Moskau plant Waffendeal mit Assad

  • Donnerstag, 09. Mai 2013
    S-300-Raketensystem für Syriens MachthaberMoskau plant Waffendeal mit Assad


    Der Kreml setzt sich offenbar über alle Bedenken hinweg und liefert ein Luftabwehrsystem an Syrien. Der Westen fürchtet, dass die S-300-Raketen gegen ausländische Kampfflugzeuge eingesetzt werden könnten, sollte es zu einer Intervention in dem Bürgerkriegsland kommen.


    http://www.n-tv.de/politik/Mos…ssad-article10617026.html

  • Gestern war ein interessanter Talk zum Thema Syrien.... Assad muss weg, keine Frage. Aber unter den Rebellen mischen sich immer mehr islamische Radikale, deren Hilfe bei den Syriern eher ankommt als die vom Westen. Ist Assad mal weg, wird Syrien keinen Spaß haben.....

  • Freitag, 10. Mai 2013
    Luftabwehrraketen für SyrienMoskau verteidigt S-300-Deal mit Assad


    Weltweit sorgt die geplante Lieferung von russischen Luftabwehrraketen an Syrien für Besorgnis. Die S-300-Systeme könnten ein internationales Eingreifen in den Konflikt erheblich erschweren. Doch Moskau lässt sich nicht beirren. Geschäft ist Geschäft.



    http://www.n-tv.de/politik/Mos…ssad-article10624856.html



    weltweit zeigt man sich besorgt , da kann man ja nur lachen
    erst schickt man da bezahlte Killer in das Land und dann zeigt man sich besorgt das
    man sich verteidigt

  • Da geht es ganz einfach um eine Flugverbotszone wie in Libyen.


    Die derzeitigen Gespräche die die USA mit Russland suchen/führen
    sind doch nur Makulatur um die Russen einzulullen. Eine Intervention
    in Syrien hat die USA doch garnicht aufgegeben.


    Was macht eigentlich die UN außer dummes und blödes Zeug zu
    reden.


    .

  • Freitag, 17. Mai 2013
    Raketen mit moderner Radar-Technologie Russland liefert "Schiff-Killer" an Syrien


    Syrien verfügt über hochmoderne Anti-Schiff-Raketen aus Russland. Im Kampf gegen die Aufständischen sind diese Waffen zwar wertlos, zur Abwehr ausländischer Unterstützung für die Rebellen könnten sie jedoch eingesetzt werden. Zudem ist die Lieferung ein Signal: Russland will Assad offenbar nicht fallen lassen. CIA-Chef Brennan reist derweil nach Israel. Drei russische Kriegsschiffe befinden sich im zyprischen Hafen Limassol.



    http://www.n-tv.de/politik/Rus…rien-article10661256.html



    da kann man nur sagen , " Put In "

  • Dank der Hilfe Irans, Russlands und China ist Syrien in der Lage, diesen Angriff abzuwehren. Aber Russen und Iraner tun dies nicht aus Eigennutz. Schließlich stehen sie als nächstes auf der Agenda des Zionismus. Wenn nun dieser Krieg gewonnen wird, ist dies ein gutes Zeichen und dokumentiert den weiteren Niedergang des Westens. Er dient der Freiheit und der Soveränität der Völker als Vorbild. In ein paar Jahren werden die Europäer ebenfalls diesen Freiheitskampf führen müssen. Gegner sind dann die EU .
    Die Achse des Bösen veräuft von Washington über London, Brüssel, Paris und Berlin direkt nach Tel Aviv.
    Die USA sind die Kriegstreiber schlechthin und das Instrument dazu ist u.a. die NATO.
    Israel ist das Krebsgeschwür im Nahen Osten. Mich ärgert nur, dass wir dieses Krebsgeschwür durch die Lieferung auch von U-Booten auf deutsche Steuerzahlerkosten weiter wuchern lassen.

  • SYRIEN - RUSSLAND: Flottenverstärkung im Mittelmeer
    Zwei weitere Kriegsschiffe, Atom-U-Boote sollen auch noch dazukommen - und Putin mahnt schnelleren Schiffbau an. Russland setzt vor der Syrien-Konferenz mit den USA deutliche Zeichen, dass es nicht gewillt ist, das Land den Mörderbanden auszuliefern, die Washington und dessen regionale Verbündete seit mehr als zwei Jahren zunehmend sponsern.
    Inzwischen hat ein US-Kongress-Komitee weitere Aufrüstung der Rebellen beschlossen, auch mit Direktlieferungen. Auch die USA wollen also vor der Konferenz Zeichen setzen.
    Wie sagte Russlands Außenminister Lawrow so schön: Das Datum dafür sei nicht so wichtig, viel wichtiger sei die Auswahl der Teilnehmer. Recht hat er.
    Klar ist: Sollte die Konferenz scheitern, wird der Krieg an Härte zunehmen.

