Heirat in Minsk

There are 52 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Hallo zusammen,


    so jetzt ein Großes Update von mir:)



    Pamela,

    ja das ist leider trauter mit LH. Habe ich aber vorhin geschrieben dass man sich momentan keine Hoffnung auf LH machen kann.


    Franz,


    ich bin ja von Frankfurt geflogen.

    Eigentlich hätte ich eine andere Flugbuchung genommen, nämlich Düsseldorf - Minks mit Türkisch Airline, aber dazu später:)


    Fangen wir mal an.



    3:45 sollte mein RE von Bochum nach Düsseldorf HBF fahren. Ankunftszeit wäre 4:25

    Der Anschluß Zug von Düsseldorf ist um 4:58 gewesen.


    Eigentlich jede Menge Zeit dazwischen.

    Leider kam der RE 22 Minuten später in Bochum an.

    Somit war es knapp, aber zum Glück fuhren je beide von dem gleichen Gleis ab.


    In Frankfurt bin in pünktlich um 6:33 angekommen.

    Habe dort mein Koffer selbst aufgegeben und bin dann weiter zu Passkontrolle gegangen.


    Hatte mit einen kleinen Kofferten mit Elektronik Sachen und eine kleine mini Tasche bei.

    Taschen geleert und ab durch die Kontrolle.

    Alles gut bis auf mein klein Koffer, der wurde nämlich positiv auf Sprengstoff getestet.

    Es kam sofort ein Polizist mit Scharfe Waffe auf mich zu, aber alles ok wir haben uns locker unterhalten.

    Habe ihm mein Paß gezeigt und erzählt das ich zu eigener Hochzeit nach Belarus reise.

    Er hat mir gratuliert, denn er wollte es auch zu seiner Familie reisen, aber zur Zeit es ist nicht möglich.


    So nach der Passkontrolle weiter gehts zum Gate B23.


    Abflug war für 8:55 geplant....


    Wir sind aber erst 30 Minuten später geflogen, denn LH 1298 war Komplet ausgebucht, und die Menschen hatte sehr viele Koffer mit, somit mußten sehr viele Gepäckstücke umgelagert werden.


    So, 9:25 gestartet, wird sind aber pünktlich in Istanbul angekommen, denn der Kptn. sagte er würde eine Abkürzung fliegen.



    Im Istanbul angekommen... und jetzt das was ich am Anfang gesagt habe.. es wäre klüger eine Direkt-Kombi Verbindung zu nehmen mit der gleicher Airline.


    Denn ich mußte erst mein Groß Koffer abholen und weiter mit Türkisch Airline zu fliegen.

    Leider gab es kein Internet on Board... schade...


    So dann habe ich gefragt... wo muß ich hin.. einige sagte Transit.. das wäre aber falsch gewesen... somit bin ich zu Passkontrollen gegangen, habe in mien Paß Stempel bekommen.

    Somit war ich offiziell in der Türkei.:)


    Dann die Treppe herunter, habe dort mein Groß Gepäck abgeholt.


    Das Flughafen ist sehr groß!

    Da ich sehr viel Zeit hatte bin ich erstmal rumgelaufen:)

    Habe sehr viele Fotos gemacht.

    Im gesamten Flughafen.gilt: Maske zu tragen.


    Wohl gemerkt ich bin in der Türkei und kein Mensch hat mich weder nach PCR oder Impfausweis gefragt- in Deutschland auch nicht.


    So dann ging es weiter zum checkin Schalter, Gepäck abgegeben und hier mußte ich mein PCR vorzeigen, da ich nach Belarus wollte.

    Alles ok, habe meine Board karte bekommen.

    Dann ging es weiter zu Passkontrollen, denn ich verlasse jetzt die Türkei:)

    Habe dann meinen 2 Stempel bekommen.

    Somit war ich ca. 3 Stunden in der Türkei um Koffer von Flug LH1298 abzuholen:)


    Danach bin ich etwas Essen gegangen und im Anschluß ging es dann Eiter zum Gate A 7A.


    Um 17:40 sind wir mit der Maschine nach Minsk gestartet Airbus A321 Neo.


    Es gab Internet, Monitore im Display mit Film, Musik Auswahl.

    Und alle haben warmes Essen bekommen + Nachtisch.


    Economy Class, da kann die LH leider nicht mithalten.


    Um 20:04 in Minsk gelandet.


    Ab zum Schalter..


