Unabhängige Informationen zu Covid-19 / Corona in Belarus

There are 40 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • Ich werde in diesem Thread diverse unabhängige Quellen zur Covid-19 / Corona-Situation in Belarus zusammen tragen; darunter auch solche, die sich bislang auf mehrere andere Themenstränge verteilt haben.


    Wissenschaftliche Analysen

    Die aktuellen Länderanalysen Belarus beschäftigen sich ausführlich mit dem Corona-Virus

    https://www.laender-analysen.d…en-die-alle-ueberraschen/


    Dieser Artikel verweist auf folgende Quelle, allerdings nur auf Russisch

    "Szenarien der Auswirkungen der Corona-Epidemie auf Belarus"

    https://east-center.org/wp-con…larus-covid-scenarios.pdf



    Zeitungsmeldungen / Internetquellen


    Artikel auf n-tv vom 17.03.2020 (Lukaschenko empfiehlt Wodka, Sauna und Traktoren)

    https://www.n-tv.de/der_tag/Lu…irus-article21649790.html



    Artikel aus der Welt vom 23.03.2020

    https://www.welt.de/sport/arti…nfach-ignoriert-wird.html



    Artikel auf n-tv vom 29.03.2020 (Lukaschenko vergnügt sich beim Eishockey in vollen Hallen)

    https://www.n-tv.de/sport/der_…ckey-article21677442.html



    Englischsprachige Quelle, die am 03.04.2020 die Ärztin N. Lavrionova zitiert, welche von deutlich höheren Infektionszahlen in Vitebsk gesprochen hat. Anschließend erfolgte eine Berichterstattung unter anderem in den ARD-Tagesthemen:

    https://www.codastory.com/stay…ronavirus-crisis-april-3/

    "But at least one Belarussian doctor dares to disagree. “Help save the people of Belarus,” wrote Natalia Larionova from Hospital Number One in Vitebsk, in the north of Belarus.

    “The situation in our city is starting to get out of control,” Larionova wrote in a post on her social media profile, adding that many doctors are already being hospitalized with pneumonia.

    “The numbers being published by the Ministry of Health are a complete myth,” she said."




    Artikel auf Decoder.org vom 06.04.2020 ("Hier gibt es keine Viren") [Originalquelle auf http://www.newtimes.ru]

    https://www.dekoder.org/de/art…elarus-corona-lukaschenko

    Sehr interessanter Artikel, der auch auf die Repressalien eingeht, mit denen versucht wird, den Glauben an die "offiziellen" Zahlen aufrecht zu halten.



    Artikel aus dem Spiegel vom 09.04.2020 (Weißrusslands Präsident verharmlost Corona - wenn Wodkawitze wütend machen)

    https://www.spiegel.de/politik…hOSvViISjc8RPU89NcCvtlFcJ

  • https://www.dekoder.org/de/art…elarus-corona-lukaschenko

    Sehr interessanter Artikel, der auch auf die Repressalien eingeht, mit denen versucht wird, den Glauben an die "offiziellen" Zahlen aufrecht zu halten.

    Glauben tue ich nur das was offizielle Medien erfahre und dies zudem von weiteren bestätigt wird und was in diesem Sinne den offiziellen Zahlen anbelangt, so ist das BelTA und die Bestätigung der Weltgesundheitsorganisation. Das sind dann für mich offizielle und wahre Zahlen und nicht was gewisse Nachrichtensender wie u.a. N-TV berichten, die ohnehin dafür bekannt sind etwas hochzuziehen. Klar ist es ein Thema, welches nicht ohne ist - keine Frage! Aber wenn jeder etwas zur eigentlichen Suppe dazu gibt, dann ist letztlich wer der Böse der sie Suppe versalzen hat? Ich denke wir verstehen uns ...

    Artikel auf n-tv vom 29.03.2020 (Lukaschenko vergnügt sich beim Eishockey in vollen Hallen)

    https://www.n-tv.de/sport/der_…ckey-article21677442.html

    Der eine Staat verhängt eine Ausgangssperre und der andere nicht. Aber nur weil der eine es tut und der andere nicht, warum sollte der Staat der es nicht tut dann gleich der böse sein? Dazu sollten auch die Hintergründe bekannt sein, warum und wieso es hier in Belarus keine Ausgangssperre gibt.


