Präsidentschaftswahlen 9. August 2020

There are 187 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Hier wird so gut wie jede Demo genehmigt und die Polizei sorgt dafür, dass die Demo ruhig verläuft, egal, ob dort gegen Käfighaltung oder für Verschwörungstheorien demonstriert wird.

    Wenn dem so ist, dann mag das sein, aber auch in Deutschland würde sich kein Polizist mit Molotow-Cocktails bewerfen lassen. Denn dann würden diese ebenso mit anderen Mitteln vorgehen. Da kannst nun sagen was Du willst, aber wenn Du mir nun erzählen willst, dass man in Deutschland auf der Strasse demonstrieren kann, Polizisten mit Molotow-Cocktails bewerfen, Mülltonnen entzünden und etwaige Sachbeschädigung(en) von Unschuldigen vornehmen kann, ohne das die Polizisten zu anderen Mitteln greifen werden, dann lebe weiter in der Traumwelt! :S

    Luka verbietet (verfassungswidrig!) jegliche Art von Demonstrationen und zwingt die Leute damit in die (nach belarussischer Staatsansicht) Illegalität.

    Wenn er etwas Gesetzlich verbietet, ob nun Verfassungswidrig oder nicht (das wäre ein anderes Thema), dann ist es halt nun mal Gesetz und daran wird sich nun auch einmal ein Bürger halten müssen. Sicher mag so manch Verfassungswidriges den Bürgern nicht gleichgültig sein (davon war auch keine Rede), aber nichts desto trotz, ob es ein nun gefällt oder nicht, ist es eben nun mal ein Gesetz und daran wird man sich eben auch halten müssen (gleichermaßen in welchen Lande)!

    Und du kannst dir sicher sein, dass hier niemand Leute aus Autos zerrt und verprügelt. Auf dem Boden liegende Menschen zu treten, misshandeln usw. ist nicht nur rechtswidrig (auch in Belarus!) sondern verstößt gegen Menschenrechte.

    Ich hatte es nun schon mehrfach gesagt und damit sollte nun gut sein. Ich fühle mich an dieser Stelle nicht veranlasst mich zu wiederholen. Nur so viel ...

    Wenn Du das nicht verstehen willst, einfach drüber weg siehst oder unzureichend informiert bist, dann gehe bitte zuerst diesem nach und informiere Dich bevor Du solche Kommentare verfasst. Eine einfache Suche dazu reicht aus um selbst aus diesem Jahr über Polizeigewalt in Deutschland zu stoßen. Also versuch nicht mir ein vom Pferd zu erzählen.

    Hier wird auch niemand hinzu gezogen, die Truppen wurden vor den Wahlen ins Minsk zusammen gezogen, um genau das zu tun, was sie nun tun.

    Jain. Das zum Teil auch schon vorher welche da waren, will ich nicht verleugnen (Der Sohn meiner Ex-Frau war im übrigen auch bei einer Einheit dabei und berichtete) und zum anderen wurden auch später welche hinzugezogen und das hängt wiederum auch mit der deaktivierten Internetverbindung ab, da über Internetverbindungen (soziale Netzwerke, Messanger, etc.) sich zu weiteren Protesten (die ohnehin schon arg waren) verabredet bzw. dazu aufgerufen wurde. Wenn das dann Deiner Ansicht immer noch legal ist, dann grenzt es m.E. eher an Unverständlichkeit oder Ignoranz.

    Er ist hier einfach nicht neutral, sondern vertritt (und verteidigt!) die Staatsmacht und ihre Greueltaten.

    Ich unterstütze solche Taten nicht, da ich das im Rechtlichen- sowie Gesetzlichen sehe (ich hatte es bereits schon mehrfach genannt).


    Moderativ chupete :

    Das Du zum wiederholten male Unterstellungen unterteilst, dass hat weder etwas in einen öffentlichen Forum zu suchen, noch werde ich ein solches hier dulden! Entsprechend dem ist dies nun meine erste Verwarnung die ich seit Übernahme des Forums aussprechen muss(te), doch irgendwann ist auch mal Schluss! Sollte es nun noch einmal zu einer solchen Aussage von Dir kommen, so sehe ich mich leider gezwungen andere Maßnahmen zu ergreifen. Ich habe es bereits vorher schon mehrfach angedeutet und auch klar gestellt, aber wenn dem immer noch nicht nachgekommen wird, dann werden eben andere Maßnahmen gezogen!


