Urlaub in den Sommerferien

There are 14 replies in this Thread. The last Post () by Dariusz.

  • Michax

    kurzum bestehen die Chancen einzureisen, genauso wie zuvor. Nur mit einen Unterschied, sich nach der Einreise in einer Selbstisolierung von 10 Tagen begeben zu müssen. Zwar werden die Einreisebedingungen nach und nach gelockert, doch ein wirkliches Ende, wird wohl (wie auch in anderen Teilen der Welt) erst nach der Pandemie eintreffen.


    Gruss,
    Andreas

  • Hallo zusammen,


    Ich werde im Juli mal wieder nach Minsk fliegen. Diesmal als geimpft.

    Aber wahrscheinlich / seit dem es wird sich was ändern / mit einem PCR Test + 10 Tage Bonus ( Belarus.Andreas hat schon oben angedeutet ).


    Bei der letzten Rückreise in April habe ich mein PCR in Minsk gemacht ( 19€ ).

    Ich mußte 2 x Mal dort hin fahren, denn Befund wird nur persönlich ausgehändigt.


    Neue Einreiseverordnung nach Deutschland - gute Neuigkeiten


    LINK



    Die Liste der Länder, aus denen es notwendig ist, bei der Ankunft in Belarus 10 Tage lang in häuslicher Isolation zu sein, ist in Sputnik-Infografiken enthalten.

    LINK

    UPDATE VOM 8.5.2021


    Menschen die aus UK, Finland, Portugal, Malta nach Belarus einreisen, müssen nicht mehr in die Selbstisolation.



    Gruß


    Dariusz


    Ps. Ich werde dort landen als Geimpft mit negativen Test und + 10 Tage Selbst.. Wo ist da die Logik:)


    Ich hoffe sehr das sich Bald die Einreise Regeln nach Belarus ändern, denn es werden fast kaum Touristen ankommen.

    Auf meinem letzten Flug waren es nur gerade 30 Menschen in Flugzeug. Das ist sehr wenig...

  • Ich habe gerade gelesen, dass eine Ausreise aus Belarus für die eigenen Bürger auf dem Landweg nur noch möglich sein soll,

    wenn eine permanente Aufenthaltsgenehmigung für ein anderes Land vorliegt.


    Bedeutet das, dass mich mein Schwager (sofern Corona es wieder erlaubt) nicht mit dem Zug (sofern es wieder direkte Verbindungen gibt)

    in Berlin besuchen kann?


    Danke für Antworten und grüße aus Berlin, Thorsten

  • Hi tholina,


    da hast Du richtig gelesen, allerdings ist es so, dass auch die permanente Aufenthaltsgenehmigung, Visum oder Ähnliches nicht mehr zur Ausreise reichen. Ich habe viele Fälle im Freundeskreis, welche händeringend versuchen nach Familienbesuchen, Auswanderungsgründen das Land zu verlassen und von den Belarussischen Beamten nicht durchgelassen werden. Schwierig bis unmöglich ist es wohl vor allem mit einem Reisepass mit den IDs "MP" für Minsk.


    Somit könnte das u.U. schwer werden.


    Gruss

  • Hallo zusammen,


    Seit dem 16. Juni sind von der Liste der roten Zonen ausgeschlossen:


    -Nordmakedonien,

    -San Marino, Monaco,

    -Armenien,

    -Bosnien und Herzegowina, die

    -Slowakei,

    -Bulgarien,

    -Moldawien,

    -Serbien


    Bei der Ankunft aus diesen Ländern, müssen sich die Menschen nicht unbedingt für 10 Tage isolieren lassen.


    Für Deutschland hat es nicht gereicht ( 16,2% ) Inzidenz.

    Ich frage mich warum Polen nicht dabei ist ( 5,9% )


    Na ja:)


    Vielleicht das nächste mal:)


    Gruß


    Dariusz




  • Hallo an Alle,


    wir wollen von Mitte August bis Anfang September die Familie meiner Frau in Belarus mit dem Auto besuchen. Wie jedes Mal gibt es wieder Änderungen mit Visum, Grenzübertritt, etc und diese Mal sind es vielleicht doch ein bisschen mehr Änderungen.


    Ich habe mal eine Mail an unser Konsulat in München geschrieben und stelle hier meine Fragen und die Antworten des Konsulats ein, vielleicht hat jemand gleiche Bedingungen/Fragen.


    Fragen:


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    wir wollen die Familie meiner Frau (Eltern und Geschwister) vom 14.08.2021 bis 05.09.2021 in Belarus / Oblast Brest / Region Drogitschin besuchen.


    Wir, das sind:

    - meine Frau: Staatsangehörigkeit: Belarus; Pass: PP gemeldet am Konsulat in München; unbefristete Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland;

    Wohnt und arbeitet in Deutschland; 2 mal geimpft mit Comirnaty von Biontec/Pfizer

    - unsere Kinder: Alter: 9 Jahre und 10 Jahre; Staatsangehörigkeit: Belarus und Deutsch; Pass: PP gemeldet am Konsulat in München;

    die Kinder sind im Pass der Mutter eingetragen Schüler in Deutschland; nicht geimpft

    - ich: Staatsangehörigkeit: Deutsch; 2 mal geimpft mit Comirnaty von Biontec/Pfizer; ich bin im Pass meiner Frau eingetragen


    Zu dem Aufenthalt habe ich einige Fragen:

    - Dürfen wir, auch ich als Deutscher verheiratet mit einer Belarussin über die Landgrenze (Grenzübergang Brest) nach Belarus einreisen?