    Artikel auf n-tv vom 17.03.2020 (Lukaschenko empfiehlt Wodka, Sauna und Traktoren)

    https://www.n-tv.de/der_tag/Lu…irus-article21649790.html

    Gleichermaßen wie ein jener dieses aufgenommen hat, aber Wortwörtlich gesehen halte ich das auch gar nicht mal so für unvernünftig. Denn wenn man es Wortwörtlich sieht, dann müssen die Traktoren so oder so rollen um die Wirtschaft am laufen zu halten und dies ist nicht nur in Belarus der Fall. Das ein Gang in die Sauna eher gesund ist als krank machen würde, sollte ein jeden bekannt sein, so dass ich auch darin nichts schlechtes sehen würde. Das Wodka trinken lasse ich mal dahin gestellt, denn das kann man so und so sehen. Aber wenn es ein kleines Gläschen (nicht Falschenweise) ist, dann (auch wenn ich dies nicht befürworten möchte) wird dies auch nichts schlechtes an sich haben, denn Wodka ist bekanntlich in Belarus ein Allerheilmittel (Stichwort: "Oma's Kräuterkiste").


    Gruss,
    Andreas

  • https://www.dekoder.org/de/art…elarus-corona-lukaschenko

    Sehr interessanter Artikel, der auch auf die Repressalien eingeht, mit denen versucht wird, den Glauben an die "offiziellen" Zahlen aufrecht zu halten.

    Glauben tue ich nur das was offizielle Medien erfahre und dies zudem von weiteren bestätigt wird und was in diesem Sinne den offiziellen Zahlen anbelangt, so ist das BelTA und die Bestätigung der Weltgesundheitsorganisation. Das sind dann für mich offizielle und wahre Zahlen und nicht was gewisse Nachrichtensender wie u.a. N-TV berichten, die ohnehin dafür bekannt sind etwas hochzuziehen. Klar ist es ein Thema, welches nicht ohne ist - keine Frage! Aber wenn jeder etwas zur eigentlichen Suppe dazu gibt, dann ist letztlich wer der Böse der sie Suppe versalzen hat? Ich denke wir verstehen uns ...

    Diese Sichtweise halte ich für ziemlich naiv. In der Sowjetunion war die Tass bzw. die Pravda das offizielle Medium. Hat man dem immer glauben sollen? Und im Umkehrschluss scheint ja alles für dich was nicht aus offiziellen Medien kommt, Fake News zu sein. Belarus ist auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen auf Platz 153 in 2019 gelandet
    https://www.reporter-ohne-gren…r_Pressefreiheit_2019.pdf


    Artikel auf n-tv vom 29.03.2020 (Lukaschenko vergnügt sich beim Eishockey in vollen Hallen)

    https://www.n-tv.de/sport/der_…ckey-article21677442.html

    Der eine Staat verhängt eine Ausgangssperre und der andere nicht. Aber nur weil der eine es tut und der andere nicht, warum sollte der Staat der es nicht tut dann gleich der böse sein? Dazu sollten auch die Hintergründe bekannt sein, warum und wieso es hier in Belarus keine Ausgangssperre gibt.

    Es geht doch nicht um Ausgangssperre ja oder nein. Es geht darum, dass Lukaschenko alle Risiken kleinredet und nichts bis gar nichts unternimmt, um der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken. Das Einzige, was man den weißrussischen Behörden zugute halten kann, ist, dass sie ja anscheinend versuchen, das Gesundheitssystem darauf vorzubereiten, so gut sie es mit ihren Mitteln können.
    Aber warum werden noch Großveranstaltungen abgehalten, wo die allergroße Mehrheit der Staaten diese schon abgesagt/verboten haben? Auch die WHO hat gesagt, dass Belarus weitere Maßnahmen ergreifen muss, weil der Virus sich in der Gesellschaft ausbreitet. Belarus tut so, als hätte sie diese schon umgesetzt oder sieht anscheinend keinen Handlungsbedarf. Selbst das in der Coronakrise liberale Schweden hat alle Veranstaltungen abgesagt


    Artikel auf n-tv vom 17.03.2020 (Lukaschenko empfiehlt Wodka, Sauna und Traktoren)

    https://www.n-tv.de/der_tag/Lu…irus-article21649790.html

    Gleichermaßen wie ein jener dieses aufgenommen hat, aber Wortwörtlich gesehen halte ich das auch gar nicht mal so für unvernünftig. Denn wenn man es Wortwörtlich sieht, dann müssen die Traktoren so oder so rollen um die Wirtschaft am laufen zu halten und dies ist nicht nur in Belarus der Fall. Das ein Gang in die Sauna eher gesund ist als krank machen würde, sollte ein jeden bekannt sein, so dass ich auch darin nichts schlechtes sehen würde. Das Wodka trinken lasse ich mal dahin gestellt, denn das kann man so und so sehen. Aber wenn es ein kleines Gläschen (nicht Falschenweise) ist, dann (auch wenn ich dies nicht befürworten möchte) wird dies auch nichts schlechtes an sich haben, denn Wodka ist bekanntlich in Belarus ein Allerheilmittel (Stichwort: "Oma's Kräuterkiste").