    1.Frage. zu wem reisen Sie nach Belarus.


    Ich .. zu meiner Freundin.



    Das nette Mädchen hat mir die beiden Formulare in die Hand gedrückt, wollte das ich die am Schalter ausfülle.

    Ich sagte.. in paar Minuten bin ich bei Ihnen.


    So Kugelschreiber zu Hand... als alle erstes habe ich Fotos von den leeren Formularen gemacht.

    Bei den einem ist die Schrift so klein... da braucht man eine Lupe. Das ist kein Witz:)


    In 5 Minuten war ich fertig, ab zum Schalter.. Formulare abgegeben, PCR Test vorgelegt.

    Stempel in Paß...


    Willkommen in Belarus:)


    Meine Freundin wartete schon auf mich......:):)


    So viel zu der Einreise:)



    Jetzt weiter zum Thema Heirat in Minsk.


    Am Dienstag morgen dem 6.7.2021 haben wir unsere Papiere übersetzt und notariell beglaubigt abgeholt.

    250 Rub für die Übersetzung + 134 Rub für die notarielle Beglaubigung.


    Dann ging es zum Standesamt.


    Folgende Unterlagen wurden benötigt:


    -Paß

    -EFZ

    -Online Registrierung - Ausdruck aus dem Internet reicht

    -meine Scheidungsurkunde


    Mehr war es nicht notwendig.


    Dort hat uns eine sehr nette Dame im Empfang genommen.


    Nach kurzer Prüfung unserer Unterlagen + eine Bearbeitungsgebühr von 95 Rub konnten wir uns mit Erfolg für unsere Hochzeit registrieren lassen.


    Mir wurde nur 1 Frage gestellt, ob ich russisch verstehe, denn mir wurden einige Fragen gestellt.


    Wohnort / Adresse / Arbeitgeber - Beruf / Schulbildung /


    Nach allen den Fragen hat die Dame zu uns gesagt:


    Wir sehen uns am Samstag, den 10.7.2021 um 11:10.


    Blumen sind bestellt, werden Samstag kurz nach 8 Uhr geliefert.


    Tja wir kommen zum Ende meiner Geschichte, ich hoffe allen hat es Spaß gemacht:)



    LG an alle Freunde der Belarus.


    Dariusz


    ps: Es ist sehr warm.. diese Woche Temperaturen um die ca.30 Grad jeden Tag..

  • Hallo Dariusz, vielen Dank für deinen ausführlichen Text. Ich freue mich, dass alles geklappt hat. Ich werde es dir gleich tun und auch diesen Weg im Oktober gehen. Habe bei LH jetzt die Rückerstattung angefordert. Kommt bald. In ca. 2 Wochen werde ich dann buchen. Turkish airlines ab Düsseldorf nach Istanbul und von da direkt weiter nach 2,5 Stunden nach Minsk mit der gleichen Gesellschaft. Dann muss ich mich um nichts kümmern. Der Preis ist auch echt gut. Das war ich gesehen habe ist der gleiche Preis wie die Lufthansa nimmt aber man darf bei TA sogar 30kg als Koffer dabei haben. Da ich denke LH wird weiterhin nicht fliegen mache ich es so. Ab Ende Juli zeigt es sich ja, ob die Aussetzung verlängert wird. Aber ist wohl wahrscheinlich. Werde dann hoffentlich meinen Oktober in Belarus verbringen können, solange nicht was anderes noch passiert.

  • Hallo, jetzt muss ich mal meinen Sachstand hier einstellen. Wir hatten vor im Oktober in Zhodino zu Heiraten. Bis dahin waren es noch 8 Wochen nach meiner Rückreise am 13. August. Jetzt zurück in Deutschland: die Dokumente meiner Frau zur anerkannten Übersetzung. War in 3 Tagen erledigt. Jetzt zum Standesamt für Ehefähigkeitszeugnis. Freitags gebracht und Montags abgeholt. Geht alles Gut und Schnell. Dachte ich.

