Migrationskarte und Zollerklärung für PKW

There are 50 replies in this Thread. The last Post () by Mosyr.

  • die Migrationskarte ist nicht mehr erfoderlich wenn man sich während des Besuches nur in Belarus aufhält
    an der Grenze bei der Einreise bekommt man dieses Formular auch nicht mehr
    die Registrierung selber ist nach wie vor erfoderlich wer mit dem Auto oder Zug einreist und länger als 5 Tage bleibt
    man bekommt dann auf dem Ovir nur ein anderes Formular das man sich registiert hat
    welches man dann bei Kontrolle oder der Ausreise vorzeigen kann


    ich war heute auf dem Ovir


    Viele Grüsse aus Minsk

  • Ohne Visum nach Brest einreisen und dann nach Minsk weiterfahren hoert sich verlockend an.
    Bei der Einreise wird aber das Kennzeichen registriert und wenn man die Autobahn benutzt auch vom System von BelToll an den Mautbrücken erfasst.
    Ich würde mich nicht wundern , wenn da ein Abgleich erfolgt.
    Wenn über das Mautsystem ein Abgleich mit Verstößen von vergangenen Aufenthalten stattfindet, wuerde mich das nicht wundern , wenn man auch damit die Gültigkeit eines Visums des Fahrzeughalters überprüft und nach passieren einer Mautbrücke eine Kontrolle stattfindet.

  • Ohne Visum nach Brest einreisen und dann nach Minsk weiterfahren hoert sich verlockend an.
    Bei der Einreise wird aber das Kennzeichen registriert und wenn man die Autobahn benutzt auch vom System von BelToll an den Mautbrücken erfasst.
    Ich würde mich nicht wundern , wenn da ein Abgleich erfolgt.
    Wenn über das Mautsystem ein Abgleich mit Verstößen von vergangenen Aufenthalten stattfindet, wuerde mich das nicht wundern , wenn man auch damit die Gültigkeit eines Visums des Fahrzeughalters überprüft und nach passieren einer Mautbrücke eine Kontrolle stattfindet.


    das Visum ist nach wie vor bei Einreise mit dem Auto über Terespol
    und weiterfahrt nach Minsk erforderlich
    ohne dem Visum bekommt man wahrscheinlich garnicht das Maut Gerät
    um weiterfahren zu können und vom Versicherungsschutz möchte ich erst garnicht sprechen
    wenn man einfach ohne Visum weiterfährt

  • Na da bin ich mal gespannt was diesmal wieder anders ist. In 27 Jahren habe ich es nicht einmal erlebt, das das Einreiseprozedere das gleiche wäre. Schaun wir mal. Aber Angst mit dem Auto einzureisen, nein, dass haben wir nicht! Ist halt ein wenig anders als wir EU Leute es inzwischen gewohnt sind!

  • Hallo, ich habe mal eine Zollerklärung mit den üblichen Kreuzen eingestellt.
    Das läuft so bereits seit Jahren, ist aber kein Muss das das immer so sein muss!
    Das kennen BY Fahrer ja. Nichts ist so beständig wie der Wechsel an der Grenze.


    Den Mikrationszettel habe ich ebenfalls mal eingestellt.

  • Migrationskarte wird doch garnicht mehr benötigt


    Zollerklärung habe ich im Computer abgespeichert und ändere nur das Reisedatum
    wenn ich mit Auto fahre


    mit dem Flieger wurde aber die Zollerkärung auch nicht benötigt

  • Stimmt, Mikrationskarte (MK) hatte ich diese Jahr auch nicht gebraucht.
    Wir hatten allerdings nur vier Tage an einem Ort angegeben.
    Bei fünf und mehr Tagen muss man sich doch beim OVIR noch anmelden
    und dann benötigte man die MK.

  • ja auch wenn man länger als 5 Tage bleibt gibt es an der Grenze keine Migrationskarte mehr
    für EU Bürger
    beim Ovir bekommt man ein anderes Formular