    Gruss,
    Andreas

    So kann man auch von der Sache ablenken Andreas, wenn man keine anderen Argumente hat. Das mag auf die üblichen Atemwegserkrankungen zutreffen. Aber wir reden von Corona und Lukaschenko tut so, als ob dies dagegen gut helfen würde. Das ist zwar nicht ganz so schlimm wie Trump, der Aquariumsreiniger empfohlen hat und woran dann ein Mensch dran gestorben ist, aber es ist so etwas in abgeschwächter Form. Und anscheinend sind nur die anderen Staaten auf der Welt zu dumm, Lukaschenkos Rezept anzuwenden.
    Es ist eben zur Zeit so und dass kann man aus allen Meldungen von BelTa gut herauslesen, dass für Lukaschenko die Wirtschaft allerhöchste Priorität hat und danach kommen dann irgendwann die Menschen.

    Und um nochmal auf den Artikel zurückzukommen: Für mich sagt der Artikel nur aus, dass die WHO keine Beweise gefunden hat, dass es anders in Weissrussland aussieht. Denn nur wenn sie Beweise findet, dann kann sie auch Weissrussland etwas vorwerfen, ansonsten muss sie halt das sagen, was sie gesagt hat. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Belarus bei postiven Tests genau das durchzieht, was sie der WHO gezeigt haben. ABer dazu muss man erstmal ordentlich testen
    und die Zahl ist halt entscheidend. Die Anzahl der durchgeführten Tests. Belarus hat lt. eigenen Angaben vom 09.04. 49000 Tests durchgeführt. Ich habe die Einwohnerzahl von Belarus mal mit 9,5 Mio angenommen. Das bedeutet 5,15 Tests pro 1000 Einwohner (49000 geteilt durch 9500). Damit sind sie ziemlich am unteren Ende der Skala
    https://de.statista.com/infogr…ner-in-laendern-weltweit/


    Und man sieht eben auch andere Quellen, die eben davon berichten, dass Weissrussland seine Ärzte anhält, andere Todesursachen als Lungenentzündung in Todesscheine einzutragen.
    Dazu kommen ebenfalls Berichte von Usern hier, die diesen Berichten mehr Glaubwürdigkeit verleihen, da die User nicht erst seit gestern hier registriert sind.
    Und pünktlich heute kam ja die Statistik, dass die Lungenentzündungen angeblich alle zurückgehen und alles in bester Butter ist.
    Hoffen wir mal, dass es auch so ist. In einem Monat wissen wir mehr. Entweder haben wir dann so ein Desaster wie in UK oder US oder wenn es gut läuft so wie in D oder Südkorea

  • Diese Sichtweise halte ich für ziemlich naiv. In der Sowjetunion war die Tass bzw. die Pravda das offizielle Medium. Hat man dem immer glauben sollen?

    Und was hat das jetzt bitte mit Naivität zu tun? Ist Naivität für Dich nun schon wenn jemand nur offiziellen Medien, samt Bestätigung durch einer weitere Organisationen, glauben geschenkt? Naiv würde ich anstatt dessen eher das halten, dass wenn man die alte Sowjetzeiten mit der heutigen Zeit vergleicht. Sicherlich gibt es noch das ein oder andere was an den alten Sowjetzeiten erinnert oder auch noch so ist, aber in diesem Punkt sicherlich nicht.

    Und im Umkehrschluss scheint ja alles für dich was nicht aus offiziellen Medien kommt, Fake News zu sein.

