Grüne Versicherungskarte ab sofort in Belarus / Russland ungültig

  • Laut Belgosstrakh kann man Kfz-Versicherungen an den Grenzübergängen abschließen, wenn keine grüne Karte vorliegt.

    s. Anhang


    Belgosstrakh-1.pdf

    Danke für den Link. Online kann man sich über die Versicherungen nicht informieren, oder?

    Mir wäre eine gute Vollkasko sehr wichtig (recht neues hochwertiges Fahrzeug).

  • Online kann man sich über die Versicherungen nicht informieren, oder?

    Natürlich kann man ;)

    Siehe: Belgosstrakh (en)


    Und / oder auch die Obligatorische Haftpflichtversicherung der Fahrzeughalter auf dem Gebiet der Republik Belarus, „Grüne Karte“ als .doc Dokument von der Belgosstrakh. Dieses kann auf der Unterseite der Belgosstrakh gefunden werden.


    Gruss,
    Andreas

  • kurzer Bericht Reise nach BY über Litauen


    habe leider hier den Buton neues Thema nicht gefunden,


    gestern um 10.30 bin ich von Berlin gestartet Richtung Warschau


    in der Umgehung durch Warschau war es etwas zähflüssig durch Berufsverkehr


    auf die M 61 Richtung litauische Grenze,


    um 19.30 Uhr bin ich durch die litauische Grenze, vorher nochmal Restaurant und in einer Waschanlage,


    um 21.00 Uhr war ich an dem litauischen Grenzübergang Privalka nach BY


    auf litauischer Seite standen 3 Autos vor mir, auf Grund das ich nichts zu verzollen hatte war ich dann der erste in der Schlange auf litauischer Seite, auffallend wie sehr freundlich und nett der litauische Grenz und Zolldienst war im gegensatz zu den unfreundlichen Polen wenn ich über Brest gefahren bin,


    als ich dranne war hatten sie sich entschuldigt weil es ein Computerproblem gab.


    21.40 war ich durch den litauischen Grenzdienst,


    dann auf die belarussische Seite, hier hatte ich noch eine zweite Zollerklärung ausfüllen, hatte nur eine vorbereitet,
    ( die alten sind nicht mehr gültig wo oben 2010 287 draufsteht, meine war richtig aber eben leider hatte ich nur eine vorbereitet )


    man gab mir dann noch eine die man auch mit Kugelschreiber ausfüllen konnte,


    um 23.45 war ich durch,


    dann Richtung Grodno wo ich dieses mal auch ein Appartment gemietet habe, nach Minsk fahre ich dieses mal garnicht



    also auf jeden Fall besser wie letzte mal über Brest 7 Stunden zu warten


    bin gespannt wie die Rückreise wird

  • Habe mal bei Belgosstrakh via Mail angefragt, hier die Antwort:



    -> Das Wichtige: An jedem Grenzübergang ist der Abschluss von Kfz-Versicherung möglich (Ich erinnere mich aber, dass die Pavillons von den Versicherungen erst NACH dem Grenzübertritt bei Brest/Terespol liegen, also kann man die Versicherung erst auf belarussischem Territorium abschließen und ist nicht zwingende Voraussetzung für die Einreise)


    -> Es werden wohl nur einfache Haftpflichtversicherungen angeboten, keine Teil-oder Vollkasko.


    -> Rechner, wie viel die Versicherung kostet unter: https://bgs.by/calc/transport/9326/


    -> Online-Versicherungsabschluss für ausländische Kfz nicht möglich


    Zusätzlich hab ich beim Belarusian Transport Insurance Bureau angefragt, hier Antwort, in der alle möglichen Versicherer aufgezählt werden.







  • Ingolf1

    habe leider hier den Buton neues Thema nicht gefunden,

    Im Hauptmenü auf Community oder aber im darunter angeordneten Menüpunkt Forum klicken und ein Forum (z.B. Auto & Motorrad) auswählen. Anschließend siehst du oben über und unter dem eigentlichen Forum ein Button ( Neues Thema ). Diesen brauchst du nur anzuklicken um ein neues Thema zu starten.


    Kobryn

    Der Übersichtlichkeit habe ich die Textauszüge der Versicherung(en) in Zitaten eingebunden.


    Gruss,
    Andreas

  • Super, vielen Dank für die Informationen!


    Bedeutet für mich:


    1. Ich bleibe in meinem alten Versicherungsvertrag wo Russland / Belarus noch inkl. ist (Vollkasko und Haftpflicht)

    2. Aufgrund der nicht mehr gegebenen Nachweisfunktion via grüne Karte (so sagt es die Versicherung und der Verein der grünen Karte) brauche ich unter Umständen vor Ort nochmal eine Haftpflicht (wenn die Beamten bei der Einreise drauf bestehen sollten)


    Habe ich einen Unfall, greift trotz der evtl. lokal abgeschlossenen Versicherung die ich nur zum "Nachweis" habe auch meine "richtige Versicherung".


    Ohne den Verein grüne Karte wird es aber im Falle eines unverschuldeten Unfalls sicherlich trotzdem spannend an sein Geld zu kommen, da man direkt mit den lokalen Versicherungen vor Ort sprechen muss.

