Forenmitglieder stellen sich vor

There are 37 replies in this Thread. The last Post () by andi_s.

  • Prima, hab dir eine Anfrage geschickt so das wir über PN kommunizieren können.
    Ansonsten auch hier meine Daten: r.thye(at)freenet.de oder Whatsapp: 016drei 77zwei8707. Mußte dir etwas zusammenbasteln. ;-)


    Gruß,Renke

  • Hallo in die Runde, nachdem ich schon seit einiger Zeit hier still mitgelesen habe war es nun an der Zeit sich anzumelden und (hoffentlich) auch etwas zum Forum beizutragen.


    Mein Name ist Christoph, ich bin seit knapp 3 Jahren mit Tatiana aus Minsk verheiratet und wir leben in München. 1-2 mal pro Jahr besuchen wir Ihre Eltern, Verwandten und Freunde und für mich ist Belarus mittlerweile schon wie eine zweite Heimat und freue mich immer auf die nächste Reise.


    Grüße aus München
    Christoph

  • Danke, Regensburg und der Bayerwald sind immer einen Ausflug wert ;-).Meine Frau ist letzte Woche das erste Mal mit Belavia geflogen und war begeistert. Nur knapp 2 Stunden Flugzeit, ein nagelneuer Flieger und sehr netter Service an Bord. Und der Preis war auch in Ordnung, sogar etwas günstiger als normalerweise mit LOT oder LH.


    Gruß
    Christoph

  • Hallo zusammen,


    ich heiße Dariusz bin 46 Jahre Alt.

    Ich bin in Polen geboren, wohne seit 1989 in Deutschland / Bochum / möchte in 2-3 Jahren nach Minsk zur meiner Freundin umziehen.


    Ich lerne zur Zeit sehr fleissig Russisch. / habe die Sprache als kleines Kind 7 Jahre lang gelernt / Sehr viel ist in meinem Kopf geblieben:)

    Polnisch mit Weißrussisch sind ja sehr ähnliche Sprachen somit werde ich keine Kommunikationsprobleme haben.


    Wie gesagt ich bin in Polen aufgewachsen, somit vieles Dort in Minsk erinnert mich an meine Kindheit.


    Was hat mich dazu bewegt weiter zu Reisen...

    Ich habe vor über 3 Jahren meine Eltern Verloren und meine Ehe.

    Somit habe ich mich entschlossen ein anderes Lans auszusuchen.

    Im Sommer 2019 bin ich nach Minsk gekommen. Kurzurlaub.

    Die Stadt hat mich bezaubert. In einem Portal habe ich eine nette Frau kennen gelernt. Und habe dann in letzten Dezember Sie besucht.

    Seit dem gibt es täglich Unterricht.


    Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen. / Wenn die jetzige Corona Situation es erlaubt.


    Ich bedanke mich bei Euch.


    LG.


    Dariusz

  • In Belarus spricht man weitverbreitet Russisch, auf den Dörfern gibt es noch öfters Weisrussisch. Ich kenne ein Internat in der Stadt Jelsk (Obl. Gomel), dort wird Weißrussisch als Hauptsprache gelehrt.

    Auch die Umgangssprache ist dort Weißrussisch. Da haben wir dann mit unseren Russichkenntnissen schon Schwierigkeiten. Der Direktor erbarmt sich dann doch immer mit uns Russisch zu sprechen.

    Wie schon oft beobachtet, polnische Muttersprachler kommen dort aber auch gut zurecht.

  • Hallo Ich bin Andy und neu hier im Forum

    Da wir Vorhaben nach Belarus umzuziehen

    Wollte ich Mal fragen ob es hier auch jemanden giebt der in Bobruijsk lebt

    Da wir dorthin umziehen werden in die Heimatstadt meiner Frau

    Gruß Andy

  • Hallo Andy,
    auch an dieser Stelle willkommen bei uns im Forum ;)
    Jedoch möchte ich darum bitten Doppelpostings (siehe Dein Beitrag im anderen Thema) hier zu unterlassen, da diese zum einen nicht gestattet sind und zudem andere hier irritieren würden. Danke!
    Gruss,
    Andreas

  • Mischka ist mein alter Spitzname von russischen Freunden. Ich habe von 1993 bis 2007 in Russland gearbeitet und insgesamt dort auch 7 Jahre gelebt.Zu Anfang der Zeit hatten wir auch viele Weißrussen und Ukrainer in Moskau auf den Baustellen und dadurch habe ich damals auch Einladungen nach Minsk erhalten. Leider lebt mein Kontakt nach Minsk nicht mehr . . . Ich persönlich bin Ende 50 und lebe in Norddeutschland, könnte mir aber gut vorstellen nach Osteuropa zu ziehen und denke das Belarus auch eine Option wäre.Schön wäre im Sommer in Südrussland am Schwarzen Meer und im Winter ein bißchen Kultur in Minsk!

  • Hallo zusammen,


    ich bin hier zwar schon eine Weile Mitglied, habe aber jetzt erst gesehen, dass man sich hier kurz vorstellen sollte...
    Ich bin Anfang 50 und habe seit etwa einem Jahr eine Freundin in Minsk. Inzwischen war ich einige Male mit dem Flugzeug hier. Das ging anfangs aus Frankfurt immer sehr einfach und unkompliziert ohne Visum. Seit dem Vorfall mit dem Blogger ist es über Istanbul leider deutlich komplizierter und teurer. Im Moment bin zum ersten Mal mit dem Auto hier. Das ist zwar eine ziemlich lange Fahrt, aber auf 2 Tage aufgeteilt ging es ganz gut.

    Ich bin inzwischen Eigentümer einer Wohnung in Minsk und habe dadurch eine Aufenthaltsgenehmigung.