Das Visaabkommen zwischen Belarus und der EU wurde ratifiziert

There are 27 replies in this Thread. The last Post () by Belarus.Andreas.

  • was heisst das jetzt für uns BY Reisende

    Visum 35 Euro und maximal 180 Tage


    schön wäre es mal wenn diese Registrierung nach 5 Arbeitstagen etwas verlängert wird

    das is was mich am meisten abschreckt immer

  • Oh, das wäre ja eine echte Sensation, wenn das echt so stimmt, 180 Tage wäre schon das doppelte, und 30€ weniger,

    Also mal sehen ob es echt so kommt, wäre ja fast ein Traum


    Das mit der regestrierung ist wieder ein Fall für sich,

    Bei mir war es so, Online hat es nach mehreren Versuchen nicht geklappt, waren dann wieder bei OViR, Die ADAC Krankenversicherung auf Englisch wurde auf einmal nicht mehr akzeptiert!! (Hab die ADAC extra nur für Belarus abgeschlossen, jetzt hat sie dort kein Wert mehr) Hat die Jahre davor funktioniert, jetzt aber nicht mehr, weil der Heilige Lukas wieder ein Gesetz rausgebracht hat , das es in Landessprache übersetzt werden muss!!! ODER als Alternative die Krankenversicherung bei Belgostrach abschließen, was wir auch machen musten, noch mal zusatskosten von ca 30€

    Da sieht man es wieder das der alle mögliche Gesetze rausbringt um den Ausländern das Geld aus der Tasche zu ziehen,

    deshalb bin ich über die Neuigkeit überrascht,

  • Das wird so kommen, Es geht ja nur noch um die Ratifizierung. Es müssen ja nur noch das Europaparlament und der Europäische Rat das Abkommen absegnen. Das dürfte aber eher Formsache sein. Vorher wurde ja jahrelang verhandelt

    Belarus ist das letzte europäische Land, welches so ein Abkommen mit der EU bisher nicht hatte

  • Am besten wäre es natürlich Visa frei, aber ist und bleibt erst mal ein Wunsch, Ukraine machts aber vor, Ohne visum, Reisepass reicht

  • was heisst das jetzt für uns BY Reisende

    Visum 35 Euro und maximal 180 Tage

    Richtig. Ein Visum würde dann entsprechend nur noch 35 Euro kosten und die max. Aufenthaltsdauer würde auf 180 Tage (also fast ein halbes Jahr) erhöht werden. Eines wurde aber bisher nicht genauer erläutert und das ist nicht die max. Aufenthaltsdauer pro Jahr, sondern die des Visums selbst. Denn bis Dato ist es mit einen Visum lediglich möglich sich für 30 Tage in Belarus aufzuhalten. Wer dann die 180 Tage mit jeweils 30 max. Aufenthaltszeit pro Visum ausschöpfen möchte, müsse damit sage und schreibe 6 Visa pro Jahr erwerben, welches 210 Euro zzgl. den Konsulargebühren wären. Dazu mal ein kleiner vorher/nachher Vergleich:


    Vorher Nachher
    Gebühren für Visum: 70 Euro 35 Euro
    Max. Aufenthaltsdauer / pro Jahr: 90 Tage 180 Tage
    Max. Aufenthaltsdauer / pro Visum: 30 Tage 30 Tage


    Interessant wäre es, wenn genau die Aufenthaltsdauer eines jenen Visums ebenso verlängert werden würde, so dass auch Einreise und Aufenthalte mit einen Visum mit mehr als 30 Tagen möglich wären. Natürlich wäre es für alle Belarusfreunde noch besser, wenn alles Visafrei werden würde, aber da sehe ich (zumindest in den kommenden Jahren) schwarz, so dass zumindest die Erhöhung der max. Aufenthaltsdauer mit einen Visum sicherlich interessant wäre. Dies ist nach wie vor zwar schon mit Einladungen möglich (bis 90 Tage), würde aber die Sache dennoch interessanter machen ;)


    Das wird so kommen, Es geht ja nur noch um die Ratifizierung. Es müssen ja nur noch das Europaparlament und der Europäische Rat das Abkommen absegnen. Das dürfte aber eher Formsache sein.

    Richtig. Kommen wird es und das ist schon so sicher wie das Amen in der Kirche. Alles andere ist, wie Du schon geschrieben hast, reine Formsache. Vorzustellen wäre, dass dies bereits bis Anfang des Sommers über die Bühne ist und damit die ersten Belarusfreunde und Touristen vergünstigt und mit längerer Aufenthaltszeit pro Jahr nach Belarus reisen können.


