Polen schließt Grenzübergang Bobrowniki/Berestovitsa

  • Kobryn

    Changed the title of the thread from “Polen schließt Grenzübergang Bobrowniki” to “Polen schließt Grenzübergang Bobrowniki/Berestovitsa”.
  • Mosyr


    Aufgrund der Tatsache, dass sie als Grund "nationale Sicherheit" anführen, rechne ich nicht mit enier schnellen Wiedereröffnung. Siehe nur Bruzgi, der damals wegen Migrantenschleusertum geschlossen wurde. Könnte man auch wieder eröffnen, wenn man wollte.

  • Ohne hier jemanden auf die Füsse zu treten, aber so ganz ernst kann oder würde ich solches nicht nehmen, denn:

    1. Handelt es sich bei Meduza.io und dem damit verlinkten Link um keine offizielle Seite (wie man bereits der Domain entnehmen kann).
      (Allein der Name der Seite, die Domainendung sowie der Aufbau der Seite sollte an einen Zweifel an der Seite aufrufen)
    2. Sind dazu auf offiziellen Seiten und auch auf der Seite des Grenzschutzes (Grenzübergangs) keine Informationen vorzufinden.
      (Auch dieses sollte einen Fragliche Fragen und damit auch Zweifel an der Wahrheit des Inhalts der Seite aufrufen)
    3. Handelt es sich um fragliche Posting auf Twitter , Telegram, Facebook, Odnoklassniki u.o. auch vKontakte von Accounts welche nicht öffentlich zugänglich sind.
      (Offizielle Seiten würden, insbesondere Staatliche wie in diesem Fall, machen keine Geheimnisse von solchen wir hier bekannt gegeben wurde und würden eines gleichen "öffentlich" und dies u.a. nicht nur auf sozialen Netzwerken, sondern auch ihren eigenen Staatlichen Seiten, veröffentlichen und dies ohne wie in diesen Fall "geschlossenen Accounts").

    Mein Fazit mit einen Wort (und ohne Kobryn damit auf die Füsse zu treten): Unglaubwürdig!


    Edit(h):

    Aufgrund der Tatsache, dass sie als Grund "nationale Sicherheit" anführen, rechne ich nicht mit enier schnellen Wiedereröffnung. Siehe nur Bruzgi, der damals wegen Migrantenschleusertum geschlossen wurde. Könnte man auch wieder eröffnen, wenn man wollte.

    Der Unterschied daran liegt dabei aber darin, dass die Schließung des Grenzüberganges Brugzi vor geraumer Zeit mit Begründung auf offizieller Seite bekannt gegeben wurde (auch heute noch). Da hingegen ist jedoch von anderen Grenzübergängen von (zumindest) "offizieller Seite" nicht die Rede, so dass ich das dennoch in Frage stellen würde.


    Gruss,
    Andreas

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir gerade alle wichtigen polnischen Seiten durchgelesen.


    Das war zu erwarten von der PL Seite :cursing: denn vor kurzen wurde ein Urteil bekannt gegeben gegen A.P. in BY.

    Somit hat der polnische Chef MSWA Mariusz Kaminski es bekannt gegeben via Internet und Twitter.



    Gruß


    Dariusz

  • Dariusz

    wenn ein Innenminister Nachrichten nicht auf der offiziellen Seite der Republik Polen oder auf der Seite des entsprechenden Grenzübergangs bekannt gibt, sondern lediglich in sozialen Netzwerken verbreitet, habe ich m.E. dennoch meine Zweifel an die / seiner Glaubwürdigkeit. Dies zumal, dass seine Seite in den sozialen Netzwerken noch nicht einmal öffentlich einsehbar sind, sondern dazu eine Registrierung notwendig ist. Wer eines gleichen ausprobieren möchte, kann den entsprechenden Link zu einen der verlinkten sozialen Netzwerken gerne im "privaten Fenster" seines Browsers aufrufen. Letztlich möchte ich hier an dieser Stelle dazu erwähnen, dass meine Zweifel nur aus dem Grunde bestehen, da es keine Hinweise darauf auf offiziellen Seiten gibt. Sicherlich mag sich eines gleichen doch bewahrheiten, nur bliebe dann wieder die Nachfrage, warum dies nicht offiziell bekannt gegeben wird / wurde, sondern statt dessen nur in sozialen Netzwerken (welche öffentlich nicht einsehbar sind). Schon sehr Merkwürdig :/


    Gruss,
    Andreas

  • Mit merkwürdig meine ich die Verbreitung einer solch wichtigen Maßnahme.

