Aktuelle Wechselkurse

  • andi_s
    dann hast Du aber sowohl als auch Glück gehabt. Der Kurs bei uns in Belooszjarsk (Brestkaja Woblast) lag gestern bei 2,75 und heute bei 2,70 BYN pro EUR.


    Screenshot der Belarusbank vom Brestkaja Woblast:


    2,90 oder 2,70 können schon ein großen Unterschied machen, wenn es um höhere Summen geht. Wunderlich ist nur, dass Du an der Tankstelle ein Kurs von 3,50 erhalten hast. Insbesondere weil es sich um eine Tankstelle handelt und der Kurs bei der Nationalbank ebenso nicht besser ist wie bei einer herkömmlichen Bank im Lande. Aber nichts desto trotz natürlich für Dich ein großer Vorteil gewesen! Zumal auch das bezahlen mit der deutschen Kreditkarte möglich gewesen ist. Letzteres oblag aber sicher auch nicht an den Sanktionsfällen, sondern viel mehr daran, dass deutschen Bürgern im Ausland die Zahlung(en) gewährleistet werden.


    Gruss,
    Andreas

  • Bin immer noch schockiert über diese Dreistigkeit!

    Ich finde auch nirgends eine Nachricht oder Ankündigung darüber, dass die Wechselkurse auf einmal vom internationalen Kurs abgekoppelt wurden; einfach mal auf den Stand vor den Präsidentschaftswahlen 2020 zurückgesetzt, so als ob seitdem nichts passiert ist.

  • Das Gute an der Geschichte wäre ja noch, dass du für vorhandene Rubel hier ganz viele Euros bekommen müsstest. Das wäre die wundersame Geldvermehrung. Ich hole von meiner deutschen Kreditkarte 3500 Rubel zum Kurs 1:3,5 (1000€) und tausche die dann zum Kurs 1:2,8 wieder in Euro. Dann hätte ich plötzlich 1250€. Cool, oder?

    Allerdings geben die Banken hier keine Euro oder Dollar mehr heraus. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... ;-)

  • Wunderlich ist nur, dass Du an der Tankstelle ein Kurs von 3,50 erhalten hast. Insbesondere weil es sich um eine Tankstelle handelt und der Kurs bei der Nationalbank ebenso nicht besser ist wie bei einer herkömmlichen Bank im Lande.

    Übrigens noch dazu: Den Kurs bestimmt ja nicht die Tankstelle oder die Nationalbank. Meine Deutsche Bank zahlt der Tankstelle den Betrag in Rubel, den die Tankstelle in Rechnung stellt. Mit mir rechnet die Bank dann in EUR ab und setzt dazu ihren eigenen / den in Deutschland gültigen Wechselkurs an. So verstehe ich das zumindest.

  • Mosyr
    Währungsrechner unterscheiden sich generell voneinander. Dies obliegt u.a. an deren Standort und den Ursprung von wo die Kurse ermittelt und berechnet werden. Hier auf Belarusinfo wird der Währungsrechner von Free Currency Rates genutzt, da dieser u.a. auch zur freien und kostenlosen Verfügung steht. Sicherlich wäre es auch kein Problem mittels API auf die Kurse von der z.B. Belarusbank oder der belarussischen Nationalbank zurückzugreifen, doch sind solche APIs kostenpflichtig und genau da sehe ich aus folgenden Gründen (zumindest derzeit) keinen großen Sinn drin:

    1. Das Nutzen
      Viele mögen den Währungsrechner nutzen um schnell den etwaigen Kurs zu errechnen. Allerdings liegt das Hauptaugenmerk auf Belarusinfo nicht allein auf dem Währungsrechner.
    2. Die Kurse
      Kurse weichen von Bank zu Bank, genauso wie von Tag zu Tag, voneinander ab. Wenn nun jemand heute ein Kurs errechnet, um damit z.B. festzustellen wie viel er/sie morgen bei der Ankunft bekommen würde, so ist dies nicht unbedingt zugesichert, dass er/sie diesen Kurs auch nach der Einreise noch erhalten würde. Entsprechend dessen sehe ich nicht unbedingt ein Vorteil darin einen kostenpflichtigen Währungsrechner einzusetzen welcher die Kurse von der z.B. Belarusbank, Priorbank, etc. anzeigen würde.
    3. Die Kostenfrage
      Wie o.g. sind solche API's kostenpflichtig und da ich persönlich bereits die kosten für das Forum und das Hosting trage, wurde bisher davon abgesehen auf API's wie diese zuzugreifen.

