Geschenkversand und dessen Verzollung

There are 2 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Hallo Belarusfreunde,


    mit einen besonderen Dank an unseren Surreal erhielt ich am gestrigen Tag ein Päckchen aus der Schweiz als Überraschung als Dank und Anerkennung für meine gegebenen Informationen. Entsprechend dem möchte ich auch an dieser Stelle noch einmal Surreal von Swetlana, Katja, Vera und mir unseren herzlichsten Dank für die gelungene Überraschung aussprechen!


    Wie bekannt und üblich gibt es in allen Ländern mal mehr und mal weniger Bürokratie. Das eines gleichen auch hinter ein Überraschungspäckchen stecken würde, war mir bisher, aufgrund dessen das es bis Dato noch nicht zu einer solchen Situation gekommen ist, jedoch nicht bekannt. Wie aus dem Begriff Überraschungspaket heraus zu hören ist, ist der eigentliche Inhalt unbekannt und somit kann weder zum Inhalt noch dem Warenwert keine Angaben gemacht werden (dazu später mehr). Bekannt war lediglich das Gewicht von 330g und der Versandpreis aus der Schweiz zu mir nach Belarus von 22 CHF (etwa 20 EUR). Für ein solches Gewicht m.E. nicht sonderlich Preiswert und eher übertrieben hoch. Nach knapp zwei Wochen bekam ich dann von unserer Postbotin einen kleinen Zettel mit welchen ich dazu aufgefordert wurde, mich mittels Sendungsverfolgungsnummer auf der Seite der Belpost genauere Angaben für die Verzollung zu machen. Darunter natürlich die persönlichen Daten wie Name und Anschrift, aber auch den Inhalt und den Warenwert. Da es sich jedoch um eine Überraschung handelte, konnten entsprechend auch keine genauen Angaben gemacht werden, so dass unter dem Punkt Inhalt "unbekannt (Überraschung)" und unter dem Punkt Warenwert obligatorisch einfach 5 Euro eingetragen wurde. Drei Tage später lag dann der Abholschein im Briefkasten mit den Vermerk, dass dazu ca. 35 BYN (etwa 11 EUR) zu zahlen sind. Die Summe ergibt sich zum einen aus die Zollgebühren für die Verarbeitung, die Steuern (ermittelt aus den Warenwert) und die Zustellung von Flughafen Minsk zu mir betrifft. Bei der Ankunft der Post musste dann natürlich der Abholschein, wie üblich hier in Belarus, ausgefüllt und die Summe beglichen werden. Gesagt getan und das Überraschungspäcken war mit Dank an Surreal in unseren Händen. Der einzige Unterschied war nur der, dass es nun keine Überraschung mehr war, denn auf dem Päckchen wurde vom Zoll ein Vermerk über den Inhalt aufgeklebt, welches natürlich darauf schließen lässt, dass das Päckchen aufgrund der nicht getätigten Angaben geöffnet, überprüft und letztlich auch der Wartenwert daraus ermittelt wurde. Nichts desto trotz ist die Überraschung gelungen und wir, Swetlana, Katja, Vera und ich möchten uns sehr herzlich bei Surreal für alles bedanken! :thumbup:8)



    Päckchen (Vorderseite)Päckchen (Rückseite)Beiblatt: Kostenaufführung des Zolls



    Gruss,
    Andreas

  • Der Dank gehört dir Andreas, für die unermüdliche Bereitschaft hier, Jeden zu helfen und mit zahlreichen Informationen zu versorgen. Es steckt nicht nur, viel Zeit und Energie dahinter, sondern auch viel fürsorgliche Gefühl in deinem können agieren.

    Deine Soziale Engagement kann man nicht hoch genug schätzen.


    Herzliche Grüsse Surreal.

  • Surreal
    vorab vielen lieben Dank für Deine Lorbeeren!


    Im Bezug der Hilfsbereitschaft stehe ich natürlich, wie auch zuvor, jeden einzelnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Was mich selbst dabei anbelangt, so konnte ich seit meiner Auswanderung im Jahre 2013 in vielen Bereichen zum einen viele Erfahrungen und Informationen sammeln, sowie aber auch viele Menschen kennenlernen. Dies sind u.a. Menschen wie Du und ich und auch Menschen in verschiedenen Führungspositionen, so das quasi für jede offene Frage eine Anlaufstelle zur Verfügung steht. Dies sind u.a. Führungspositionen wie OVIR (Ausländeramt), Miliz, KGB, Versicherungsagenten, Unternehmer (in diversen Branchen) und Immobilienmakler.


    Abseits dessen bestehen auch viele Kontakte zu deutschen welche ebenso ausgewandert sind oder aber ständig zwischen Belarus und Deutschland pendeln. Verwundernswert ist dabei, dass solche auch in den kleinsten Flecken (Dörfern), wie zuvor im alten Wohnort bei Pruzhany (Пружаны) und nun auch im neuen Wohnort Sporovo (russ. Спорово nahe Белоозёрск), zu finden sind. Nach all den bereits vergangenen Jahren wurden somit, wie bereits genannt, viele Erfahrungen und Informationen gesammelt, welche ich natürlich auch niemanden vorenthalten möchte. Wenn es Interessenten gibt und jemand über das notwendige Wissen verfügt, so sollte derjenige nicht nur darauf sitzen, sondern eines gleichen mit anderen Interessenten auch austauschen. Entsprechend dem, wie ich Dir und auch schon anderen hier im Forum oder per PN mitgeteilt habe, stehe ich jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.


    Zu guter letzt möchte ich mich Deinen Worten nochmals anschließen und auch Dir noch einmal ein großes Danke von Swetlana, Katja, Vera und mir ausrichten! Dies u.a. nicht nur wegen der zugesandten Überraschung, sondern auch für Deine Aufmerksamkeit, welche in heutiger Zeit nicht alle Menschen zeigen und zudem natürlich für die mittlerweile Freundschaftliche Kommunikation zwischen uns.


    Gruss,
    Andreas