    Thema Gutachten und Klärung über einen Anwalt wird sicher kein schönes Unterfangen (hatte jemand schonmal den Fall?).

  • kurzer Bericht Reise nach BY über Litauen

    Schöner Bericht! Sollte ich demnächst nach BY müssen, werde ich wohl auch über LT fahren.


    Sind denn die Wartezeiten von Polen nach BY immer noch so schlimm?

    Wenn ich bei Google Maps Berlin -> Minsk gucke, erhalte ich folgende Angaben.

    Normal ist Google ja immer recht genau. Aber die Grenzwartezeiten gibt er vermutlich nur schwer wieder (vermute ich), da die Leute nicht durchgehend Maps aktiv haben im Grenzbereich.


    Via PL:


    Berlin nach Minsk via Bobrowniki prognostiziert Google mit 12:32h (1130km)

    Berlin nach Minsk via Kuznica prognostiziert Google mit 12:07h (1130km)


    Via LT:


    Berlin nach Minsk via Kaunas und Vilnus prognostiziert Google mit 14:27h (1280km)

    Berlin nach Minsk via Kapciamiestis / Pertakas prognostiziert Google mit 14:11h (1230km)

    Berlin nach Minsk via Druskininkai / Privalka prognostiziert Google mit 14:8h (1270km)

  • 2 Stunden hat es gedauert über Litauen nach BY Übergang Priwalkha

    und auch nur 2 Sunden weil ich auf BY Seite dieses mal dolle kontrolliert wurde und in eine extra Halle mit dem Auto musste

    auf litauischer Seite ging es ganz schnell und die Grenzer waren nicht so unfreundlich als wenn man über Polen nach BY reinfährt

    bin gespannt wie es zurück geht wieder , aber auch da sah ich nur 10 Autos stehen


    über Terespol wie ich sonst immer gefahren bin dauert es mindestens 7 Stunden und zurück nach Polen bis zu 30 Stunden zur Zeit

  • Die Unfreundlichkeit in Polen ist wirklich ätzend.


    Ich spreche kein polnisch / russisch. Bei der letzten Ausreise frage man mich lauter Dinge auf polnisch. Ich konnte lediglich drauf hinweisen, dass ich nur Deutsch oder Englisch verstehe.

    Brachte nichts ... es ging ohne Unterbrechung in polnisch weiter.

    Ich sollte den Kofferraum öffnen ... auf einmal durfte ich mir anhören, warum ich den Alkohol nicht vorher angegeben habe obwohl danach gefragt wurde (war innerhalb der erlaubten Menge).

    Auf einmal gab es einen Aufstand in einer Sprache die ich auch verstand und man sagte mir sowas wäre strafbar etc.

    Ich habe dann ziemlich deutlich klar gemacht, dass diese Nummer bei mir nicht zieht und das dieses Verhalten unmöglich ist ... danach ging es sachlich und normal weiter.


    Eigentlich gab es bei jedem Grenzübergang immer unschöne / unfreundliche Situationen .. aber nur in Polen.


    In Belarus nie Probleme gehabt. Selbst ein Weihnachtsgeschenk (eingepackt und ca. 1x1m groß, schwer) musste nicht geöffnet werden (das erstaunte mich selbst).

    Generell musste ich nie alles ausladen, wie ich es oft bei anderen beobachtet habe. Wovon das abhängig ist? Keine Ahnung :D

  • In Belarus nie Probleme gehabt. Selbst ein Weihnachtsgeschenk (eingepackt und ca. 1x1m groß, schwer) musste nicht geöffnet werden (das erstaunte mich selbst).

    Generell musste ich nie alles ausladen, wie ich es oft bei anderen beobachtet habe. Wovon das abhängig ist? Keine Ahnung :D

    Das hängt zB davon ab, wie oft man nach Belarus einreist.

    Vor allem Belarussen, die oft Ware einführen, müssen alles auf die Waage stellen und jeder extra Kilo kostet ordentlich.

    Wir fahren ca. alle 6 Monate und haben das Auto meist ziemlich voll, aber müssen nie die Sachen raustragen und wiegen.

  • ds gleiche Problem hatte ich auch schon einmal in Terespol

    ein polnischer Grenzbeamter sprach in befehlartigen Ton nur polnisch mit mir,

    ich antwortete mehre mal und zunehmend lauter auf englich , i don't speak polish please speak in english i don't understand

    der quatschte aber weiter auf polnisch und ich weiter auf englich,

    bis ein Russe der hinter mir stand das polnisch übersetzte und mir auf Deutsch sagte was ich zu tun hätte,

    also unmöglich die Polen, die mögen die Deutschen nicht,

    ich werde jetzt nur noch über Litauen fahren , zwar längere Fahrt aber weniger Wartezeit an den Grenzen

  • Schöne Berichte. Erstaunlich, es hat sich mit den Polen nicht viel geändert. Da könnt ihr euch mal vorstellen was wir jedes Jahr im Januar

    erlebt haben, auf uns genommen haben, um mit dem Konvoi humanitärer Hilfe nach BY zu kommen. Und wir waren nicht die einzigen.