    Im übrigen sind Folgebeiträge in einen Forum nicht gern gesehen und hier zu unterlassen, da diese den Lesefluss anderer Leser beeinträchtigt. Wenn etwas vergessen wurde, so kann dazu der vorherige Beitrag auch editiert werden. Diese Funktion ist gegeben und steht ein jedem hier zur Verfügung.


    Aber egal, manchmal kommt man nicht auf einen Nenner (Hier gibt es allerdings keine 2 Meinungen!)

    Es ist wie bereits gesagt ein öffentliches Diskussionsforum in welchen ein jener sein Recht hat seine Meinung zu vertreten und zu veräußern (Du und jeder andere auch). Das es dabei zu verschiedenen Meinungen kommen kann oder kommt, bleibt in einen Diskussionsforum jedoch nicht aus. Dennoch wird es, wie auch im realen Leben, immer verschiedene Meinungen geben und das müssen nicht immer die gleichen Einstellungen oder Meinungen sein. Das es hier keine zwei Meinungen gibt ist damit überflüssig, denn auch in diesem Thema kann es durchaus auch zu drei oder mehr verschiedenen Meinungen kommen.

    Wird der Omon gerufen,die Leute mit allen Mitteln versucht einzuschüchtern,mit Schlägen , Androhung das die Kinder nicht zu weisen werden Wollen, Es wird gefoltert

    Grundlegende Beweise, Quellen, Links dafür, dass solches wirklich gesagt wurde?

    Gefoltert ist im übrigen ein weit ausgeholter Begriff, der so in der Art garantiert nicht geschehen ist.

    Ich finde es nicht sinnvoll sich auf den Admin einzuschiessen. Ich sage Euch auch warum. Kritische Meinung hin oder her: Vergesst nicht wo er wohnt!

    Danke für Dein Hinweis, aber ich denke schon, dass die überwiegende Mehrheit (zumindest die, die schon seit längeren hier auf Belarusinfo sind) wissen wo ich wohne. Entsprechend dem und auch dem, dass man derweil in vielen Städten und Dörfern Bekannte und Freunde gewonnen hat, aber auch selbst schon viel durch das Land gereist ist und auch schon in diversen Städten gewohnt hat, kann ich durchaus sagen wovon ich spreche und nichts mehr als das tue ich hier auch.

    Andreas; Sorry, falls ich damit komplett falsch liege, aber ich finde es trotzdem wichtig das mal zu highlighten.

    Falsch eher indirekt, aber letztlich sagen wir mal so: Alles gut ;)


    Gruss,
    Andreas

  • Und eine kritische Meinung zu äussern ist nicht unbedingt "unter dem Radar".

    Aber muss man dann schreiben das alle Demonstranten illegal auf die Straße gehen und wenn ich es richtig verstanden ist er der Meinung das die Demonstranten selber schuld haben wenn Sie verprügelt und eingesperrt werden. Sie müssen ja schließlich nicht zur Demo gehen.


    Für den Fall das er bedenken wegen Repressionen hat, soll er einfach nichts sagen.


    Steht Lukaschenko über dem Gesetz? So von wegen Wahlfälschung und so?

  • dasmamuth Keiner will Andreas was böses.

    Wenn er wegen seinem aktuellen Wohnort Probleme mit der Wahrheit hat, könnte er einfach die Finger still halten, macht er aber nicht. Ganz im Gegenteil, er argumentiert pro Staat, das ist schon "komisch".


    Belarus.Andreas Falls du überwacht wirst, gib uns ein Zeichen.

    Wann kommen denn mal Bilder vom neuen Haus? :S

  • Belarus.Andreas Zunächst einmal vielen Dank für die Verwarnung, ich hoffe, es tat dir nicht allzu weh.


    Du vermischt friedliche Demonstrationen und Molotow-Cocktails, genau das macht die Staatspresse in Belarus auch.


    Wenn in Deutschland jemand einen Molotow-Cocktail schmeißt, wird er hoffentlich festgenommen. KEINESFALLS wird er von 15 Mann an Ort und Stelle zusammengeknüppelt und getreten. Das ist hier nämlich nicht deren Aufgabe, dazu gibt es Gerichte bei uns.

    Daher überleg dir das nochmal mit der "Traumwelt", "vom Pferd erzählen" etc.


    Nachtrag: Ich unterstelle hier niemandem etwas, ich teile meine Eindrücke.

    Freie Meinungsäußerung ist ein hohes Gut und manchmal schwer zu ertragen. Dafür lebe ich gerne in einer Demokratie.

