Präsidentschaftswahlen 9. August 2020

There are 187 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Jetzt bin ich aber mal gespannt. Erleuchte mich.

    Vorab gesagt besteht eine große Toleranzgrenze, doch wenn es z.B. um Beleidigungen, der Legalität, den Nutzungsbedingungen oder etwaigen Anweisungen geht, dann hört auch bei mir der Spaß auf, so dass dann der oder diejenige(r) auch gespannt auf eine Verwarnung sein kann. Die Erleuchtung würde der oder diejenige(r) dann bei einer Sperre bzw. Bans bekommen. ;)


    Und nun zurück zum Thema!


    Gruss,
    Andreas

  • Sorry, vielleicht habe ich eine falsche Formulierung benutzt und es ist nicht klar geworden was ich gemeint habe.


    Was ich sagen wollte ist, das ich verstanden habe das du mit der Obrigkeit nicht aneinandergeraten willst und deshalb keine Aussagen machen willst die das Regime auf dich aufmerksam macht. Das ist ja auch legitim. Kann ich sogar verstehen.


    Aber warum machst du dich zum Sprachrohr von Lukaschenko, käust die Meinung der offiziellen Seiten wieder, versuchst alle Missetaten zu relativieren?



    dann könnte das auch für Dich bitter enden.

    eine Verwarnung oder eine Sperre, das ist das bittere Ende? Weil ich versuche das hier nicht einfach nur Lukaschenkos Wahrheiten wiedergekäut werden?

    Daran ist nichts bitter, es zeigt mir nur das ich Recht habe.

  • Spannend (Edith: eher schade), wie das hier aus dem Ruder gelaufen ist. Das, nämlich Unruhe zu stiften, ist übrigens das Ziel eines ***Zensiert***, hat offenbar ganz gut geklappt.

    Was macht eigentlich Rick ? Ich vermisse seine konstruktiven Meinungsäußerungen zum Thema Belarus.

  • Wäre ich als ***Zensiert*** nicht eher Lukofil?


    Nein ich bin nicht hier um Unruhe zu stiften, Ich werde hier auch nicht meine Sicht der Dinge wiederholen, die habe ich sicher zur Genüge dargelegt. Es ging mir auch nicht darum jemanden persönlich anzugreifen.


    Was ich von Belarus.Andreas wissen wollte habe ich ja auch erfahren, deswegen werde ich auch nicht mehr darauf rumreiten.

    Edited once, last by Belarus.Andreas: Aufgrund das der vorherigen Beitrag des Vorredners bearbeitet wurde, wurde auch hier die Beleidigung zensiert. ().

  • Sorry, vielleicht habe ich eine falsche Formulierung benutzt und es ist nicht klar geworden was ich gemeint habe.

    Dann würde ich einfach mal schlicht darum bitten eine richtige Formulierung zu benutzen, so dass es auch so verstanden wird wie es sollte, um eben solche Konfrontationen zu vermeiden. Denn ...

    Hättest du auch gleich sagen können. Augen zu, Ohren zu, Mund zu.


    Das ist doch mal eine Aussage.

    ... solche Worte von Dir zeugen eher darauf, dass gleiche von mir stammten, welches jedoch nicht Wahrheitsgemäß ist.

    Was ich sagen wollte ist, das ich verstanden habe das du mit der Obrigkeit nicht aneinandergeraten willst und deshalb keine Aussagen machen willst

    Dazu gibt es zwei Ansichten:

    1. Wenn ich nichts dazu schreiben kann oder will, dann hätte ich dieses auch nicht getan.
    2. Wenn es generell nicht erwünscht wäre, dann wären Beiträge und Themen dieser Art per Nutzungsbedingungen verboten worden.

    käust die Meinung der offiziellen Seiten wieder

    Jetzt mal ehrlich. Wie oft muss dieses hier noch erwähnt werden, dass Belarusinfo bereits seit Beginn des Bestehens nur offizielle Nachrichten aufnimmt? Dies war schon immer so und wird auch immer so bleiben! Wenn Dir oder jemand anderen diesen nicht zusagt, so steht es Dir und auch allen anderen frei sich abseits Belarusinfo auch von anderen Quellen Nachrichten einzuholen. Was den Diskussionen betrifft, so wurde auch dazu bereits mehrmals gesagt, dass nichts dagegen sprechen würde, wenn Du oder ein jener andere, Nachrichten aus anderen Quellen hier in einen neuen Thema zur Diskussion stellen (Vorausgesetzt das Quellangaben gemacht werden und unsere Nutzungsbedingungen eingehalten werden!).

    versuchst alle Missetaten zu relativieren?

