Minsk Registrierung

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Marco.

  • Bin am Sonntag nacht über den Grenzübergang Terespol
    mit dem Auto nach Belraus eingereist
    war sehr leer und es ging sehr schnell dieses mal
    ich habe dieses mal keine Migrationskarte bei Einreise von der BY Abfertigung bekommen
    man fragte mich ob ich nach Russland weiter möchte oder in BY bleibe
    ich antwortete das ich nach Minsk fahre und dort ca 10 Tage bleibe
    bei der Zollkontrolle frage ich dann noch zwei verschiede Grenzer warum ich keine Migrationskarte
    bekomme damit ich mich registrieren kann in Minsk auf dem Ovir
    man antwortete mir das es nicht notwendig ist
    hat einer ähnliche Erfahrungen bei der Einreise gemacht vor kurzem
    ist das neu oder gibt es eine elektronische Registrierung jetzt
    im Netz habe ich nichts gefunden


    Vielen Dank

  • Ich werde am 10 August über terespol einreisen ,gib mal hier bescheid bitte ob das jetzt beim ovir geklappt hat ohne migrationskarte ,da schwant mir wieder übeles wenn das gesetz geändert wurde ,und meine spezis in der Kleinstadt wo ich mich anmelden muss wissen wieder nichts davon. mit der Krankenversicherung haben sie auch drei jahre gebraucht bis ich keine mehr extra abschliessen musste.

  • im Prinzip hat sich nicht viel geändert wer mit dem Auto oder Zug einreist


    man muss sich nach wie vor wenn man über 5 Tage in BY bleibt registrieren
    nur man bekommt ein anderes Formular mit dem man dann bei Kontrolle oder Ausreise nachweisen kann das man sich regisriert hat


    die Migrationskarte wie es sie sonst immer gab bei der Einreise
    bekommt man nicht mehr wenn man in BY bleibt
    diese ist nur erforderlich für den Transit nach Russland


    war heute auf dem Ovir in Minsk
    im Kaminagorkaja Bezirk


    Viele grüsse aus Minsk

  • Das ist dann zumindest vom Vorteil! Bei der letzten Reise nach Weißrussland dachte ich mir, aus dem Internet (Bild) eine Migrationskarte aus zu füllen. Wäre doch gelacht, wenn man an der Grenze noch, im Auto, irgendwie versuchen muss, diese Karte auszufüllen. Ja, wäre... Denn die Zöllner haben nur gelacht über diese Migrationskarte. Ein Original müsse es sein. Somit nach 1.100km Fahrt nochmals eine Karte ausfüllen. Wenn das jetzt nicht mehr notwendig ist, und man sein Zetterl vom OWiR direkt bekommt, dann kann man nur sagen: Gott sei Dank. Denn die Registrierung/ Deklaration vom Auto kann man zumindest schon noch zu Hause ausfüllen und mitnehmen. Spart dann schon wieder (etwas) Zeit, und Nerven ;-)

  • Registrierung war dieses Mal zum Kotzen. Plötzlich wurde die Krankenversicherung nicht mehr anerkannt. Entweder Schriftstück übersetzen oder weißrussische Versicherung, bei der wir auch gewartet haben bis sie alles in den Computer eingegeben hat. Hat unnötig ZEit und Nerven gekostet
    Hoffentlich kommt bald die Online Registrierung, damit man nicht mehr dieser Willkür ausgesetzt ist.