    Dies jedoch nur am Rande und auf die Anmerkung auf dem Währungsrechner hier im Forum.


    Das der EUR und der USD hier in Belarus weniger Wert haben liegt ganz klar an den Sanktionen. Hier wird sich sicherlich, auf beiden Seiten, die goldene Nase daran verdient. Klar und Fakt ist jedoch (wie du selbst schon genannt hattest), dass die kleinen dieses ausbaden müssen! Dies betrifft nicht nur die Belarussen, sondern auch Touristen. Was jedoch letztlich den Kursen selbst anbelangt, so konnte an Tankstellen noch zu dem "normalen" EUR-Kurs bezahlt werden. In wie weit dieses wirklich zutrifft, kann ich jedoch nicht sagen. Allerdings wird dies, wenn dann, auch nur für die Zahlung an der Tankstelle für den Treibstoff und ggfls auch den Produkten an der Tankstelle zutreffen. Eine Auszahlung zu dem Kurs kann ich mir jedoch nicht vorstellen.


    Der aktuelle Kurs ist derweil ungewiss und macht den Anschein, dass der EUR und USD in den kommenden Tagen weiter sinken wird. Das dies Staatlich reguliert wird und die Kurse von den Internationalen abgekoppelt wurden, braucht hier nicht erwähnt zu werden, da dies offensichtlich ist. Dies wird sich auch sicherlich die nächsten Monate, wenn nicht sogar Jahre (was ich eher annehme) auch nicht ändern. Zumindest nicht solange der Krieg in der Ukraine vorbei ist und die Sanktionen seitens der EU und anderen Ländern aufgehoben werden. In beiden Fällen glaube ich aber nicht daran, dass dies kurzfristig geschehen wird und auch nicht daran, dass selbst dann wenn eines der beiden bzw. beides ein Ende findet, dass von heute auf morgen alles wieder beim alten sein wird. Persönlich gehe ich aus eigener Ansicht von mindestens einen Jahr aus bis alles ein Ende gefunden haben (kann).


    andi_s

    Den Kurs bestimmt ja nicht die Tankstelle oder die Nationalbank. Meine Deutsche Bank zahlt der Tankstelle den Betrag in Rubel, den die Tankstelle in Rechnung stellt. Mit mir rechnet die Bank dann in EUR ab und setzt dazu ihren eigenen / den in Deutschland gültigen Wechselkurs an. So verstehe ich das zumindest.

    Das ist soweit alles Verständlich und auch sicherlich korrekt. Zumindest dann und solange du mit einer deutschen Bank- bzw. Kreditkarte bezahlst. Anders würde es aber aussehen wenn du mit Bargeld in EUR an der Tankstelle bezahlen würdest. In diesem Fall würde dann der an der Tankstelle angezeigte Kurs schon eine Rolle spielen und genau da sah ich den Knackpunkt ;)


    Gruss,
    Andreas

  • Eine Auszahlung zu dem Kurs kann ich mir jedoch nicht vorstellen.

    Ich will nächste Woche wieder nach Minsk fahren und werde das dann mal ausprobieren.

    Ich habe mir folgendes überlegt:

    1. Ich hole mit meiner deutschen Kreditkarte Rubel Bargeld am Automaten -> Umrechnung nach EZB Kurs 1:3,5 gäbe 350BYN für 100EUR

    2. Ich zahle die 350BYN auf mein Priorbank-Konto ein. Das wird in EUR geführt, die Umrechnung müsste nach NBRB Kurs ca. 1:2,6 erfolgen -> ~130EUR


    Das wäre die wundersame Geldvermehrung...

    Einziger Wermutstropfen ist, dass ich das Geld nicht in bar in EUR abheben kann. Wirklich gewinnen würde ich also dabei nichts, wenn das funktioniert. Aber ich verliere auch nichts, was ja passieren würde, wenn ich EUR auf das Konto einzahle. Könnte natürlich auch sein, dass ich gar keine BYN auf das EUR- Konto einzahlen kann...

    Ich werde berichten. Stay tuned...

  • andi_s
    dass wird wohl so nicht funktionieren. Denn solange du Geld in Belarus von deiner Karte einzahlst oder abhebst, unterliegst du damit auch den belarussischen Kursen. Dein genanntes Beispiel wäre sicher ein gefundenes Fressen, aber da wird Vater Staat und auch die Banken nicht so unklug sein wie man denkt und dir einen Strich durch die Rechnung zu ziehen. Aber warten wir es ab ...


    Gruss,
    Andreas