    Aha und das bitte wann und wo? Es stand nie zur Debatte, dass etwaige Misstaten gut oder schlecht sind, sondern meinerseits viel mehr die Reaktionen von Schutzbeamten in Bezug der Illegalität.


    eine Verwarnung oder eine Sperre, das ist das bittere Ende? Weil ich versuche das hier nicht einfach nur Lukaschenkos Wahrheiten wiedergekäut werden?

    Nur weil jemand hier an Diskussionen teilnimmt (gleichermaßen mit welcher Meinung oder Einstellung) wird hier keiner Verwarnt, gesperrt oder gebannt. Wenn Du Deine Meinung in einen Diskussionsforum mit anderen teilen möchtest oder diese zur Diskussion stellen willst, so ist dies Dein gutes Recht dazu. Das Du versuchst, dass hier etwaiges nicht wiedergekäut wird, kannst Du zwar versuchen, aber wir sind eben nun mal alle Menschen mit Unterschiedlichen Meinungen und daran wirst auch Du nichts ändern können.

    Daran ist nichts bitter, es zeigt mir nur das ich Recht habe.

    Solange die Nutzungsbedingungen eingehalten werden, ist es auch Dein Recht, an Deinen Recht zu glauben ;)

    Das, nämlich Unruhe zu stiften, ist übrigens das Ziel eines Trolls, hat offenbar ganz gut geklappt.

    Diese so bezeichnete Unruhe wird sich nun unverzüglich ändern. Anderfalls wird dieses Thema geschlossen und über eine Änderung der Nutzungsbedingungen nachgedacht (siehe unten).

    Bezüglich der erneuten Bezeichnung, auf welche ich nun mehrmals hingewiesen habe, ein solches zu unterlassen, gebe ich Dir nun letztmalig die Möglichkeit solches zu unterlassen. Insofern ich noch einmal von Dir eine solche Bezeichnung hier erkenne, wird dieses zur Sperre führen. Gewarnt hatte ich Dich bereits und wenn dem nicht nachgekommen wird, so lässt Du mir keine andere Wahl! Hier, auf Belarusinfo, sind solche Bemerkungen jedoch zu unterlassen. Der Beitrag wird entsprechend editiert.

    Allgemein:

    1. Es ist jedem erlaubt seine Meinung zu äußern oder aber zur Diskussion zu stellen
    2. Es ist zudem jedem erlaubt, Nachrichten aus anderen Quellen (mit Quellangabe und Beachtung der Nutzungsbedingungen) hier zur Diskussion zu stellen
    3. Es ist jedoch untersagt andere zu kritisieren, etwas zu unterstellen, zu beleidigen oder generell gegen die Nutzungsbedingungen zu verstoßen
      (Auf solche Zuwiderhandlungen würde friedlich hingewiesen. Sollte diesem jedoch nicht nachgekommen werden, so muss mit einer Verwarnung oder einer Sperre/Bann gerechnet werden!)

    Wichtig: Auf Belarusinfo wurde bisher immer friedlich diskutiert und dies soll und wird es auch zukünftig! Insofern dieses auch in einen solchen heiklen Thema wie hier nicht möglich ist, so sehe ich mich leider dazu veranlasst etwaige Themen wie diese aus den Nachrichten zu entziehen und die Diskussionsthemen zu schließen/löschen und per Nutzungsbedingungen zukünftig komplett zu untersagen!