  • Quelle Wikipedia


    Folter (auch Marter oder Tortur) ist das gezielte Zufügen von psychischem oder physischem Leid (Schmerz, Angst, massive Erniedrigung), um Aussagen zu erpressen, den Willen des Folteropfers zu brechen oder das Opfer zu erniedrigen

    Gefoltert ist im übrigen ein weit ausgeholter Begriff, der so in der Art garantiert nicht geschehen ist.


    Also folter kannst du garantiert ausschließen?

  • Aber muss man dann schreiben das alle Demonstranten illegal auf die Straße gehen und wenn ich es richtig verstanden ist er der Meinung das die Demonstranten selber schuld haben wenn Sie verprügelt und eingesperrt werden. Sie müssen ja schließlich nicht zur Demo gehen.

    Ich glaube Du hast es eher nicht richtig verstanden. Es geht hier darum, dass Demonstranten sich illegal zu Protesten im Internet zuvor dazu verabredet und dazu aufgefordert haben. Zudem sagte ich auch nicht, dass es gut ist, dass wenn Demonstranten eins mit den Knüppel rüber gebraten bekommen - im Gegenteil! Viel mehr hatte ich erwähnt (Du kannst es gerne noch einmal lesen), dass wenn Demonstranten mit illegalen Molotow-Cocktails, Sachbeschädigungen von Dritten, etc. voran gehen, dass genau diese sich dann auch nicht wundern müssen, dass die Polizei härter zugreifen wird. Wie bereits zuvor schon einmal als Beispiel genannt, würde sich eben kein Polizist mit Molotow-Cocktails bewerfen lassen ohne dagegen härter vorzugehen. Mit anderen Worten: Würdest Du Dir ein auf die Mütze geben lassen und dann einfach nur zusehen wie auf Dir eingedroschen wird? Ich denke nicht und hoffe, dass dies nun verständlich war.

    Keiner will Andreas was böses.

    Wenn er wegen seinem aktuellen Wohnort Probleme mit der Wahrheit hat, könnte er einfach die Finger still halten, macht er aber nicht.

    Das ich die Finger nicht von mir lassen kann liegt in meiner Natur als Programmierer (kurz: Ich kann mehr schreiben als Du atmen ^^).
    Das ich es hier nicht tue, liegt aber viel mehr daran, dass mir das Politische an sich völlig Wuppe ist und ich das ganze eher im Gesetzlichen- und Rechtlichen sehe. Warum mir das Politische egal ist, sollte jedem klar sein. Andererseits ist mir das auch Landesunabhängig egal, weil ich so viel mit Politik gemeinsam habe wie nen paar Turnschuhe und nen Brot.

    er argumentiert pro Staat, das ist schon "komisch".

    Wie zuvor genannt, nicht "Pro Staat" sondern eher "Pro Gesetz- bzw. Rechtlichen".

    Falls du überwacht wirst, gib uns ein Zeichen.

    *pieps* ...das werden wir so oder so überall. Allerdings müsstest Du nach der Fragestellung auch ein *pieps* von Dir geben, denn das Internet in Deutschland wird ebenso in gewissen Maßen überwacht ;)

    Wann kommen denn mal Bilder vom neuen Haus?

    Bilder bestehen bereits, aber wären noch zu frisch, da noch nicht so viel gemacht werden konnte (außer Garten- und Ackerarbeiten). Außerdem wäre dieses Thema der falsche Ort dazu. Jedoch werde ich in absehbarer Zeit hier auf Belarusinfo ein Blog starten in welchen auch dann Bilder des Hauses zu finden sind (im übrigen kann hier jeder ein Blog erstellen ;)).

    Zunächst einmal vielen Dank für die Verwarnung, ich hoffe, es tat dir nicht allzu weh.

    Nichts zu danken und im weiteren kann ich nur sagen: "Mir nicht ..."

    Wenn in Deutschland jemand einen Molotow-Cocktail schmeißt, wird er hoffentlich festgenommen. KEINESFALLS wird er von 15 Mann an Ort und Stelle zusammengeknüppelt und getreten. Das ist hier nämlich nicht deren Aufgabe, dazu gibt es Gerichte bei uns.