    Jetzt am 31.08. meine Dokumentation zur ADD Kaiserslautern. Perönlich in den Briefkasten eingeworfen. Im Internet steht, die Bearbeitung kann bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen, denkenSie daran frühzeitig vor Ihrer Abreise. Als ich nach 3 Wochen immer noch keine Zahlungsaufforderung erhalten habe,( ja, man muss erst bezahlen bevor sie die Dokumente zusenden) habe ich da mal angerufen und bekam die Auskunft, es kann eher 5 Wochen dauern als 4 Wochen. Jetzt sind 3 Wochen vorbei. In 3 Wochen fliege ich zur Frau um zu heiraten. Wenn ich dann wirklich nach 5 Wochen die Dokumente in Händen halte habe ich großes Glück gehabt. Es wird dann nochmals Eng mit der Zeit weil ich ja noch erst alles in Zhodino übersetzen und beglaubigen lassen muss. Die Dokumente meiner Frau vorab zuschicken wird zeitlich nicht mehr passen.

    Wenn jemand von Euch eine Apostille in Rheinland-Pfalz benötigt, muss er mit einer sehr langen Bearbeitungszeit rechnen. Wobei eigentlich nur die Echtheit der Stempel und Unterschrift im Vergleich überprüft wird.


    Zum Vergleich: meine Frau hatte ihre Apostillen innerhalb eines Tages in Minsk bekommen. Sie kann es kaum glauben das es hier in Deutchland so lange dauern soll.


    Gruß

    Franz

  • Guten Abend,


    @FSTE,


    darf ich fragen, was sind das für Dokumente?


    Ja du hast Recht, in Minsk dauert es ser kurz. So sollte es sein.

    Bei mir in Deutschland hat es auch in Prinzip auch nicht so lange gedauert, aber nicht so kurz wie in Minsk:)

    Ich halte Euch beiden die Daumen!


    Gruß


    Dariusz

  • Hallo Dariusz, es sind 4 Dokumente: meine Geburtsurkunde, Sterbeurkunde meiner ersten Frau, Heiratsurkunde mit meiner ersten Frau, Ehefähigkeitszeugnis.


    Danke für die Daumen, das können wir jetzt gut gebrauchen.


    Gruß

    Franz

  • Hallo FSTE ,


    Geburtsurkunde wird nicht benötigt. Alles andere ja.

    EFZ meiner Meinung macht Arnsberg, habe dort persönlich angerufen. Innerhalb 4 Tagen hatte ich es zu Hause.

    Was die anderen beiden Urkunden angeht, das hängt wahrscheinlich von der Region ab.

    Bei mir solche Dokumente wurden bei Landgericht in Bochum abgegeben.

    Ich konnte sie abholen oder per Post nach Hause schicken lassen.


    Zu der Übersetzung in Belarus.


    Falls Euch das nicht viel Ausmacht, es gibt die Möglichkeit deine fertige Dokuemnte online übersetzten zu lassen.

    Du kommst dann an dem Tag mit originalen + deinem Paß. Kannst dann alles abholen lassen.


    Das haben wir gemacht, noch vor meiner Abreise nach Minsk. Somit haben wir jede Menge Zeit gespart.


    Die Seite in Minsk lautet: https://perevedi.by/services/p…-client/srochnyy-perevod/


    Vielleicht in eurer Region gibt es auch so eine Möglichkeit.


    LG

    Dariusz

  • Dariusz
    aufgrund dessen, dass Deine Antwort mit in den Zitat von Franz gerutscht ist, war ich mal so frei und habe Deinen vorherigen Beitrag editiert ;)


    Themenbezogen ...

    Was mich etwas stutzig macht ist die Angelegenheit mit dem EFZ und das eines gleichen binnen zo kurzer Zeit (wie bei Dir in 4 Tagen) ausgestellt werden kann. Denn laut offiziellen Seiten im Internet, sowie telefonischen Nachfrage im Standesamt meines früheren Wohnortes, ist für eine Ausstellung eines EFZ mit einer Wartezeit von bis zu 6 Monaten die Rede. Zudem wurde mir auch mitgeteilt, dass diese zur Ausstellung eines EFZ jeweils den Pass, die Geburtsurkunde und zudem eine Bescheinigung das der/die in Belarus lebende(r) nicht verheiratet ist. All dies natürlich mit entsprechender Kopie, Beglaubigung, Übersetzung durch ein Staatlich anerkannten Übersetzer und zudem auch alles im Original. Wobei ich mir in Punkto des Passes die Frage stelle, wie meinerzukünftige dann in der Zwischenzeit ohne Pass in Belarus auskommen kann/sollte.


    Gruss,
    Andreas

  • Hallo, ich kann nur von mir sprechen. Das EFZ wurde von unserem Standesamt innerhalb weniger Tage bearbeitet und ich konnte es persönlich abholen. Freitag Morgen abgegeben und Montag Nachmittag abgeholt.