    Gruss,
    Andreas

  • Wäre ich als ***Zensiert*** nicht eher Lukofil?


    Nein ich bin nicht hier um Unruhe zu stiften, Ich werde hier auch nicht meine Sicht der Dinge wiederholen, die habe ich sicher zur Genüge dargelegt.

    juergen ich meinte definitiv nicht dich mit dem Tro... (ich schreibe es mal so, damit es nicht zensiert werden muss)


    Ich glaube, wir sind auf einer Wellenlänge, nur zu einer Verwarnung hast du es noch nicht geschafft.

  • juergen ich meinte definitiv nicht dich mit dem Tro...

    Das habe ich auch nicht im geringsten so empfunden. Ich hätte auch ein Smiley hinter der Aussage gemacht, weiss aber leider nicht wie es geht.

  • juergen ich meinte definitiv nicht dich mit dem Tro...

    Das habe ich auch nicht im geringsten so empfunden. Ich hätte auch ein Smiley hinter der Aussage gemacht, weiss aber leider nicht wie es geht.

    Unter dem Schreibfeld ist ein Smiley neben der Büroklammer und dem Rädchen, da kannst man draufdrücken.


    Da ich jetzt offenbar schon der Unruhestifter bin (hat Belarus.Andreas so natürlich nicht gesagt), werd ich mich zunächst mal auf's Mitlesen beschränken.

  • Ich hätte auch ein Smiley hinter der Aussage gemacht, weiss aber leider nicht wie es geht.

    So schwer ist es doch dann auch wieder nicht ...

    Im Redeactor, also dort wo Du Beiträge verfasst, hast Du unten die Optionen für: Smileys, Dateianhänge, Einstellungen und Umfragen - siehe folgenden Screenshot:


    chupete war etwas schneller ;)


    Da ich jetzt offenbar schon der Unruhestifter bin (hat Belarus.Andreas so natürlich nicht gesagt), werd ich mich zunächst mal auf's Mitlesen beschränken.

    Das sollte letztlich Deine Entscheidung sein, aber Unruhestifter würde ich Dich nun wirklich nicht bezeichnen. Vielmehr, insofern es sich auf meine Anmerkung im letzten Beitrag bezieht, möchte ich damit nur sicher stellen, dass auf Belarusinfo nach wie vor im friedlichen diskutiert wird, so wie es auch immer schon war.


    Gruss,
    Andreas

  • Belarus lässt überraschend Gefangene frei


    Die Rede war von mehr als 1000 Gefangenen. Es handele sich um Menschen, die am Rande nicht genehmigter Proteste ohne Grund festgenommen worden seien, hieß es.


    Staatsmedien berichteten, dass Lukaschenko am Donnerstagabend selbst angewiesen habe, sich um die Lage der Gefangenen zu kümmern.


    Innenminister Juri Karajew entschuldigte sich im Staatsfernsehen bei den Bürgern für die Festnahme vieler Unschuldiger. Bei Polizeieinsätzen gegen Massenproteste komme es auch zu versehentlichen Festnahmen, sagte er.


    …..


    „Als Kommandierender möchte ich die Verantwortung übernehmen und mich ehrlich auf menschliche Weise entschuldigen bei diesen Menschen.


    ….


    Journalisten von Staatsmedien hatten in einem offenen Brief am Donnerstag ein Ende der Lügen-Propaganda gefordert und die Verunglimpfung friedlicher Bürger in ihren Sendern kritisiert.




    https://www.tagesspiegel.de/po…shandlungen/26094480.html



    Sorry für den Doppelpost, kann leider diesen Post nicht mehr löschen. Ich werde mich bessern. Mea maxima Culpa


  • Zurück zum Thema.


    Nach der Brutalität und den Streiks der letzten Tage, scheint Lukaschenko umzudenken: seine rechte Hand Natalya Kotchanova richtet sich an die Arbeiter und verspricht, der Präsident habe sie gehört (https://www.youtube.com/watch?v=5vuSpTT8QJs). Auch der Innenminister entschuldigt sich für die Polizeigewalt (https://www.youtube.com/watch?v=UKg-SrGvDes).


