There are 7 replies in this Thread. The last Post () by Batushka.

  • @Christrose

    Quote

    Würde gerne wissen wie hoch das Kindergeld in belarus ist?


    Ich gehe mal von Unterhalt aus welches Du mit den genannten Kindergeld bezeichnet. Für die Zahlung eines Unterhalts gibt es zuerst einmal vorab zwei Möglichkeiten und diese wären ...
    [ol]
    [li]Außergerichtliche Einigung zwischen Mutter und Vater[/li]
    [li]Gerichtliche Verordnung[/li]
    [/ol]


    Bei einer Außergerichtlichen Einigung zwischen Mutter und Vater können diese untereinander eine Unterhaltszahlung vereinbaren. Diese kann so oder auch so ausfallen. Dies bedeutet, dass wenn als Beispiel die Mutter (Erzieherin) vom Vater keine Leistungen bezieht, dass dieser somit auch keine zahlen muss. Sollte sich diese auf eine Zahlung von, als Beispiel, 100 BYN einigen, so zahl er diesen Betrag und gut ist. Sollte sich keine Einigung unter Mutter und Vater finden, dann findet kommt es zu einer Gerichtsverhandlung in dem (wie in diesen Beispiel) der Vater so oder so zur Unterhaltszahlung verpflichtet wird. Bei der Höhe des Unterhalts kommt es auf zwei Faktoren an ...


    [ol]
    [li]Monatliche Zahlung eines Prozentsatzes vom Einkommen, oder[/li]
    [li]Auszahlung einer bestimmten Summe vom Mindestlohnsatz[/li]
    [/ol]


    Um die Versorgung des Kindes bzw. der Kinder zu gewährleisten gibt es in Belarus ebenfalls gewisse Normen und diese wären:

    Kinderanzahl Unterhalt in % vom Einkommen ca. Betrag in BYN
    1 Kind 25% 87,75 BYN
    2 Kinder 33% 132 BYN
    3 Kinder 50% 175,5 BYN


    Die obigen Angaben sind die minimalen Unterhaltsabgaben. Im Gegensatz zu den minimalen Normen sind die maximalen Normen für Kindesunterhalt in Belarus nicht gesetzlich verordnet. Dies gilt insbesondere für Arbeitslose und/oder nicht Dauerhaft Beschäftigte (z.B. Saisonarbeiter). Wenn jedoch der, wie in diesen Beispiel, Vater, keine Berufstätigkeit nach geht und damit kein eigenes Einkommen hat womit er die Unterhaltspflicht nachkommen kann und letztlich nicht zahlt, kann dieser u.U. auch in Arrest landen in welchen dieser zur Arbeit herangezogen wird (keine Zwangsarbeit im Gefängnis, sondern im offenen Vollzug, so dass dieser sich vor und nach der Arbeit beim Arrestvorsitzenden sowie dem Arbeitgeber an und abmelden muss). Von diesem Einkommen bei herangezogenen, sowie aber auch dessen die Gerichtlich verordnet wurden, wird das Unterhalt direkt vom Einkommen abgezogen und der Unterhaltsberechtigten ausgezahlt (wird von der Buchhaltung des Arbeitgebers erledigt).


    Letztlich gibt es in Belarus noch etwas zum Thema "Unterhalt" und "Unterhaltszahlungen" zu sagen und dies wäre ...
    Sollte eine Mutter Unterhaltsberechtigt sein und besteht auf diesen Anspruch, so ist der Vater bis zur Volljährigkeit für die Unterhaltszahlung der Kinder an die Mutter verpflichtet. Sobald jedoch der Vater in Rente geht, sind die Kinder dann ab den Zeitpunkt der Rente verpflichtet den Vater eine Art Rente (ebenfalls Prozentual vom Einkommen berechnet) zu zahlen. Verzichtet die Mutter jedoch auf die Unterhaltszahlung des Vaters für die Kinder, so entfällt auch die spätere prozentuale Rentenabgabe seitens der Kinder an dem Vater. Gibt es in Deutschland nicht, aber in Belarus schon. So das sich letztlich, wie in diesen Beispiel (insofern es denen Finanziell möglich ist), die Mutter auf ein solches verzichtet um das die Kinder im späteren keinerlei Verpflichtungen gegenüber den Vater haben.

  • Vielen Dank Andreas, ja ich meinte wie geschrieben Kindergeld, würde gerne Unterstützung leisten aber nur wenn diese auch notwendig ist, hatte bei meiner belarus Reise 14 Tage das Gefühl es dreht sich alles um Geld, leider, habe meine Freundin gar nicht wiedererkannt, der Mann arbeitet auf dem Bahnhof kontrolliert die Züge auf eventuelle Schäden, ein Sohn aus erster Ehe 14 Jahre und drei zwischen 1,6 und 7 Jahren angeblich kostet ein Paket pampas 100 Euro dieses habe ich gegoogelt da konnte keineswegs Wahrheit,bei einem angeblichen Einkommen von umgerechnet 200 Euro, würde gerne helfen aber das wo Hilfe benötigt wird.