Peskow über den Ryanair-Vorfall: Belarus handelte nach internationalen Regeln

There are 5 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Guten Abend,


    @Mosyr,


    ich stimme dir 100% zu.

    Eins kann ich überhaupt nicht verstehen... warum dürfen die einfachen Menschen Dort nicht vereisen... die Kinder die tuen mir sehr Leid.

    Manche habe ganzes drauf gewartet um zu vereisen.


    Aber auch alle anderen die nach Belarus wollen.. sind bestraft weil es so gut wie keine Möglichkeit gibt einzureisen.

    Daran hat wahrscheinlich so gut wie keiner nachgedacht...


    Das ist sehr Schade...



    Gruß


    Dariusz

  • Hi,


    vielleicht ist der Sarkasmus in meiner Nachricht falsch verstanden worden. Zum Lachen finde ich das auch nicht.


    @Dariuz: In Bezug auf das nicht Reisen können, muss man aufpassen: Die Staaten haben hier auf die Flugzeugentführung durch das Regime reagiert. Egal wie man das findet, ein logischer Schritt. Das die Grenzen auf dem Landweg für EU Bürger gesperrt sind, verdanken wir dem Regime und nicht der EU. Denn das ist schon länger so. Das Belarussen so gut wie nicht ausreisen können ebenfalls. Das passiert nämlich unter dem "Deckmantel" der Corona Prävention. Jede Menge Berichte aus erster Hand kann man überall nachlesen.


    Ich selbst habe Freunde die, selbst mit Aufenthaltserlaubnis, Visum oder ähnlichem, nicht mehr ausreisen dürfen. Und wer glaubt als EU Bürger treffe das einen nicht, falsch gedacht. Es gibt auch einige EU Bürger die in Minsk festsitzen und nicht mehr über die Grenze kommen.


    Ganz ungeachtet dessen, dass meine bessere Hälfte hier Belarussin ist, Ihre Familie in der Nähe von Minsk wohnt und wir sie das letzte Mal von 1,5Jahren besuchen konnten. Glücklicherweise lebt Sie hier in München mit mir. Jede Reise nach Belarus, egal ob als Belarusse*in oder EU Bürger ist momentan hochgradig gefährlich. Entweder kommt man nicht mehr zurück, weil die Grenzen zu sind oder irgendein anderer Schmarrn passiert.


    Und glaubt mir, ich bin weder für noch gegen die EU, aber für ein freies Belarus.


    Gruss


    Manuel

  • Ich selbst habe Freunde die, selbst mit Aufenthaltserlaubnis, Visum oder ähnlichem, nicht mehr ausreisen dürfen. Und wer glaubt als EU Bürger treffe das einen nicht, falsch gedacht.

    Dem muss ich Dir leider widersprechen, denn dem ist in der Tat nicht so!
    Es gibt genügend Freunde und Bekannte, an wessen diesen nachgewiesen werden kann und das obgleich einer (vorläufigen) Aufenthaltsgenehmigung oder einer ständigen Registrierung am Wohnort. Bezüglich dessen ist es vollkommen egal ob EU oder nicht (abweichende des Themas), denn wo sonst kommen die Flieger (jetzt) her?

    Jede Reise nach Belarus, egal ob als Belarusse*in oder EU Bürger ist momentan hochgradig gefährlich. Entweder kommt man nicht mehr zurück, weil die Grenzen zu sind oder irgendein anderer Schmarrn passiert.

    Die Grenzen sind aber nicht nur hier zu, sondern auch in der BRD und das obliegt nicht an einem Staat, sondern einer viel mehr an der Situation wie Corona. Denn deswegen sind die Grenze für gefährdete Länder geschlossen, so dass man dies nicht verallgemeinern kann und sollte. Aber deswegen ist die Ein-/Ausreis füf diejenigen mit Aufenthaltsgenehmigung oder Registrierung am Wohnort nicht ausgeschlossen. Im Bezug auf diesen Vorfall (Corona) obliegt dies auf beiden Seiten. Allerdings sollte man dieses nicht mit anderen Themen vermischen, denn das eine hat mit den anderen absolut nicht zu tun! Ab pro pro ... wenn es um etwaige EU-Bürger geht, so würden diese bestimmt zurück kommen können, aber das ist ein anderes Thema und obliegt zudem ganz an deren willen.


    Gruss,
    Andreas