    Von Fake-News habe ich nichts gesagt und zudem halte ich weder etwas von Fake-News, Propaganda oder etwaigen Verschwörungstheorien. Das nur nebenbei. Somit Frage ich mich wo da jetzt der Umkehrschluss ist? Naiv offiziell bestätigten Medien zu glauben und andere Nachrichten als Fakes abzustempeln, von welchen so nicht die Rede war? Es wurde lediglich genannt, dass etwaige bekannte Medien auch eben mal gerne etwas hochziehen. Denn schließlich verdienen die damit nun auch Ihre Brötchen und da braucht mir keiner sagen, dass in den Medien nichts hochgezogen wird ...

    Belarus ist auf der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen auf Platz 153 in 2019 gelandet

    Das kann wie vieles andere im Leben auch in diesem Sinne Vor- und auch Nachteile haben. In Belarus wird es eher dem Motto getreu: "Reden ist Silber und schweigen ist Gold" gehandhabt. Dies kann natürlich gut, aber auch schlecht sein. Mag ein jener denken wie er mag. Ich persönlich halte das manchmal auch gar nicht mal für so dumm. Denn genau damit würde sich o.g. vermeiden lassen und das wäre eben das, dass zu etwaigen Nachrichten der eigene Senf dazu gegeben wird (Das bekannte Stille Post Spielchen). Was dieser Situation anbelangt, so gibt es zahlreiche offizielle und öffentliche Nachrichten (wie bereits genannt) und diese kommen von wo? Der staatlich offiziellen und öffentlichen Presse! Sicher mag es hier nicht eine solche Pressefreiheit geben, aber entgegen gesetzt könnte man auch nicht sagen, dass etwaige offizielle Zahlen vertuscht oder geheim gehalten werden (hat aber auch keiner gesagt), denn dann würde oder könnte die WHO zum Beispiel solches nicht bestätigen (können).

    Es geht doch nicht um Ausgangssperre ja oder nein.

    ...
    Aber warum werden noch Großveranstaltungen abgehalten, wo die allergroße Mehrheit der Staaten diese schon abgesagt/verboten haben?

    Dem Worten nach kann man aber klar und deutlich entnehmen, dass es eben doch um eine Ausgangssperre geht. Aber auch dazu im folgenden mehr ...

    Es geht darum, dass Lukaschenko alle Risiken kleinredet und nichts bis gar nichts unternimmt, um der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken.

    Das ist nicht der Wahrheit entsprechend, denn von nichts bis gar nichts kann hier keine Rede sein! Wie bereits schon geschrieben, gibt es auch hier Pflichten wie Masken, Schutzwände an Kassen, Mindestabstände, Befreiung der Kindergarten- und/oder Schulpflicht, Zwangs-Quarantäne bei Einreisen, etc., so das von nichts bis gar nichts keine Rede sein kann! Zu einer Ausgangssperre hatte sich A.Lukaschenko bereits geäußert: "Lukaschenko über Massenveranstaltungen: Wir verbieten sie nicht, zwingen aber keinen dazu". Persönlich finde ich es auch gut, dass die Menschen eben nicht eingesperrt werden und das hat mehrere Gründe. Wenn Menschen in ihre Wohnungen eingesperrt werden, dann ist das wie im Gefängnis zu sitzen, nur mit dem Unterschied, dass man seine eigenen vier Wände sieht. Jedoch wird dieses auch früher oder später auf die Psyche gehen und die Menschen allein davon erkranken. Auch dazu wurde mal etwas von A.Lukaschenko gesagt, dass dies nicht gut sei und die Menschen allein dadurch erkranken würden, dass wenn ihnen der Ausgang an die frische Luft verboten würde (habe jedoch den Link nicht parat) und dem stimme ich gerne überein.

    So kann man auch von der Sache ablenken Andreas, wenn man keine anderen Argumente hat.

    Wo wurde denn bei den Worten von etwas abgelenkt und zudem keine keine Argumente zu finden? Es ging um die Worte: "Lukaschenko empfiehlt Wodka, Sauna und Traktoren" und darauf wurde klar und deutlich geantwortet. Was jedoch den Artikel von Deinen verlinkten N-TV anbelangt, so kann aus den darin enthaltenen Punkten auch gut erkennen, dass mal wieder etwas hochgezogen und so umformuliert wurde, wie es nicht der Wahrheit entspricht und dabei sind wir wieder bei meinen vorherigen Worten (siehe zweiten Absatz). Denn das diese Worte eher als ein Witz zu verstehen gewesen sein sollten, wurde ebenfalls bereits von A.Lukaschenko gesagt:

    Gleichzeitig äußerte sich der Präsident negativ darüber, wie der belarussische Coronavirus-Diskurs in den russischen Medien dargestellt wird, und nicht nur in anonymen Telegramm-Kanälen, sondern auch in den öffentlich-rechtlichen Medien. „Sie schreiben, dass ich gegen die Infektion allen eine Medizin verschrieben habe: Traktor, Wodka, Sauna usw. … Wissen Sie, ich habe aus dem Stegreif einen Witz gemacht, aber jeder Witz ist halt so … witzig“, sagte das Staatsoberhaupt.

