Frage zu Strafe!

There are 4 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Hallo
    Wir waren im März '15 in Belarus und sind ohne Probleme in Brest eingereist nach Weißrussland . Bei der Ausreise verlangte der Zollbeamte die grüne Versicherungskarte . Die hatte ich leider nicht dabei und mir wurde ein Schriftstück ausgehändigt , mit einer Strafe von umgerechnet 230€ . Da ich mit dem Schriftstück selbst nicht klarkam und auch andere Personen, die sich das angesehen haben, nicht weiterhelfen konnten, ist nun nichts mehr geschehen.
    Wie verhält sich nun das ganze, wenn ich da mal wieder einreisen möchte?
    Mfg

  • @Buczilowski

    Quote

    Wie verhält sich nun das ganze, wenn ich da mal wieder einreisen möchte?


    Normalerweise, zumindest war es so wie ich es zuvor immer gehört habe immer so, dass wenn eine solche Situation vorliegt, dass man nichts zu befürchten hat. Allerdings wäre ich mir da zur heutigen Zeit nicht mehr so sicher! Denn nicht nur Beamte, sondern auch die Technik, geht auch in Belarus voran, so dass ggfls. anhand des Nummernschildes bei der nächsten Einreise die Strafe fällig wäre. Wenn ich da an unseren MrRossi denke, der auch nach einiger Zeit später (bezgl. einer vorherigen Geschwindigkeitsüberschreitung) angehalten und zur Kasse gebeten wurde, dann könnte ich mir dieses (auch wenn es nichts mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung zu tun hat) vorstellen, dass Du in dieser Situation auch zur Kasse gebeten wirst. Denn immerhin haben Dir die Beamten auch ein Dokument in die Hand gedrückt, so das man davon ausgehen kann, dass die Beamten auch Dein Kennzeichen und pers. Daten aufgenommen haben.


    Aber ... ich will und möchte Dich damit aber auch nicht beängstigen o.ä., denn 100%ig sagen kann ich es nicht - nur vermuten!

  • Hi


    Das heißt , wenn ich ein anderes Auto habe, oder mit einem anderen Verkehrsmittel( Flugzeug) einreise, muss ich mir möglicherweise keine großen Gedanken machen. Fängt ja beim Visum an.

  • Die werden sich sicher nicht nur dein Kennzeichen, sondern auch deinen Namen notiert haben. U+1F604


    Willst du dir wegen 230 Euro ein neues Auto kaufen oder zukünftig nur noch fliegen?

  • @Buczilowski

    Quote

    Das heißt , wenn ich ein anderes Auto habe, oder mit einem anderen Verkehrsmittel( Flugzeug) einreise, muss ich mir möglicherweise keine großen Gedanken machen. Fängt ja beim Visum an.


    Ich würde eher sagen, dass es aufgrund des benötigten Visums egal ist, wie und womit Du nach Belarus einreisen wirst, denn auf den Visum sind auch Deine persönlichen Daten (sprich: Name / Vorname) eingetragen und das alles, samt den damit verbundenen An/Abreisedatum, wird sicher von der ansässigen Botschaft in Deutschland via Internet an die Belarussischen Behörden weiter geleitet. Aber selbst wenn das nicht der Fall wäre, dann würde immer noch Dein Name (Vor- & Nachname) auf den Visum zu sehen sein und wenn Du dann an der Grenze stehst würde dieses auch kontrolliert, so dass Du davon ausgehen kannst, dass Du dann von den Beamten am Grenzübergang auf die Strafe hingewiesen oder mit anderen Worten, zur Kasse gebeten, wirst U+1F609



    @штефан

    Quote

    Die werden sich sicher nicht nur dein Kennzeichen, sondern auch deinen Namen notiert haben. U+1F604
    Willst du dir wegen 230 Euro ein neues Auto kaufen oder zukünftig nur noch fliegen?


    Wie schon angedeutet ...

    Quote

    Denn immerhin haben Dir die Beamten auch ein Dokument in die Hand gedrückt, so das man davon ausgehen kann, dass die Beamten auch Dein Kennzeichen und pers. Daten aufgenommen haben.


    ... und bezüglich den 230 € und ein neues Auto kann ich nur sagen, dass (wer auch immer) keiner ein Auto für 230 € in Deutschland bekommen würde, welches nur annähernd nach Belarus (aufgrund der technischen Mängel) kommen würde U+1F61B U+1F609