Belarus: Polnischer Soldat bittet Belarus um Asyl

  • Hi,


    auch wenn man das nicht ausschliessen kann und es, selbstverständlich, jedem frei steht halte ich solche News für problematisch, weil man nur zwischen den Zeilen lesen muss um zu verstehen woher solche News kommen. Ich glaube "gepflegte" Propaganda News finden sich auf beiden Seiten.


    Allerdings gebe ich auch jedem Recht, mit Ruhm hat sich keine Seite bekleckert. Wenn ich mir so anschaue, wie mittlerweile in Minsk die Leute auf der Strasse sitzen und frieren und selbst die Belarussen sich darüber beschweren.


    Gruss


    Manuel

  • dasmamuth

    die sitzen aber nicht nur hier in Minsk, sonder in anderen Ländern *hust* schon seit Jahren. Das jetzt hier einst Belarus schlecht von Politikern geredet wird, obliegt doch schlicht allein den Puffer zwischen Russland und der EU. EU will Belarus fressen um damit keinen Puffer zu Russland zu haben. Meine Einschätzung dazu und mehr wird dieses von meiner Seite auch nicht sein, weil mir die Politik letztlich (gleichermaßen in welchen Land) am Ar*** vorbei geht. Hauptsache ist doch schließlich das man sich wohl fühlt und selbst dann wenn sich PL und BY an den Allerwertesten kriegen würden, würde ich dennoch hier bleiben (wollen, insofern man mich nicht raus werfen würde was nicht der Fall wäre). Da bin ich eher eisern und stehe zu dem wo ich lebe.


    Gruss,
    Andreas

  • Hi Andreas,


    absolut Deiner Meinung. Du weisst ja das ich Belarus nicht weniger liebe und die Menschen dort.


    Gruss


    Manuel

  • dasmamuth
    dies sehe ich natürlich genauso und Liebe das Land nicht weniger als die Menschen vor Ort. Doch noch ein Wort zu Deinen Worten zum vorherigen Beitrag von Dir als Ergänzung ...

    Wenn ich mir so anschaue, wie mittlerweile in Minsk die Leute auf der Strasse sitzen und frieren und selbst die Belarussen sich darüber beschweren.

    Das es in Deutschland schon seit eh und je mehr Ausländer gegeben hat als in Belarus, darüber braucht hier an dieser Stelle genauso wenig diskutiert werden wie darüber warum und wieso diese aufgenommen, rein gelassen oder ein Dach über den Kopf gegeben wurde. Fakt ist jedoch, dass sie da sind und das mehr in Deutschland als in Belarus. Fakt ist aber auch, dass sich in Deutschland auch viele darüber beschweren. Problematisch wird es nur wenn jemand (auf gut deutsch gesagt) das Maul aufmachen würde. Was dann als Antworten kommen würde, steht nicht zur Debatte und wird sicher jeder selbst wissen was er/sie dann zu hören bekommt bzw. er/sie dargestellt werden würde. Wenn man dieses aber außer betracht lassen würde, würde es dennoch nichts bringen, da sich die deutsche Politik darüber eh einen feuchten Kehricht interessiert was der deutsche Staatsbürger und Steuerzahler (der bekanntlich damit auch im Bezug das Hartz4 und die Wohngelder mit den Steuern für diese Menschen zahlt) wünscht. Die Medien sind da natürlich auch nichts besser als die Politiker. Schreiben und reden können beide nur zu gut. Dreht man den Spieß aber nun einmal um und es stehen Ausländer in der Kälte in Belarus, so fängt in Deutschland jeder Politiker so an zu schreien und die Medien an zu schreiben, als wäre in Deutschland selbst alles Gold was glänzt.


    Gruss,
    Andreas