    Es ist eben zur Zeit so und dass kann man aus allen Meldungen von BelTa gut herauslesen, dass für Lukaschenko die Wirtschaft allerhöchste Priorität hat und danach kommen dann irgendwann die Menschen.

    Wie könnte denn eine Menschheit ohne Wirtschaft überleben und wie könnte die Wirtschaft ohne Menschheit überleben? Mit anderen Worten: Ein jener wird sein täglich Brot haben wollen, aber von wo kommt das? Aus der Wirtschaft, welche durch Arbeit der Mitbürger angetrieben und erwirtschaftet wird und ohne diesem würde es auch das Brot nicht geben. Das sagt aber nun nichts darüber aus, dass für ihm zuerst die Wirtschaft kommt und dann der Mensch. Denn wenn, dann würdest Du mit diesen Worten auch gegen den Worten der Bibel sprechen, denn auch darin finden sich Worte, dass sich ein jener sein Brot erwirtschaften müsse. Aber wir können auch gerne alle zu Hause sitzen und warten bis uns das tägliche Brot vom Himmel fällt.


    Für mich sagt der Artikel nur aus, dass die WHO keine Beweise gefunden hat, dass es anders in Weissrussland aussieht. Denn nur wenn sie Beweise findet, dann kann sie auch Weissrussland etwas vorwerfen, ansonsten muss sie halt das sagen, was sie gesagt hat

    Die WHO war nicht in Belarus um nach Fehlern zu suchen und um damit letztlich Belarus etwas vorwerfen zu können, sondern aus dem Grunde in Belarus, um die Vorgehensweise zu kontrollieren wie sich Belarus gegen den Coronavirus vorbereitet, dagegen angeht, welche Schutzmaßnahmen getroffen wurden, etc. und natürlich um die aktuelle Statistik zu überprüfen und das wurde getan und wird auch in kürze von der WHO dokumentiert.


    Belarus hat lt. eigenen Angaben vom 09.04. 49000 Tests durchgeführt. Ich habe die Einwohnerzahl von Belarus mal mit 9,5 Mio angenommen. Das bedeutet 5,15 Tests pro 1000 Einwohner (49000 geteilt durch 9500). Damit sind sie ziemlich am unteren Ende der Skala

    Vorab: Rund 68 Tsd. Coronavirus-Tests in Belarus durchgeführt
    Dadurch ergeben sich jedoch Deiner Rechnung nach ganz andere Zahlen. Denn nach Deinen Beispiel mit 9,5 Millionen Einwohnern und den 68.000 gemachten Tests, wären das 0,71 Tests pro 1000 Einwohner (Rechnung: 68000 geteilt durch 9500). Also entweder kann die gute Dame Namens Frauke Suhr von statista.com nicht richtig rechnen oder aber die bereits vergangenen Tage (5) machen den großen Unterschied aus.


    Dazu kommen ebenfalls Berichte von Usern hier, die diesen Berichten mehr Glaubwürdigkeit verleihen, da die User nicht erst seit gestern hier registriert sind.

    Wann und wer sich zu welchen Zeitpunkt registriert hat, sagt doch noch lange nichts darüber aus, ob etwas der Richtigkeit entspricht (ohne damit jetzt jemanden hier auf die Füsse zu treten). Ich bin auch hier und dort schon über Jahre registriert und könnte dort ein vom Pferd erzählen und wäre das dann auch sofort Wahrheitsgemäß nur weil ich dort dann schon länger registriert bin? Ich würde eher sagen, dass den Mitgliedern und Menschen den glauben geschenkt werden kann, die schon seit Jahren in Belarus leben oder ständig bereisen.