  • Also, ich halte das im Kern schon für harten Tobak. Klar wird einiges davon stimmen, aber der Westen scheint in der Syrien-Frage mehr ratlos als Dirigent zu sein. Syrien ist eine Folge des Arabischen Frühlings, und im Gegensatz zu Libyen ein schwer einzuschätzendes Pulverfass. Natürlich verfolgt der Westen eigene, scheinheilige Interessen, aber bei allen Diskussionen darf nicht vergessen werden, dass dort ein Diktator jeglichen Realitätssinn verloren hat und ganze Familien abschlachten lässt - genauso wie die ganzen islamischen Radikalen, die sich unter den Rebellen gemischt haben und inzwischen den Respekt der Bevölkerung genießen. Man hat gedacht, die Frage löst sich mit ein paar Geheimdienstinformationen und Waffenlieferungen von selbst - was für eine fatale Fehleinschätzung. Das erste Mal, dass Moskau strategisch alles richtig gemacht hat, wenn auch moralisch äußerst fragwürdig.

  • ... dass dort ein Diktator jeglichen Realitätssinn verloren hat und ganze Familien abschlachten lässt - genauso wie die ganzen islamischen Radikalen, die sich unter den Rebellen gemischt haben und inzwischen den Respekt der Bevölkerung genießen.


    Sorry, aber da scheinst du dem "verlogenen" westlichen Mainstream verfallen zu sein. Lese mal bei "Alles Schall und Rauch" oder ähnlichen Blogs über die wahren Hintergründe.

  • bei allen Diskussionen darf nicht vergessen werden, dass dort ein Diktator jeglichen Realitätssinn verloren hat und ganze Familien abschlachten lässt - genauso wie die ganzen islamischen Radikalen, die sich unter den Rebellen gemischt haben




    Rebellen und Aufständische. Die Subjekte, die mit Hilfe der westlichen Staaten die Assad-Regierung stürzen wollen, sind
    Söldner und üben Terrorakte aus.
    Ich wünsche der Assad-Regierung weitere Erfolge gegen diese vom Westen unterstützten Terrorbanden.
    Keine Gnade mit diesen Killern.

  • Es gibt immer und überall Wahrheiten, Unwahrheiten und Halbwahrheiten. Aber bei allem Respekt, mich würde nicht wundern, wenn Blogs wie Schall und Rauch irgendwann schreiben, dass Elvis noch lebt.




    Rebellen und Aufständische. Die Subjekte, die mit Hilfe der westlichen Staaten die Assad-Regierung stürzen wollen, sind
    Söldner und üben Terrorakte aus.
    Ich wünsche der Assad-Regierung weitere Erfolge gegen diese vom Westen unterstützten Terrorbanden.
    Keine Gnade mit diesen Killern.


    Selbstverständlich wird der Westen auch in diesem Fall seine eigenen Interessen verfolgen sowie Nachbarländer bereits in den Bürgerkrieg eingegriffen haben, aber hier darf man Ursache und Wirkung nicht aus den Augen verlieren. Das Regime hat zu Beginn des Aufstandes ohne Rücksicht auf Verluste die bis dahin noch friedlichen Aufständischen niedermetzeln lassen. Keine Frage, dass sich unter den Rebellen nun auch diverse Interessengruppen befinden, aber die Aufständischen, darunter unschuldige Opfer wie Männer, Frauen und insbesondere Kinder nun abwertend pauschal als Subjekte zu bezeichnen, die es nun gnadenlos zu killen gilt, da hört es bei mir wahrlich auf! Damit verhöhnt man lediglich die große Anzahl derer, die unschuldig in diesem Bürgerkrieg gefoltert und getötet wurden.


    Ich habe vor einigen Monaten zufällig einen Journalisten kennengelernt und gesprochen, der noch vor einigen Monat vor Ort war. Da schießen regimetreue Scharfschützen wahllos auf Menschen, auch auf Kinder! Und das es auch unter den Rebellen welche gibt, die wahllos Menschen foltern und töten, das stellt keiner in Abrede. Es sollte aber nicht vergessen werden, wie alles angefangen hat - mit einer friedlichen Massendemonstration. Und hier hätte man sich einiges vom ägyptischen Militär abschauen können, die sich geweigert haben, dass eigene Volk wahllos abzuschlachten.


    Wie gesagt, es gibt immer und überall Wahrheiten, Unwahrheiten und Halbwahrheiten, aber Blogs wie Schall und Rauch dienen mir hier sicher nicht als Referenz, sondern sind plumpe Stimmungsmache.

