Rede von A.Lukaschenko: "Wir haben nichts vergessen!"

There are 2 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Hallo, ich war Mitte der 90ziger einmal selbst mit unserer Gruppe in Khatyn.

    Ein schaudriger Ort, wenn die Glöckchen im Wind bimmeln, die in den Steelen für je ein abgebrandes Gebäude eingehängt wurden.

    Keine Frage, das darf sich niemals wiederholen was dort und in vielen anderen Gegenden von Belarus (Weißrussland) geschehen ist.


    Als wir vor Ort waren, war gleichzeitig ein Gruppe jugendlicher aus Belarus mit Lehrrerin zu gegen. Die Gruppebesichtigte die Gedenkstätte.

    Die Lehrrerin erklärte die Zusammenhänge, was damals furchbares geschah. Das ganze Dorf wurde als Rache für Partisanenangriffe

    mitsamt den Menschen niedergebrannt. Man drängte alle in die Kirche und zündete diese an. Alle Opfer verbrannten bei lebendigen Leib.

    Einzig ein alter Mann und ein Junge überlebten dieses grausame Schicksal. Der Junge soll heute noch Leben.


    Was für uns aber überraschend war, die Lehrrerin erklärte, die Geschichte muss ein wenig umgeschrieben werden. Ging man bisher davon aus,

    das dieses Verbrechen von einer deutschen SS Einheit verübt wurde, weis man heute das es ein SS Verband der Ukraine war die unter Befehl

    eines deutschen Offiziers handelten. Die ausführenden waren Ukrainer. Ich will da nichts beschwichtigen aber es war auch dort gerade die Zeit

    nach dem Sozialismus und auch hier bedurfte die Geschichte einiger Korrekturen.


    Wer dort ist, ich kann es nur empfehlen diese Gedenkstätte zu besuchen!

  • Mosyr
    Bisher war ich leider noch nicht dort, aber Khatyn steht bereits auf meiner Besichtigungsliste ganz oben, da es für mich persönlich ein muss ist eines gleichen zu besichtigen und Hautnah zu erleben. Das man bei dortigen Anblick feuchte Augen bekommen kann und einem zudem der Schauer über den Rücken fließen würde, dass würde mir bei einen solchen Geschichtlichen Hintergrund nicht wundern. Denn was dort geschah ist abseits des Unmenschlichen, absolut unvorstellbar! ;(


    Vielen Dank aber für Deinen Tip zur Gedenkstätte, welche ich mir bei einen Besuch sicher nicht entgehen lassen werde!


    Gruss,
    Andreas