    Entweder haben wir dann so ein Desaster wie in UK oder US oder wenn es gut läuft so wie in D oder Südkorea

    Mit Optimismus würde es sogar noch eine dritte Option geben, dass es sogar besser sein kann. Aber wie Du schon geschrieben hast: Warten wir erst einmal ab ;)

    Gruss,
    Andreas

  • es wird sich zeigen welcher Weg der richtige war

    ganze Volkswirtschaften kaputt machen weil es so viele Tote wie in jeder Grippe saison gibt in Deutschland

    oder so wie es BY und Schweden macht

  • Stv. Generaldirektorin der WHO lässt BOMBE platzen: Impfungen töten & Ursachen werden vertuscht !!!


    Der Global Vaccine Safety Summit ist eine zweitägige Veranstaltung, die vom 2. bis 3. Dezember 2019 von der Weltgesundheitsorganisation organisiert wurde und am Hauptsitz der WHO in Genf in der Schweiz stattfand.

    In einer geleakten Aufnahme gestand eine führende Wissenschaftlerin der Vereinten Nationen, dass einige Impfstoffe gefährlich seien und Menschen töten, und das nur wenige Tage nachdem sie der Öffentlichkeit versichert hatte, dass Impfstoffe eines der sichersten Werkzeuge der Menschheit seien.


    *** Zensiert ***

    Edited once, last by Belarus.Andreas: Moderation: Links zu Verschwörungstheorien, sowie Internetpräsenzen ohne rechtlichen Impressum, sind nicht gestattet und werden entsprechend gelöscht! ().

  • Und dazu eine Gegendarstellung, was Legitim falsch bzw. verzerrt darstellt

    https://www.mimikama.at/allgem…rsachen-werden-vertuscht/


    Kurz zusammengefasst:

    Das Video ist nicht geleaked, sondern Ausschnitte aus 16 Stunden Video, die öffentlich verfügbar sind

    Fazit des Artikels

    Quote

    Die Gesamtlänge der Zitate beträgt rund neun Minuten. Neun Minuten aus 16 Stunden Videomaterial. Und selbst in diesen neun Minuten lässt sich kein Zitat finden, in denen irgendein Wissenschaftler aussagt, dass Impfungen töten und die Ursachen vertuscht werden. Nicht einmal die Sicherheit von Impfungen wurde irgendwie in Frage gestellt.

    Was man aber findet: Wissenschaftler, die fordern, die Sicherheit von Impfstoffen noch weiter zu verbessern und die Kontrollinstanzen in anderen Ländern zu verstärken.

    Denn bei vielen Impfungen wird deutlich, dass ein Impfstoff, der hierzulande sicher ist, plötzlich zum Tod von einigen Menschen in Südafrika sorgt. Das liegt dann aber nicht am Impfstoff, sondern an unzureichenden Kontrollen und unsachgemäßem Umgang sowie der Verschmutzung von Nadeln und Impfstoffen.

    Und exakt dies muss verbessert werden, darin sind sich alle Wissenschaftler einig!

  • Stv. Generaldirektorin der WHO lässt BOMBE platzen: Impfungen töten & Ursachen werden vertuscht !!!

    Kleiner Exkurs Medienbildung / Netiquette:

    1. In einem Thread "Corona Belarus" ist Ihr Posting fehl am Platze. Wenn Sie diese Nachricht für mitteilungswert halten, öffnen Sie einen eigenen oder antworten dem Administrator in seinem Thread

        Zuverlässigkeit der COVID-19-Statistik in Belarus von der WHO bestätigt

    - da passen dann zumindest die Buchstaben WHO

    2. Wenn man im Internet auf eine Seite stößt (wie die von Ihnen verlinkte), bei der das Impressum "nur auf Anfrage" erhältlich ist, sollte man die Seriosität sämtlicher Informationen auf dieser Seite zumindest in Frage stellen und

    3. wenn man sich dann auf dieser Seite etwas näher umsieht und im "Shop" Angebote erhält wie

    - Platinum Health Lebensmittel ("Sie setzen sich aus den nährstoffreichsten Pflanzen der Welt wie Chlorella, Spirulina oder Moringa zusammen und haben eine echte lebensverändernde Wirkung.)

    - Strukturiertes Waser ("Damit die Zellen Wasser optimal verwenden können, muss es fein strukturiert, negativ geladen, basisch und "informiert" (sic!) sein)

    - Unibee Hypnosetherapie ("mit intelligenten Hypnosestrategien kannst du all deine Probleme elegant aus der Welt schaffen und sogar deinen Erfolg fördern")

    ist die unter (2) aufgeworfene Frage eigentlich schon beantwortet.



    Danke Marco, Sie waren schneller ....