    Aja, dass er hoffentlich festgenommen wird ist das eine, aber das andere ist wie dieses dann geschehen würde Deiner Meinung nach? In etwa mit: "Hey... Da sie rechtswidrig mit illegalen Molotow-Cocktails auf Sicherheitskräfte werfen, wird in eine Straftat zur Last gelegt und werde sie diesbzgl. festnehmen. Legen sie sich bitte flach auf den Boden und die Hände auf den Rücken" ??? Glaubst Du allen ernstes, dass Deutsche Polizisten keine Gebrauch von Schlagstöcken und Co. machen? Denn dann und so leid es mir tut, lebst Du wirklich in einer Traumwelt und nicht der Realität.

    Nachtrag: Ich unterstelle hier niemandem etwas, ich teile meine Eindrücke.

    Freie Meinungsäußerung ist ein hohes Gut und manchmal schwer zu ertragen. Dafür lebe ich gerne in einer Demokratie.

    Es ist jedem das Recht seine Meinung zu haben oder zu teilen. Aber eine Unterstellung ist eine Unterstellung und dazu bestehen keine Rechte, sondern sind solche viel mehr Strafbar. Entsprechend dem habe ich Dich verwarnt und aus keinen anderen Grund! Da bringt Dir auch die Demokratie nichts weiter ...

    Deutschland Ist doch ein Witz dagegen, wo die Krawallen von überwiegend Migranten Flüchtlingen etc in Frankfurt und Stuttgart war, hat die Polizei nichts gemacht, es war genau umgekehrt, die Polizei wurde geschlagen,

    Nicht bös gemeint, aber dann hast entweder die ein oder anderen Nachrichten nicht richtig mitbekommen oder nicht richtig gelesen. Denn da waren bei weiten auch andere dabei als wie die von Dir geschilderten.

    Also folter kannst du garantiert ausschließen?

    Hast alles nett verlinkt und beschrieben, aber in wie fern und wo eine Folter, wenn Du es schon so genau nimmst, ausgeführt wird, wurde nicht genannt. Dies muss zwar nicht Zwangsläufig in einer sogenannten Folterkammer sein, aber das was auf den Strassen passiert (ist), würde ich dennoch nicht als Folter bezeichnen.


    Gruss,
    Andreas

  • aber das was auf den Strassen passiert (ist), würde ich dennoch nicht als Folter bezeichnen.

    Die Zustände in den Haftzellen der in Belarus eingesperrten Lukaschenko-Gegner sind nach Einschätzung von Amnesty International "katastrophal": Wasser- und Essensmangel sowie Schlafentzug prägten die Realität der Verhafteten. Auch Schläge und andere Foltermethoden soll es gegeben haben, berichtet AI-Expertin Jovanka Worner im SR-Interview.

    Gewalt und Repression gegen die Opposition haben die ersten Tage nach der Präsidentenwahl in Belarus geprägt. Am 12. August soll die Polizei in der Stadt Brest sogar mit scharfer Munition auf Demonstranten geschossen haben. Einige Menschen sollen bereits zu Tode gekommen, mehrere tausend festgenommen worden sein.

    Mangel, Schläge, Folter

    Die Haftzellen für diese Gefangenen seien schon jetzt "massiv überfüllt", berichtet Jovanka Worner, Belarus-Expertin bei Amnesty International (AI) Deutschland, im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner. Die Zustände seien "katastrophal": Wasser- und Essensmangel sowie Schlafentzug prägten die Realität der Festgesetzten. Auch Schläge und weitere Foltermethoden sollen die Behörden bereits angewendet haben, so Worner.



    https://www.sr.de/sr/sr2/theme…elarus_interview_100.html



    Menschenrechtler beklagen, dass Schlägertrupps in schwarzen Uniformen und Masken ohne Erkennungsmarken auf friedliche und unbewaffnete Bürger einschlagen und sie zu Hunderten grundlos festnehmen. Gewalt gab es nach Darstellung von Journalistenverbänden auch gegen Dutzende Korrespondenten. Zudem zerstörten Lukaschenkos Kräfte auch Technik und Bildmaterial von Fotografen und Kamerateams.


    https://www.lahrer-zeitung.de/…a5-982b-77453e988d4d.html

  • Jetzt verstehe ich dich und deine Argumente!

    Freut mich zu hören ;)

    Die Zustände in den Haftzellen der in Belarus ........

