frage mich was das alles soll.

    Hallo


    Zur Zeit werden nur nationale Visa in der deutschen Botschaft ausgegeben. Ich weiß es da meine Frau endlich nach 6 Monaten eines bekommen hat und sie bald nach Deutschland kommen kann.

    SchengenVisa werden zur Zeit nicht erteilt. Und diese braucht die Familie deiner zukünftigen.


    https://minsk.diplo.de/by-de/service/05-VisaEinreise


    Kannst du hier nachlesen.


    Die Seite wird von der Botschaft immer wieder aktualisiert. Also immer mal nachschauen.


    Zur Zeit müssen Belarussen die nach Deutschland kommen 14 Tage in Quarantäne, da Belarus für Deutschland Risikogebiet ist. Es sei denn man bringt einen negativen Test mit.

    Weiss jemand was zB die Deutschkurs, Beglaubigung bzw Übersetzung kostet, frage interessehalber. Was würdet ihr mir empfehlen standesamtliche Heirat in Deutschland oder in Weissrussland?

    Den Deutschkurs für die deutsche Botschaft in Minsk brauchst du nicht beglaubigen oder übersetzen lassen. Den stellt das Goethe Institut generell in deutsch aus. Da meine Frau von vorn herein deutsch kann hat sie auch nur die Prüfung gemacht und das war's. Nach 14 Tagen bekam sie dann einen Anruf das sie bestanden hat und konnte ihr Zertifikat abholen.

    Weiss jemand was zB die Deutschkurs, Beglaubigung bzw Übersetzung kostet, frage interessehalber. Was würdet ihr mir empfehlen standesamtliche Heirat in Deutschland oder in Weissrussland?

    Wo ihr heiratet liegt an euch. Soll die Familie dabei sein und und und.

    Bei uns war es der ausschlaggebende Punkt das ihre Familie dabei sein kann. Und es ist auch noch eine Kostenfrage. Für Ringe, Outfits, kosten für das Standesamt in Belarus und Restaurant haben wir insgesamt etwa 2000€ bezahlt.

    Hallo

    Wollt ihr in Belarus oder in Deutschland heiraten? Also ich habe im Januar in Belarus geheiratet und es gab keinerlei Hürden. Nur wie üblich der ganze Behördenkram. Aber das hält sich alles in Grenzen.

    Dann habe ich ja richtig Glück gehabt. Hier bin Bottrop werden auch die Übersetzungen anerkannt die von einem Dolmetscher in BY gemacht wurden. War schon so bei der Beantragung des Ehefähigkeitszeugnis. Auf meine Frage ob die Heiratsurkunde mit Apostille hier in Deutschland übersetzt werden muss sagte man mir das es denen egal ist der übersetzt hat 😀

    @Wostok

    Verpflichtungserklärung brauchten wir nicht. Nur eine Einladung (neben all dem anderen Papierkram wie übersetze und beglaubigt Eheurkunde etc.). Abgegeben hat meine Frau alles im März. Und die Ausländerbehörde hier in Bottrop hat auch schon grünes Licht gegeben. Meine Frage war nur ob jemand weiß ob die deutsche Botschaft die Anträge bearbeitet.

    Ansonsten habe ich auch ein Ausdruck der Registrierung gemacht, den ich dann tatsächlich an der Passkontrolle im Flughafen vorzeigen musste und der auch einbehalten wurde.

    Also die Online Registrierung ist seit Februar 2019. Ich hatte damit noch nie Probleme. Den Ausdruck schauen die Grenzer (Ich fahre immer mit dem Zug von Brest aus) sich zwar an aber haben ihn noch nie behalten.

    Auch von mir Glückwunsch zum geglückten Re Launch.

    Auch noch wenn schon fast zu spät herzliche Weihnachtsgrüße an alle.

    Ich bin derzeit vom 22.12. bis

    31.1. nochin Luninez.

    Wir haben es geschafft und alle Papiere ordnungsgemäß vorgelegt und können nun am 25.1. in Pinsk heiraten.