DEKODER.ORG

  • Hallo Zusammen,


    Ich bin im Internet auf diese Informationsseite gestoßen Link.

    DEKODER.ORG ist eine nicht kommerzielle, über Spenden finanzierte Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Informationen aus Russland und seit 2020 auch aus Belarus, einer breiten Öffentlichkeit auf Deutsch zugänglich zu machen.

    Die Beiträge scheinen neutral zu sein und ein realistisches Bild von Russland und Belarus zumindest wiedergeben zu wollen, ohne zu verurteilen oder zu verherrlichen.

    Ich finde die Seite sehr interessant und aufschlussreich und wollte euch kurz darauf hin weisen.


    Viele Grüße,

    Andreas

  • Das Allererste was man sieht wenn man auf diese Seite schaut ist der stolze Hinweis auf den Grimme-Award....


    Das ganze wird also von der deutschen Bundesregierung organisiert und die Spenden von denen Du sprichst sind unsere Steuern!


    Ein Hoch auf die nächste Farbrevolution, nicht wahr? Oder lieber ein bisschen Framing fürs nächste Barbarossa, ääh Verzeihung die Friedensmission der NATO zur Einführung der Menschenrechte in Russland?

  • Ich glaube nicht das es in der nächsten Zeit nochmal eine Farbrevolution geben wird. Über welche Kanäle das finanziert wurde sind bekannt, und ausgetrocknet.

    Versucht wird es weiter und neue "Aktivisten" werden angeheuert.


    Die Internetseite ist mir persönlich extrem Staatlich gesteuert.

    http://kaliningrad-domizil.ru/ wenn man so einige russische Informationen haben möchte ist dieser hier vielleicht eine Alternative. Er berichtet was in den Medien zu sehen ist und natürlich auch subjektiv.

    Leider ist er mal wieder bei YouTube gesperrt. In diesen Zeiten sind russische Nachrichten nicht willkommen.

  • Medien sind und bleiben doch immer noch Medien und wie ein jeder weiß wird dabei aus einer kleinen Fliege auch schnell ein Elefant werden. Das ist allgemein nichts neues und die gute alte Bild-Zeitung ist eines der bekanntesten und besten Beispiele dazu. Dabei geht es nun nicht ob wahr oder unwahr, sondern viel mehr darum, dass wie bereits genannt aus einer Fliege ein Elefanten gemacht wird. Wird wie in diesem Fall ein Projekt auch noch Staatlich von der Bundesregierung gefördert, so werden diese sicherlich nichts schlechtes über sich sagen lassen. Der Böse ist bekanntlich doch schon immer der andere gewesen. Solch Nachrichten wie von einen solchen Portal sind mir persönlich alles andere als Vertraulich. Nachrichten sind in diesem Sinne eher wie eine Wetterprognose: Schaue aus dem Fenster und Du wirst wissen wie das Wetter ist. Vielleicht ein blödes Beispiel, doch bei dem Nachrichten ist das nicht anders und die besten Nachrichten sind immer noch die von welchen man sich selbst ein Bild machen oder davon überzeugen konnte. Alles andere wird doch stets durch Medien hoch gepuscht, übertrieben, verfälscht oder wenn nicht sogar von irgendwo daher geholt.


    Bezieht man es auf die Themen bezogenen Länder so vertraue ich eher den mündlich- / schriftlichen von Freunden, Bekannten, Verwandten und Familienangehörigen in beider Länder, sowie den Aussagen befreundeter Beamten aus den jeweiligen Ländern. Nachrichten beider Länder dienen für mich persönlich nur den Zweck und Grund diese zusammen mit den Aussagen der o.g. miteinander zu vergleichen und mir meinen eigenes Bild davon zu schaffen. Alles andere, was den Nachrichten beider Länder anbelangt ist doch wie zwei Hühner im Hühnerstall die sich gegenseitig die Augen auspicken wollen. Der eine sagt A und der andere B und die Menschheit vertraut doch meist nur blind auf die Medien im eigenen Land ohne sich in die Lage des anderen zu versetzen, diesen nachzugehen, weitere Infos einzuholen, etc., welches man auch als blauäugig bezeichnen könnte.


    Gruss,
    Andreas