    Dazu nur im kurzen: Wer sich mit großen anlegt, muss damit rechnen, im späteren klein da zu stehen. Das im Bezug zu (Gefängnis-)Strafen. Zu allen anderen hatte ich bereits alles gesagt und, wie gesagt, ich wiederhole mich ungerne. Ferner sind mir gewissen Themengebiete zwar nicht unbekannt, aber letztlich völlig Wuppe, so dass ich lieber hier im Garten oder am Haus weiter arbeite, als mich über gewisse Politische Themen aufzuregen, dagegen zu demonstrieren oder sonstiges. In meinen Augen gibt es da zwei verschiedene Arten von Menschen und das sind zum einen diejenigen die oben sitzen und diejenigen die unten sitzen. Da ich mich zu letzteren zähle, bin ich und war ich schon immer der friedlichere und lebe entsprechend mein Leben auch so, so das wiederum mir die obere Partie von Menschen Wuppe sind und glaube mir, davon gibt es hier sehr sehr viele (Einheimische, Auswanderer und Besucher), die genau so denken und handeln. Nun sollte es aber wirklich mal klar sein ;)

    Gruss,
    Andreas

  • Jetzt ist bei mir auch der Groschen gefallen. Hättest du auch gleich sagen können. Augen zu, Ohren zu, Mund zu.


    Das ist doch mal eine Aussage.

  • Jetzt ist bei mir auch der Groschen gefallen.

    Ohne nun vorwerfend zu wirken, aber dass wurde nun auch mal Zeit ;)
    Wenn Du hier schon länger im Forum wärst oder mich persönlich kennen würdest (wie der ein oder andere hier auch), dann wüsstest Du bereits schon wovon ich rede und glaube mir, dass ich mit meinen Aussagen nicht alleine da stehe. Wenn Du eine andere Meinung hast, so ist das Dein gutes Recht, so wie jeder andere dieses auch hat. Aber des Menschen Meinung ändern wirst Du dennoch nicht können.

    Hättest du auch gleich sagen können. Augen zu, Ohren zu, Mund zu.


    Das ist doch mal eine Aussage.

    Davon war keine Rede. Wenn Du jedoch der Meinung bist, dass es so gewesen war, dann bitte zitiere es ....

    Sollte es Dir aber eine Freude bereiten, etwaigen Unfug zu behaupten der nicht der Wahrheit entspricht, dann könnte das auch für Dich bitter enden. Glaube mir!

    Belarus.Andreas Ich glaube dein Smiley verkennt die Intention von chupetes Aussage :/

    Ich hab ihn selbst schon richtig verstanden, aber vielleicht wurde der Smiley nicht so (mit ironie) erkannt, wie es hätte sein sollen ;)


    Gruss,
    Andreas

  • Wenn die Zeit reif ist für Veränderungen, dann wird diese auch kommen. Das kann dann niemand mehr aufhalten. Ich erinnere an das Ende des Ostblockes,

    an das Ende der untergegangenen Republik DDR. Alles braucht seine Zeit-und nochmals, friedlich soll es zugehen und ohne Einmischung von außen.

    Stimmt ich fühle mich gerade etwas zurückversetzt in den Herbst 89. Und ja das Ende von Lukaschenko ist eingeläutet. Das sagt auch meine Frau und auch die Verwandten die in BY sind.

  • Haben gerade Videos aus Luninez von der Tochter meiner Frau bekommen. Dort sind hunderte auf der Strasse uns rufen das Lukaschenko gehen soll. Aber alles ist friedlich da

  • Hi,


    lassen wir mal für einen Moment das politische Beiseite:


    Das VölkerRecht, internationales Recht und selbst die Verfassung von Belarus die in den letzten Wochen in einem unglaublichen Ausmass von Luka gebrochen worden sind, sind eigentlich schon Legimitation genug um FRIEDLICH auf die Strasse zu gehen. Das hier von Seiten Luka und dem Regime diese Rechte gebrochen werden steht eigentlich ausser Frage. Ich behaupte auch mal das in Den Haag der ein oder andere Staatsanwalt schon ungeduldig mit den Füssen scharrt. Obwohl ich mir bei dem Unrecht eigentlich persönlich eher wünsche das er "zufällig" aus seinem Palast auf die Strasse fällt. ;) Im übrigen stellt bereits das einseitige Erlassen & Ändern von Erlässen eines Präsidenten gegen die Verfassung eine solche Rechtsverletzung dar.


    Das die Menschen hier mit entsprechenden Reaktionen verbal und auch mit Aggression gegen die Staatsmacht vorgehen wundert mich persönlich überhaupt nicht. Und nein, ich finde auch nicht das sie damit gegen geltendes Recht verstossen. Aber das ist meine Meinung.