    Die Polen haben schon immer Streß gemacht, die haben das damals mit der Tschernobylhilde der deutschen auch nicht verstanden, waren wohl

    angesichts der vielen Sachen auch etwas neidisch.

    Einen kompletten Tag hat die Einreise (Polen und BY) schon mal gedauert, die Ausreise gut einen halben Tag. Es ging mit den LKW Konvois über Kukeriki und da

    gab es noch den Erlass des Präsidenten, das humanitäre Hilfe bevorzugt abgefertigt wird. Die armen anderen LKWs standen Tagelang in zig Km Schlangen

    an. Das auch im Winter und der ist bekanntlich in BY im Januar nicht zimperlich!

  • Bin auch im September über litauen ausgereist ,nachdem man im Internet Wartezeiten von 30 Stunden in brest geschrieben hatte. Ander litauischen Grenze bin ich dann nur 8 Stunden gestanden in Anführungszeichen. Problem war aber nicht die belarussische Seite sondern die litauischen. Auf der litauischen Seite waren wir dann in 15 Minuten durch .Kofferraum auf reingeschaut Kofferraum zu.Gute Reise, meine Frau war ganz perplex .Von litauen nach Polen hat uns dann noch der polnische Zoll angehalten obwohl es keine Grenze dort gibt ,aber die hatten es wohl mehr auf litauische Schmuggler abgesehen

  • so 5 Stunden hat es an der Grenze gestern gedauert , (Grenzübergang Priwhalka von BY nach Litauen )

    gestartet um 7 Uhr BY Zeit um 22 Uhr war ich in Berlin

    der BY Zoll ging ganz schnell aber dieses mal hat der litauische so lange gedauert
    obwohl ich immer weit vorne stand
    Grodno ist eine schöne alte Stadt, schön verwinkelt alles, bin fast die ganze Stadt zu Fuss einmal abgelaufen
    viele schöne Restaurants und Caffes
    nur noch über Litauen jetzt nach BY, von den Polen will ich nichts mehr wissen

  • Ingolf1 : Wo ist denn der Grenzübergang "Piwhalka"? Den findet Google Maps nicht.

    Ich bin im Sommer mal über kammeny Log gefahren. Das war eine Vollkatastrophe wegen einer großen Baustelle auf der Litauischen Seite.

    Bin am 05.11. über Brest ausgereist, das war mit 4,5h einigermaßen erträglich. Davon 45 Minuten auf belarussischer Seite, der Rest auf Polnischer Seite.

    Bei der Einreise waren es 10 Stunden auf polnischer Seite. Ich glaube, die haben zwischendurch einfach mal einige Stunden zu gemacht...

  • Ingolf1 : Wo ist denn der Grenzübergang "Piwhalka"? Den findet Google Maps nicht.

    Ich bin im Sommer mal über kammeny Log gefahren. Das war eine Vollkatastrophe wegen einer großen Baustelle auf der Litauischen Seite.

    Bin am 05.11. über Brest ausgereist, das war mit 4,5h einigermaßen erträglich. Davon 45 Minuten auf belarussischer Seite, der Rest auf Polnischer Seite.

    Bei der Einreise waren es 10 Stunden auf polnischer Seite. Ich glaube, die haben zwischendurch einfach mal einige Stunden zu gemacht...

    Privalka


    https://www.google.de/maps/pla…3d53.9460443!4d23.9218357

  • Wir wollen im Mai nächsten Jahres auch mal wieder nach Kobryn zur Familie.


    Das Problem: ich sehe nicht wirklich eine alternative Route zum Übergang Terespol/Brest. Wenn man aus Berlin kommt, ist die Umfahrerei über LT doch ganz schön weit.


    Was ist eigentlich mit dem Übergang Slawatycze/Domrachevo etwa 35 km südlich von Terespol? Gibt es den noch?


    Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass bis dahin die Wartezeiten einigermassen erträglich werden.

  • tholina


    Domachevo gibt es noch, ist aber schon seit langer Zeit geschlossen leider.

    Den haben wir auch manchmal genommen, weil es kein allzu großer Umweg im Vergleich zu Brest/Terespol war.


    Anscheinend hat sich die Situation ja gebessert... im August hatten wir Wartezeiten immer über 12h bei Brest/Terespol bei Ein- und Ausreise.

  • wenn Du gerne 6 -8 Stunden in Terespol Brest an der Grenze stehst und zur Rück Tour 28 Stunden bitte schön,

    ich nehmen die ca 200 km mehr über Litauen nach BY gerne in Kauf

    und fahre lieber mit dem Auto als den unfreundlichen Polen Zoll ertragen zu müssen

  • Laut google maps sind es knapp 300 Kilometer Umweg......wir werden dann kurzfristig entscheiden, wie wir fahren.


    Weiß eigentlich jemand, warum Domracheva geschlossen ist? In google maps ist er mit "24 Stunden geöffnet" markiert.


    Und ja, ich habe eigentlich auch keine Lust auf die sehr unfreundlichen Zollmenschen in Terespol.