  • das ist verlogene Greulpropaganda der westlichen Medien , um den Hass gegen das Assad Regime zu steigern ,
    das gleiche Drehbuch lief auch in Lybien ab



    Das folgende Video ist an Grausamkeit nicht mehr zu überbieten. Es zeigt wie die vom Ausland eingeschleusten Terroristen im "al Bab" Aussenbezirk von Allepo, Postarbeiter vom Gebäude schmeissen. Sie filmen ihre Verbrechen und rufen auch noch freudig aus, während die Körper auf dem Boden aufklatschen. Dies sind die demokratischen, freiheitsliebenden und ach so armen Demonstranten, welche die Macht in Syrien mit Hilfe der USA, NATO, Türkei, Israel, Saudi Arabien, Katar etc. übernehmen sollen und von unseren Medien so gelobt werden.



    http://alles-schallundrauch.bl…stolz-sein-auf-deine.html

  • Auf Youtube finden sich Videos von Gräueltaten auf beiden Seiten aller Kriege, sogar von Menschenrechtsverletzungen gegen Deutsche im 2. Weltkrieg. Diese Gräueltaten rechtfertigen aber nicht die Kriegsgründe und das Vorgehen der einzelnen Akteure. Gerade zu Syrien finden sich derzeit Videos pro Rebellen und pro Assad. Auch Videos, die zu Propagandazwecken erstellt wurden. Alle echten Fälle sind zweifelsohne zu verurteilen, aber aufgrund solcher Videos erstelle ich mir kein Gesamtbild.


    Wenn ein Mann aus einem Fenster geworfen wird, ist das einfach nur pervers und nicht zu rechtfertigen, sowie wenn ein Diktator nach Auffinden einfach kalt abgeknallt wird. Genauso wenig ist die Machtherrlichkeit und das Regieren eines Diktators zu dulden, der Andersdenkende unterdrückt, in Zellen weg sperrt, foltert und tötet. Und die Liste lässt sich noch erheblich verlängern.


    Selbst wenn der Westen die aktuelle Situation in Syrien nutzen würde, eine bessere Ausgangslage im Fall Iran zu haben, darf man nicht vergessen, dass der Iran derzeit von einem Irren regiert wird, der allen Ernstes den Holocaust leugnet und im Besitz einer Atombombe sein möchte. Ich bin kein Israelfreund, da auch die Jungs und Mädels dort Menschenrechtsverletzungen begehen, aber als Israeli würde ich da auch etwas nervös werden - als Westregierung ebenfalls.


    Experten wie Hörstel gibt es auch zu genüge, mit Meinungsbildern pro und contra Rebellen sowie pro und contra Assad. Welche Regierung berät er eigentlich? Das habe ich nicht raushören können. Er hört sich zweifelsfrei sehr souverän an, aber welches Wissen er hat, können die anderen Regierungsberater besser beurteilen als ich. Ich lasse mich von dies allem nicht beeinflussen, sondern erstelle mir ein Gesamtbild mit meinem gesunden Menschenverstand.

  • dass der Iran derzeit von einem Irren regiert wird, der allen Ernstes den Holocaust leugnet und im Besitz einer Atombombe sein möchte.



    das ist eine Medienlüge , traurig wer auf sowas noch reinfällt ,
    die Reden von Ahmadinedschad werden falsch übersetzt in den Medien
    oder kannst Du iranisch verstehen ??
    die Beschuldigung das der Iran eine Atombombe baut und in einem Jahr fertig sein soll
    gab es schon 1992 , nur hat man jetzt diese Geschichten wieder aufgewärmt
    der Iran früher Persien hat in den letzten 2000 Jahren kein anderes Land angegriffen
    wieviel Kriege in den letzten Jahren oder andere Länder angegriffen hat denn die USA und das zionistische Israel ??
    wieviel Atombomben hat denn Israel ohne es jemals zugegeben zu haben ?




    Klar doch, bloß daß die Medien die wahre Begebenheit so lange
    verdrehen, bis sie in ihr Bild paßt - und da sind die Bösen immer noch die Assads , Lukaschenkos ,
    die Russen und nicht etwa die Leute, die mit Drohnen ganze Dörfer mit
    Frauen und Kindern ermorden

  • Ahmadinedschad Reden werden mit Absicht falsch überetzt in den Medien


    Die Kriegstreiberei geht weiter Werden Ahmadinedschad-Reden bewußt falsch übersetzt?


    http://www.sueddeutsche.de/kul…e-schluesselsatz-1.287333


    http://medien-luegen.blogspot.…f-lugt-uns-weiterhin.html


    http://zigorimedia.wordpress.c…-bewust-falsch-ubersetzt/



    da kann man unendlich Quellen reinstellen , selbst die westlichen Medien geben das schon zu das Passagen falsch überstzt sind