EU Status erreichen als Belarus aufgrund ethnisch - polnischer Abstammung?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Fragmich.

  • Meine Frage - mal unabhängig von derzeitiger Coronasituation:


    Ich kenne einen Belarus, der dort zur ethnisch - polnischen Minderheit gehört, und der derzeit mit Visum in Deutschland lebt. Er würde aufgrund persönlicher Umstände gerne dauerhaft hier arbeiten und leben.

    Stimmt seine Information, daß er EU Status dadurch 'relativ' leicht und schnell erreichen könnte, daß er durch Nachweis seiner polnischen Abstammung in Polen nur 6 Monate lang leben und arbeiten müßte und damit dort schon dann als Pole anerkannt würde, also polnischen Paß erhielte = somit EU Bürger mit den entsprechender EU - Freizügigkeiten, also auch für Deutschland? :)


    Ich finde diese 6 Monats-Frist im web nicht und gibt es da sonstige Fallstricke?


    Dank vorab!

  • Wiki kenne ich freilich, aber ob die 'nur' 6 Monatsfrist überhaupt stimmt, kann ich dort nicht erlesen.

    Daß ich an die Vertretung der polnischen Botschaft in Minsk auf Deutsch hinschreibe, macht m.E. keinen Sinn.

    Fazit: So kann ich jemanden in der Angelegenheit halt keinen Rat geben. :-(


    Ich hatte bißchen darauf gehofft, daß hier evtl. paar Mitglieder der polnischen Minderheit wären und auf Ihr Wissen gehofft. Schade....

  • Nun kippe mal nicht gleich den Korn in die Flinte, oder war es anders herum?:saint:


    Dein Frage ist mal gerade 22 Stunden alt. Nicht alle Mitglieder dieses Forums gucken jede Stunde nach Neuerungen. Habe also ein wenig Geduld. Es wird sich sicherlich jemand finden, der dir Rede und Antwort stehen kann.

    Gemach, Gemach!


    Gruß

    Holländer