    Den Polen traue ich alles zu, den anderen politischen Querschlägern der EU

    ebenfalls.


    Einer Sicherung der EU Außengrenze stimme ich zu, man sieht ja wohin dieses politische Versagen führt.

    Nur willkürlich und in Einzelmaßnahmen sollte das nicht stattfinden. Das lehne ich auch ab!

  • Der Grenzübergang schließt heute um 12:00 Uhr.


    https://www.gov.pl/web/mswia/k…acji-mariusza-kaminskiego

    Damit sieht die Sache doch schon gleich offizieller und sieht damit schon ganz anders aus. Danke dafür! ;):thumbup:

    Entsprechend dessen wurde soeben auch ein Hinweis auf der Informationsseite zu den Grenzübergängen zum Grenzübergang Bobrowniki / Berastawiza hinzugefügt.

    Nur willkürlich und in Einzelmaßnahmen sollte das nicht stattfinden. Das lehne ich auch ab!

    Ob es dem Otto-Normal-Bürger nun gefällt oder nicht, wird den polnischen Behörden wohl egal sein. :rolleyes:

    Bleibt nur abzuwarten wie sich damit die Situation an den noch übrig gebliebenen Grenzübergängen entwickelt. Jedoch befürchte ich, dass Brest / Terespol dadurch wohl noch mehr in Mitleidenschaft gezogen wird und Ein- und Ausreisende dort mit noch mehr Wartezeiten als zuvor rechnen müssen.


    Gruss,

    Andreas

  • Keine guten Zeiten für Reisen mit dem Auto leider.

    Womit könnte man dann reisen, mit einem Flieger über Moskau etwa? )) Gibt es eigentlich Züge FRA - Minsk? Oder München - Minsk?

    Züge fahren seit Covid nicht mehr. Es gab die Verbindung Berlin - Moskau mit Halt in Minsk.

    Man könnte mit dem Zug bis Terespol fahren und dort in einen Mini-Bus einsteigen, um nach Belarus einzureisen.


    Es bleibt zur Zeit nur mit Auto über Brest oder über Litauen einzureisen.


    Mit Flugzeug über Moskau macht wenig Sinn, da es ein zusätzlicher Stop ist. Gängig ist im Moment die Route Deutschland-Istanbul-Minsk.

  • Julia B

    Vorab erst einmal willkommen bei uns auf Belarusinfo und unserer stets Unterhaltsamen Runde 8)


    Zu deiner Frage wären die derzeit möglichen Reiseverbindungen :

    1. Bahn
      Eine direkte Reiseverbindung zwischen Deutschland und Belarus besteht, wie Kobryn schon erwähnte, leider nicht (mehr). Jedoch besteht die Möglichkeit mit der deutschen Bahn von Deutschland aus bis nach Warschau (PL), dort in einen Bus umzusteigen und weiter nach Belarus nach zu reisen. Busverbindungen zwischen Warschau (PL) und Brest (BY) dazu können u.a. bei Omio.com gefunden werden.

      Preise & Fahrtzeiten dazu:
      Deutsche Bahn (Berlin - Warschau) ca. 75 € und ca. 5 1/2 Stunden Fahrtzeit.
      Busfahrt (Warschau - Brest) ca. 22 € und ca. 4 1/2 Stunden Fahrtzeit.
    2. Bus
      Die Einreise mit dem Bus kann je nach Anbieter abweichen. Einige Busgesellschaften bieten Reisen von z.B. Berlin nach Brest (BY) ohne Umstiege an und andere sehen hier einen Umstieg in Warschau (PL) vor. Wiederum andere Busgesellschaften haben den Transfer von Deutschland nach Belarus eingestellt. Mögliche Busgesellschaften wären hier u.a. Eurolines oder Flixbus.