  • Kleiner Exkurs Medienbildung / Netiquette:

    1. In einem Thread "Corona Belarus" ist Ihr Posting fehl am Platze. Wenn Sie diese Nachricht für mitteilungswert halten, öffnen Sie einen eigenen oder antworten dem Administrator in seinem Thread

    Zuverlässigkeit der COVID-19-Statistik in Belarus von der WHO bestätigt

    - da passen dann zumindest die Buchstaben WHO

    Gleichermaßen ob Corona, COVID-19, WHO oder anderwertige Begriffe, Organisationen, etc. handelt es sich hierbei immer noch um die Situation zum "Corona Virus", so dass ...

    1. Die Worte Themenbedingt und damit zutreffend und daher nicht Zwangsläufig "fehl am Platze" sind.
    2. Dies ein Diskussionsforum welches von "Mitteilungsbedarf (in Forum von passenden Beiträgen)" lebt und damit eher gewünscht ist.

    Generell hätte Hanie dies auch dort schreiben können, doch letztlich handeln beide Themen um das Corona-Virus, so dass es hier oder aber auch dort zutreffend ist. Sollte es Dir jedoch um Deine geschriebene Linksammlung gehen, so würde sich diese durch das editieren Deines Beitrages lösen lassen und eine weitere Diskussion zu diesem Thema Dir nicht in Wege stehen. Wenn aber auch dieses nicht gewünscht ist, so wäre es kein Problem das Thema zu schliessen.

    Gruss,
    Andreas

  • Seien Sie versichert, dass es in dem verlinkten Artikel aus Dezember 2019 ganz sicher NICHT um das "Corona Virus" gegangen ist.

    Zuerst einmal können wir auch bei einen schlichten "Du" bleiben ;)

    Was dem verlinkten Artikel anbelangt, so verweist dieser auf die WHO, welche aktuell auch mit dem Thema zu tun hat. Der Inhalt des Links, welches mein Fehler war und bitte dies entsprechend zu entschuldigen, trifft jedoch nicht direkt auf das Corona-Virus zu, aber könnte mir denken dass dies von Hanie ein versehen beim verlinken gewesen ist. Den zweiten Link habe ich, um ehrlich zu sein übersprungen, jetzt jedoch zur Kenntnis genommen und wird entsprechend editiert. Somit Danke für Deinen Hinweis an dieser Stelle!


    Hanie
    Ich möchte Dich darum bitten, Links zu etwaigen Seiten welche u.a. Verschwörungstheorien beinhalten zukünftig zu unterlassen, da dieses hier im Forum unerwünscht ist. Danke!



    Kleiner Hinweis am Rande:
    Da ich seit neueren mit einer schweren Gesundheitlichen Einschränkung (Nein, keine Infektion) zu kämpfen habe und mich damit erst einmal auseinander setzen muss, kann es vorkommen das es zu kleinen Moderativen- bzw. Administrativen Verzögerung kommen kann. Vielen Dank an dieser Stelle für das Verständnis!

    Gruss,
    Andreas


  • Hanie
    Ich möchte Dich darum bitten, Links zu etwaigen Seiten welche u.a. Verschwörungstheorien beinhalten zukünftig zu unterlassen, da dieses hier im Forum unerwünscht ist. Danke!

    Verschwöhrungsteorie ist ein Begriff der vom CIA erfunden wurde

    der zum Ziel hat alle anderen Meinungen als die des Mainstraems

    selbst bei seriöser wissenschaftlicher Begründung als Verschwöhrungstheorie zu diffamieren


    im übrigen haben sich 90 % aller angeblichen Verschwöhrungstheorien

    im Laufe der Geschichte als Wahrheit herausgestellt


    in der ehemaligen DDR haben die SED Bonzen immer gesagt

    " ach aus dem Westerfensehen hast Du die Meinung her "


    insofern ist das heute mein Westfernsehen

  • Verschwöhrungsteorie ist ein Begriff der vom CIA erfunden wurde

    Dann gab es die CIA Deiner Meinung nach also bereits schon vor Christus? Denn Verschwörungstheorien gab es bereits schon im Jahre 63 v.Chr. ;)

    im übrigen haben sich 90 % aller angeblichen Verschwöhrungstheorien

    Gleichermaßen ob sich eine Verschwörungstheorie nun bewahrheitet hat oder nicht, sind diese zum Zeit der Veröffentlichung immer noch eine Verschwörungstheorie welche hier, in welcher Form auch immer, nicht gestattet sind und dazu zählen auch Links zu einschlägigen Seiten oder das kundgeben solcher. Demnach wurde Dein Beitrag entsprechend angepasst und möchte zudem darum bitten solches in Zukunft zu unterlassen, sowie im folgenden beim Thema zu bleiben - Danke!