    Die neue versöhnende Linie zeigt, dass er mit der Gewalttaktik gescheitert ist, die Belarussen lassen sich nicht radikalisieren und protestieren friedlich weiter. Hochachtung davor!


    Fragt sich nur wie es weiter geht? Kann er die Proteste/Streiks aussitzen in der Hoffnung, dass die Leute irgendwann müde werden? Möglich. Wir werden es sehen.

  • Die Gräben sind zu tief. Die meisten Weißrussen wollen endlich freie und faire Wahlen.


    Ich gehe davon aus das Sie an dieser Forderung festhalten. Persönlich kann ich mir nicht vorstellen das er noch eine Chance hat. Hauptsache es geht jetzt seitens der Regierung friedlich weiter.


    In Deutschland müssten sicher einige Leute Ihren Hut nehmen, wenn Hunderte Personen willkürlich festgenommen worden wären. Das wird in Belarus doch sicher auch so sein. Bin mal gespannt wer dafür seinen Kopf herhalten muss.

  • Spannend (Edith: eher schade), wie das hier aus dem Ruder gelaufen ist. Das, nämlich Unruhe zu stiften, ist übrigens das Ziel eines ***Zensiert***, hat offenbar ganz gut geklappt.

    Was macht eigentlich Rick ? Ich vermisse seine konstruktiven Meinungsäußerungen zum Thema Belarus.

    Die Unruhe haben Sie ganz ohne mein Zutun gestiftet. Aber ich kann Ihnen auch nicht helfen da Sie ja nicht mit mir reden wollen.

  • Das sehe ich auch so,das er nicht mehr lange da sein wird, Der Diktator hat seine Familie nach Türkei gebracht,

    Auch im Deutschen Fernsehen wird so gut wie nichts berichtet, wenn es gezeigt wird,dann nur ganz kurz, Dafür wird aber täglich aus der Arabischen Welt, Bolivien etc berichtet,

    https://www.faz.net/aktuell/po…-skandaloes-16903816.html

    Lukaschenkos Familie in der Türkei, höre bzw. lese ich hier das erste mal!


    Ich bin seit geraumer Zeit kein "Freund"der deutsche Fernsehnachrichten mehr, aber deine Sicht, in D würde nicht Berichtet zu den gegenwärtigen Umständen in BY , kann ich so nicht teilen.

    Die Reportagen könnten ausführlicher sein, da wäre ich auch dafür! Aber in den täglichen Abendnachrichten und auch einige Reportagen hab ich im Fs gesehen.

  • Wie sieht es eigentlich in Russland aus. Was berichten die staatlichen Medien über die Demonstrationen?

    Man sieht viel Bezugnahme auf das staatliche belarussische Fernsehen; "vom Westen gesteuert", Molotov Cocktails etc. im Moment noch sehr pro-Lukaschenko, zumindest im Fernsehen. in einzelnen Zeitungen sieht das schon anders aus


    Lukaschenko hat heute Putin um Hilfe gebeten: "wenn Belarus scheitert, scheitert Russland/der Unions-Staat".

    Man darf gespannt sein, wie Russland reagiert.


    Wie wäre es mit einer Autonomen Republik Belarus als Teil der russischen Föderation? ;) Kann Lukaschenko kaum verkaufen, nachdem er zuvor alles getan hat um nicht weiter zu integrieren mit Moskau.

  • Der Tod von Taraikowskij sei durch einen in dessen Hand explodierten Sprengsatz verursacht worden, hatten die Behörden erklärt.


    Quelle: https://www.tagesspiegel.de/po…-in-belarus/26098350.html





    Hier ein Video von der Erschießung Alexander Taraikovskys


    https://t.me/nexta_live/8150


    Quelle: Nexta Live



    Übersetzt mit Google Translate:

    Der Moment des Mordes an Alexander Taraikovsky. Der Held geht mit erhobenen Händen zu den Bestrafern - sie erschießen ihn einfach.




    Seht Ihr das er die Polizisten angreift?