    Andreas: Deine Meinung in allen Ehren und sei Dir gegöhnt. Aber, wenn ich so mitlese komme ich unweigerlich an den Punkt mich zu fragen ob Du, ausser den staatlich kontrollierten Medien, etwas anderes konsumierst. Die Berichte, und ich rede hier nicht von Aufreißern, sondern 1:1 Berichten aus Minsk, Gomel, Brest sind nicht schlimm sondern grotesk. Und ich rede nichtmal von Leuten auf der Strasse, sondern normalen Menschen wie wir es hier sind. Und die Omi mit 86 die auf auf dem Weg vom Einkaufen von OMON Schlägern bedroht wird bspw.

  • Aber, wenn ich so mitlese komme ich unweigerlich an den Punkt mich zu fragen ob Du, ausser den staatlich kontrollierten Medien, etwas anderes konsumierst.

    Die Frage wurde schon des öfteren meinerseits beantwortet und wenn Du tatsächlich alles mitgelesen hast, bedarf dieses keine weitere Wiederholung mehr dazu.

    Folgendes trifft Dich dabei nicht direkt, doch dass hier alle Nasenlang ein und das selbe wieder und wieder erfragt wird, welches ohnehin schon einige male genannt wurde, überlasse ich doppelte Antworten gerne anderen. Was mich betrifft, so wurde dieses (und auch einiges mehr bereits genannt) und werde entsprechend ein Teufel tun und mich hier stets aufs neue äußern. Soll aber nun nichts böses heißen oder bedeuten.

    Die Berichte, und ich rede hier nicht von Aufreißern, sondern 1:1 Berichten aus Minsk, Gomel, Brest sind nicht schlimm sondern grotesk.

    Aufreißer-Berichte sollten wir mal gleich außen vor lassen, denn sonst würde es davon in Deutschland nur so hageln. Das nur mal vorweg. Das ich hier schon seit mehreren Jahren wohne/lebe, ist ebenso einigen bekannt und zudem wissen auch diese, dass ich derweil schon in vielen Städten (Pruzhany, Mosyr, Brest, etc.) gelebt/gewohnt habe, in noch mehr gewesen bin und auch in unterschiedlichen Städten (Mosyr, Brest, Minsk, Gomel, Grodno, etc.) noch immer Kontakte habe und Pflege, so dass Du davon ausgehen kannst, dass auch mir vieles 1:1 berichtet wird. Allerdings werde ich aus Personenschutzgründen sicherlich keine privat bekanntgegebenen Berichte hier veröffentlichen (welches auch gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen würde). Und das Belarusinfo bis Dato immer von BelTA berichtet hat, dass war schon seit eh und jeh so und auch das wurde bereits erwähnt, genauso wie das auch so bleiben wird.

    Und ich rede nichtmal von Leuten auf der Strasse, sondern normalen Menschen wie wir es hier sind. Und die Omi mit 86 die auf auf dem Weg vom Einkaufen von OMON Schlägern bedroht wird bspw.

    Vorab sind wir alle Menschen und das sowohl die Menschen auf der Strasse und die wie wir es hier und da sind. Sachlich geht es aber eher um eine Gesetzliche Frage (welches ich wie o.g. schon des öfteren erwähnte) oder die politische (welche mir Wuppe ist und auch schon des öfteren sagte).

    Schaut was hier im Forum gepostet wird , als Nachricht , also nicht von Mitgliedern

    Nochmal und das nun zum letzten mal: Belarusinfo bezog schon seit eh und je Nachrichten aus offiziellen Quellen und das wird auch so bleiben. Wenn jemand meint andere Berichte (mit Angabe der Quelle und Einhaltung der Nutzungsbedingungen) zur Diskussion zu bringen, so ist dieses das Recht eines jenen einzelnen.

    Gruss,
    Andreas

  • Es ist schon heftig was dort abgeht. Wenn man sich die Bilder, Videos und Berichte ansieht kann man nur wütend werden.


    Ein Regime das wehrlose und friedliche Demonstranten niederknüppeln lässt und auf Menschen einschlagen lässt die am Boden liegen und auch vor Kindern nicht zurückschreckt, hat meiner Meinung das Recht verwirkt an der Macht zu sein.

    Stimmt, Xi Jinping muss weg ! Und da würden mir neben Batka noch einige andere auf diesem Planeten einfallen . Als Beschützer der Belarussen kann er sich zumindest jetzt nicht mehr aufspielen .