    Gruss,
    Andreas

  • Mittwoch, 15. April 2020 NTV

    Rechtsmediziner Püschel: "Zeit der Virologen ist vorbei"

    Er untersucht mit seinem Team in Hamburg die Corona-Opfer: Nun hat der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel an Kanzlerin Angela Merkel appelliert, Deutschland langsam wieder aufzumachen. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt", sagt Püschel dem "Hamburger Abendblatt". Er fügte hinzu: "Die Zeit der Virologen ist vorbei. Wir sollten jetzt andere fragen, was in der Coronakrise das Richtige ist, etwa die Intensivmediziner." Nach seinen Erkenntnissen ist Covid-19 "eine vergleichsweise harmlose Viruserkrankung". Die Deutschen müssten lernen, damit zu leben, und zwar ohne Quarantäne. Die von ihm untersuchten Todesopfer hätten alle so schwere Vorerkrankungen gehabt, dass sie, "auch wenn das hart klingt, alle im Verlauf dieses Jahres gestorben wären", sagte Püschel. Der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort sagte der Zeitung: "Keine der Zahlen, die wir kennen, rechtfertigt die Angst, die in Deutschland vor dem Virus geschürt wird. Er habe den Eindruck, dass die Angst sich allmählich verselbstständige, dass gute Nachrichten im Zusammenhang mit dem Virus gar nicht mehr wahrgenommen würden.



    https://www.n-tv.de/panorama/0…bei--article21626512.html


    harmlsoe Virus Erkrankung
    wie es ausieht hat Lukaschenko recht und wird noch gestärkt aus der Krise hervorgehen

  • Nach seinen Erkenntnissen ist Covid-19 "eine vergleichsweise harmlose Viruserkrankung"

    ...

    Die von ihm untersuchten Todesopfer hätten alle so schwere Vorerkrankungen gehabt, dass sie, "auch wenn das hart klingt, alle im Verlauf dieses Jahres gestorben wären", sagte Püschel

    ...

    Der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort sagte der Zeitung: "Keine der Zahlen, die wir kennen, rechtfertigt die Angst, die in Deutschland vor dem Virus geschürt wird.

    Kurz und knapp: Selten so einen Bullsh*t gehört! X(

    Gruss,
    Andreas

  • dann bewerbe Dich doch auf die Stelle von dem Rechts Wissenschaftler wenn er da nur Bullshit untersucht hat

    ach nee dann müsste ja hier einer Deinen Platz einnehmen

    is schon besser so wie es is

  • was Anfangs ja schon im Internet kursierte und als Verschwörungstheorie abgetan wurde scheint sich wohl jetzt immer mehr zu bewahrheiten


    selbst in den hiesigen Staatsmedien


    Samstag, 18. April 2020

    King's College sieht Hinweise War die Corona-Pandemie ein Laborunfall?

    https://www.n-tv.de/politik/Wa…fall-article21722899.html



    Nobelpreis-Virologe Montagnier: Neues Coronavirus stammt aus Labor

    https://de.sputniknews.com/pan…navirus-stammt-aus-labor/

  • wen willst Du denn dann noch lesen hier bei den drei Leuten die hier schreiben

    Es geht nicht darum wie viele hier sind und täglich schreiben, sondern es geht viel mehr darum das diejenigen die hier etwas schreiben, dass dieses dann auch mit Informationen, Ratschlägen, Tips und Wissen geschieht. Das solches Wahrheitsgemäß sein sollte, brauchen wir hier nicht zu erwähnen, denn letztlich ist und bleibt Belarusinfo.de eine Informationsplattform für Belarus und da gab es bisher immer nur "Sinn- und Wervolle" Beiträge und wird es auch in Zukunft nur geben - darauf werde ich schon ein Auge haben ;)
    Wofür ich jedoch kein Verständnis aufbringen kann und auch nicht werde, sind etwaige Verschwörungstheorien und das aus diversen Gründen und damit sollte das Thema mit den Verschwörungstheorien hiermit beendet sein und beim Thema geblieben werden.


    Gruss,
    Andreas