weißrussische Steuerfahndung...

  • Heute von einer Kollegin meiner Frau erzählt:


    Ihr Mann plante von Mogilev nach Minsk zu fahren, und suchte ein paar Mitfahrer in einem Onlineportal zwecks Kostenteilung/Einsparung.
    Nichts Gewerbliches - typische Mitfahrergemeinschaft halt (aus deutscher Sicht).


    Es meldeten sich zwei Personen und alles war dann soweit klar & besprochen.
    Am Abreisetag stellten sich dann die beiden als Steuerfahnder vor... U+1F62E


    Vorwurf: Illegaler gewerblicher Personentransport.
    Strafe 5Mio. Rb...


    Und das war nun wirklich privat.
    Kein Schwarztaxi o.ä. was es ja durchaus auch gibt...


    *kopfschüttel*