Swetlana Alexijewitsch: Literaturnobelpreis geht an Weißrussin