      Preise & Fahrtzeiten dazu:
      Eurolines (Berlin - Waschau) ca. 69 € und ca. 15 1/2 Stunden Fahrtzeit.
      Flixbus (Berlin - Warschau) ca. 100 € und ca. 23 Stunden Fahrtzeit.
    3. Auto / Motorrad
      Eine Einreise mit den Auto oder Motorrad nach Belarus ist natürlich nach wie vor Möglich. Zu beachten ist hierbei lediglich, dass für das Fahrzeug Formalitäten am Zoll abgegeben werden müssen, eine Strassenmaut (BelToll) beglichen werden muss und zudem, dass nicht nur einige Grenzübergänge derweil geschlossen sind und es nicht nur diesbezgl. zu langen Wartezeiten kommen kann. Berichten von anderen Belarus-Reisenden zu Folge kann die Wartezeit z.B. beim Grenzübergang Brest / Terespol schon mal bis zu 20 Stunden oder mehr betragen! Zwar wurden bereits auch von kürzeren Wartezeiten berichtet, jedoch muss dies nicht bei jedem zutreffen, so dass man sich besser auf langer Wartezeit gefasst machen sollte. Die einzige Ausnahme, wo es schneller geht, wäre in diesem Fall lediglich über Litauen nach Belarus einzureisen. Da jedoch, wie hier Anfangs im Thema berichtet wurde, wieder ein Grenzübergang geschlossen wurde, kann man davon ausgehen, dass es bald auch am Litauischen Grenzübergang zu längeren Wartezeiten kommen kann.
    1. Flugzeug
      Ein Direktflug von Deutschland nach Belarus ist seit den Sanktionen leider nicht mehr Möglich. Ebenso ist es auch nicht Möglich Belarus Visafrei mittels Flug über Russland zu besuchen. Lediglich verbliebe hier ein Flug von z.B. Berlin nach Antalya (TK) mit Umstieg und Weiterflug nach Minsk (BY) möglich. Sicherlich könnte man hier auch andere Flugrouten wählen, doch ist diese wie Kobryn schon nannte, die Gängigste. Fluglinien können u.a. bei Skyscanner o.a. gefunden werden.

      Preise & Flugzeiten dazu:
      Pegasus Airlines (Berlin - Antalya) ca. 110 € und ca. 3 Stunden Flugzeit
      ... dann Umstieg auf z.B.:
      1) Azerbaijan Airlines (Antalya - Minsk) ca. 374 € und mit Zwischenstop in Baku Heydar Aliyev ca. 20 Stunden Flugzeit.
      2) Turkish Airlines (Antalya - Minsk) ca. 570 € und mit Zwischenstop in Istanbul (inkl. Umstieg auf Belavia) ca. 8 1/2 Stunden Flugzeit.


    Alle Preisangaben sowie Fahrt- bzw. Flugzeiten sind ohne Gewähr!


    Gruss,
    Andreas

  • Hallo zusammen,


    zwei Routen habe ich auch eben gefunden:


    1.Mit Eurowings zB. von Düsseldorf nach Tbilisi ( Georgien ) 4h Flugzeit

    2. Von dort aus mit Belavia nach Minsk 4h Flugzeit


    oder


    1.Mit Wizzair von Dortmund nach Kutaisi ( Georgien ) 4h Flugzeit

    2. Von dort aus weiter mit Belavia nach Minsk 4,5h Flugzeit


    Gruß


    Dariusz

  • Wow vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!

  • Hat vielleicht jemand einen Link, auf dem man die Wartezeit an den Litauischen Grenzen zu Belarus von Litauen kommend sehen kann?
    Ich finde da irgendwie nichts.


    Für die polnischen Grenzen, habe ich nur diesen Link gefunden:
    https://granica.gov.pl/index_wait.php?p=b&c=t&v=en&k=w

    Der scheint aber unzuverlässig zu sein. Aktuell steht da für Brest "0h" Wartezeit. Das kann ich mir nicht vorstellen, wo das jetzt der einzig verbliebene Grenzübergang zu Belarus ist.

    Als ich den Übergang zuletzt genutzt habe, habe ich fast 10h gewartet, auf der Webseite stand aber 1h...