    Welche Dokumente benötigte ich zusätzlich zum Visum?

    - Müssen wir alle, auch bei Staatsangehörigkeit Belarus oder vollständig geimpft oder Kinder unter 12 Jahren, einen PCR-Test vorweisen?

    - Wann muss der PCR-Test gemacht werden?

    Beispiel: Wenn wir am Donnerstag 12.08.2021 den Test machen und das Ergebnis des Tests erhalten wir am Samstag 14.08.2021.

    Ist dann der Test gültig bis 14.08.2021 (von Donnerstag gerechnet) oder bis 16.08.2021 (von Samstag gerechnet)?

    - Was bedeutet Selbstisolation? Dürfen wir bei den Eltern meiner Frau in der Selbstisolation wohnen und leben?

    - Dürfen wir, auch bei Staatsangehörigkeit Belarus mit PP-Pass und gemeldet im Konsulat München über die Landgrenze (Grenzübergang Brest) ausreisen?

    Und wenn ja, was für Dokumente benötigen wir für die Ausreise?


    Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung unserer Fragen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Familie XXX


    Antworten:


    Sehr geehrte Familie XXX,

    in Beantwortung Ihrer Anfrage möchte ich folgendes mitteilen.

    Ausländische Staatsangehörige, die Ehepartner, Eltern oder Kinder von Staatsbürgern der Republik Belarus sind bzw. der Ausländer mit dem ständigen Wohnsitz in Belarus dürfen durch Bodenkontrollpunkte einreisen. Die genaueren Informationen finden Sie unter https://germany.mfa.gov.by/de/…ews/a3867a08a3bda55c.html

    Ich empfehle die Originale und Kopien der Dokumente mitzuhaben, mit denen Ihre Ehe bestätigt werden kann (z.B. Eheurkunde).

    Ausländer, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, sollen bei der Einreise in die Republik Belarus einen PCR-Test im Original bzw. in elektronischer Form (auf Englisch bzw. auf Belarusisch/Russisch) haben, der innerhalb von 3 Tagen vor dem Zeitpunkt der Einreise durchgeführt wurde (einschließlich des Tages der Einreise). Belarussische Staatsangehörige brauchen keinen Test bei der Einreise vorzuweisen, d.h. in Ihrem Fall, dass die Mutter und die Kinder, die belarussische Staatsangehörigkeit haben, brauchen keinen Test.

    Impfung ist zu heutigem Zeitpunkt kein Grund für die Befreiung von PCR-Test und Quarantäne.

    Ausländer und belarusische Staatsbürger, die aus Risikoländern (Deutschland und Polen gehören auch dazu) eintreffen, sollen sich einer 10-tägigen häuslichen Selbstisolierung ab ihrem Ankunftsdatum unterziehen. Sie dürfen bei den Eltern meiner Frau in der Selbstisolation wohnen.

    Ausreisen auf dem Landweg dürfen belarussische Staatsangehörige, die Dokumente haben, die das Recht auf ständigen Aufenthalt in Deutschland bestätigen. Im Fall der Kinder können Sie deutsche Pässe benutzen. Was die Mutter angeht, ist es ein PP-Pass mit z.B. Niederlassungserlaubnis. Deutsche Staatsangehörige brauchen keine weitere Bestätigungen für die Ausreise.

    Mit freundlichen Grüßen,


    XXX YYY

    Konsul des Generalkonsulats

    der Republik Belarus in München

    Schwanseestr. 91a,

    81549 München

    Tel. + 49 (0) 89 / 649 570 319

    Fax. +49 (0) 89 / 649 570 315

    E-mail: germany.muenchen@mfa.gov.by


    Ich beantrage jetzt ein Visum und wollte mein letztes Visum (von 2019) aktualisieren. Ich habe aber nochmal auf der Seite des Konsulats nachgeschaut. Es gibt ein neues Formular (wahrscheinlich seit dem Juli 2020) und die alten Formulare werden nicht mehr akzeptiert. Also unbedingt das neue Formular herunterladen.


    Für die Temporäre Einfuhr des KFZ/PKW gibt es auch ein neues Formular: https://www.customs.gov.by/ru/…ozhennaja_declaracija-ru/


    Ich plane diese Mal den Grenzüberschritt in Brest zu wagen, da es (laut Webcams) keine großen Wartezeiten gibt. Die letzten Male sind wir immer über Peschatka rein und raus.


    Ich hoffe das die Delta-Variante nicht noch zu unserem Problem wird. Zur Zeit sieht es ja in Deutschland, Polen und Belarus noch gut aus.


    Viele Grüße

    Harald

  • Guten Abend zusammen,


    Folgendes gilt


    die Selbstisolation wird von 10 auf 7 Tage verkürzt.


    Für alle die geimpft sind, ab dem Tag der 2 Impfung - ein Monat vergangen ist fehlt die 7 Tage Selbstisolation weg.


    Für alle ungeimpfte Personen bzw. die noch kein vollen Monat nah der 2 Impfung haben gilt weiterhin die Selbstisolation von 7 Tagen.

    ( Mann darf Belarus erst nach 7 Tagen verlassen )



    Die Liste der Länder Rote Zone wird wahrscheinlich wie üblich morgen erneuert.


    Sobald ich mehr erfahre werde ich es posten:)



    Bis dann


    Gruß


    Dariusz