    Dazu benötigte das Standesamt: meine Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und Sterbeurkunde meiner damaligen Frau. Alle Dokumente waren aber in der Verwaltung gespeichert weil es mein Heimatort ist.


    Von meiner Frau habe ich eingereicht, alles mit Apostille:


    Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde ihres damaligen Ehemannes, Ehefähigkeitszeugnis, Reisepass.


    Alles wurde schnell erledigt, auch die vorangegangenen Übersetzungen eines zugelassenen Dolmetchers . Ich warte nun schon seit 3 Wochen auf die Apostillen meiner Dokumente. Die Apostillen werden in Rheinland-Pfalz nur von der ADD in Kaiserslautern ausgestellt.


    Allen beteiligten habe ich gesagt, das ich die Dokumente am 9.10. zur Heirat in Belarus mitnehmen muss. Außer der ADD in Kaiserslautern haben mir alle öffentlichen Behörden sehr hilfsbereit weitergeholfen.


    Deshalb, liebe Rheinland -Pfälzer, Apostillen sehr früh beantragen. Leider habe ich blauäugig gedacht das 8 Wochen bis zur nächsten Reisen nach Belarus völlig ausreichend sind um alle Dokumente bearbeiten zu lassen und zu besorgen.


    Die Flüge habe ich sehr Früh gebucht weil sie dann noch Günstig angeboten werden. Die Auswahl nach Minsk zu fliegen ist gerade nicht berauschend.


    Gruß

    Franz

  • Zu der Übersetzung in Belarus.


    Falls Euch das nicht viel Ausmacht, es gibt die Möglichkeit deine fertige Dokuemnte online übersetzten zu lassen.

    Du kommst dann an dem Tag mit originalen + deinem Paß. Kannst dann alles abholen lassen.


    Das haben wir gemacht, noch vor meiner Abreise nach Minsk. Somit haben wir jede Menge Zeit gespart.


    Die Seite in Minsk lautet: https://perevedi.by/services/p…-client/srochnyy-perevod/


    Vielleicht in eurer Region gibt es auch so eine Möglichkeit.



    Hallo Dariusz, vielen Dank für den Tip. Meine Frau wird nachsehen.


    Guß

    Franz

  • Hallo Andreas,


    du hat Recht, ich war schon 1 Schritt weiter:)

    Ich dachte Franz wartet jetzt auf die Dokumente mit Apostille.


    Ich habe bei mir in den Archiv reingeschaut:


    Termin beim Standesamt 20.5.2021

    Am Freitag, dem 28.5.2021 habe ich Bescheid bekommen die Prüfung ist abgeschlossen.

    Am Montag, dem1.6. EFZ abgeholt.


    Gruß


    Dariusz

  • FSTE
    Wohlmöglich lag die schnelle bearbeitung daran, dass beide vorherigen Ehepartner verstorben sind und es in diesem (traurigen) Fall weniger Bürokratie gab. Bei meiner ersten Ehe (im Jahre 2013) in Belarus konnte man sich da noch etwas rausreden, doch das funktioniert heute nicht mehr, so dass ich mich wohl oder übelst mit der Bürokratie eines EFZ auseinander setzen muss. Dennoch danke für Deine Information zu diesem Thema! ;)


    Was der Apostille bzw. den Apostillen anbelangt, so konnte ich damals (im Jahre 2013) einfach zur zuständigen Bezirksregierung fahren und mir dort eine Apostille auf all meine benötigten Dokumente aushändigen lassen. Heute geht dieses, laut offizieller Homepage, nicht mehr. Denn seit neusten können Apostillen und Beglaubigungen ausschließlich schriftlich über den Postweg beantragt werden. Zudem ist auch zu lesen, dass die durchschnittliche Bearbeitungszeit etwa 3 Wochen in Anspruch nehmen wird. Warum und wieso sich dieses in so weit ge-/verändert hat, bleibt mir ein Rätsel. Wohl möglich aber haben die zuständigen Beamten zuvor zu wenig Zeit zum Kaffeetrinken gehabt :/


    Dariusz

    Das man(n) mal ein Schritt schneller ist als gedacht oder gewollt, dass kommt schon mal vor. Wichtig ist nur, dass man sich dabei nicht lang legt. ^^


    Gruss,
    Andreas