    Am besten wäre es natürlich Visa frei, aber ist und bleibt erst mal ein Wunsch

    Visafrei kannst doch bereits schon nach Belarus einreisen. Wobei Du sicherlich darauf hinaus bist, dass generell kein Visum benötigt wird und ein jener so oft und lange wie er/sie möchte nach Belarus Ein-/Ausreisen kann. Aber das wird es wohl, zumindest vorerst, nicht so schnell geben. Dennoch wird auch dieses Abkommen den ein oder anderen Belarusfreund eine Freude bereiten.



    Moderativ:

    Scheka Dein vorheriger Beitrag, welcher lediglich aus einen "." bestand würde von mir gelöscht, da solches zum einen nicht als Beitrag zählt und zudem den Lesefluss beeinträchtigt. So wie ich sehe bestand hier ein vorheriger Beitrag von Dir, welchen Du mit den "." ersetzt und damit wie gelöscht hast. Für solches kannst Du Dich entweder direkt an mich wenden (PN, Kontaktformular) oder aber den Beitrag einfach melden, so dass dieser gelöscht werden kann - nur als kleine Info nebenbei ;)


    Gruss,
    Andreas

  • OK danke, ja hab aus versehen 2 gleiche Beiträge geschrieben, konnte das letzte nicht mehr löschen,

    Zum Thema Visa, ich habe ein Jahresvisum max 90 Tage,

    D, H Für mich ist es ein Vorteil, es kostet weniger, und mehr Tage (180) Vobei ich eh nicht solange da bin,

    Mal ne Frage, ich könnte theoretisch auch 180 Tage am Stück bleiben?! Bzw teilen so oft ich will?

    Oder darf ich immer nur max 30 Tage am Stück bleiben und muss dann Ausreisen, wobei ich mir das nicht vorstellen kann

  • Ich denke, es wird an die EU Regelungen mehr oder weniger angeglichen werden, denn das dürfte die EU gefordert haben. Also max. 90 Tage pro 180 Tage, d.h. man kann sich grob 3 Monate am Stück in Belarus aufhalten.

  • Also max. 90 Tage pro 180 Tage, d.h. man kann sich grob 3 Monate am Stück in Belarus aufhalten.

    Ohne Dir auf die Füsse treten zu wollen, aber das ist nur ein "das glaube ich" aber nicht mit Quellennachweis.Außerdem: "Glauben ist nicht wissen". Ich glaube auch das die Welt mal eine Tages in Frieden leben wird, aber das bedeutet noch lange nicht das diese das tun wird. Denn wollen ist das eine, aber das wünschen oder werden ist das andere ;)

    Gruss,
    Andreas

  • Deswegen schreibe ich ja: Ich denke und nicht: Ich weiß. Ich hätte auch schreiben können: Ich spekuliere.

    Ich bin mir aber trotzdem ziemlich sicher, dass es mindestens darauf hinausläuft. Denn gerade bei Visaabkommen achtet das "stärkere" Land darauf, dass seine Bürger mindestens die gleichen Bedingungen eingeräumt bekommen, die sie auch dem Bürger eines fremden Staates einräumen. Alles darunter wird nicht akzeptiert. Nicht umsonst muss ja auch Belarus ein Rücknahmeabkommen unterschreiben, weil es ansonsten das Visaabkommen nie gegeben hätte

    Und die 180 Tage/Jahr entsprechen fast exakt der Dauer, die bisher auch schon den Weißrussen in Schengen eingeräumt wird (180 Tage pro 360 Tage oder genauer 90 Tage pro 180 Tage).

    Genauso kann sicherlich Weißrussland auch eingeräumt haben, dass die Bürger 180 Tage/Kalenderjahr in Weißrussland bleiben dürfen, maximale Dauer pro Einreise nicht festgelegt (also 180 Tage), aber unter die 90 Tage/Reise wird es mMn sicherlich nicht gehen

  • Der zuständige Ausschuss im EU Parlament hat den Abkommen zugestimmt, damit dürfte bald die Zustimmung des EU Parlaments erfolgen

    Zudem ist es genauso gekommen wie ich vermutet habe, EU Bürger können isch nach INkrafttreten für 90 Tage innerhalb einer 180 Tagesperiode (also wie Belarussen bereits in Schengen) in Belarus aufhalten


    Quote


    Currently, EU citizens can travel to Belarus without a visa for periods of up to 30 days, given that they enter the country through the Minsk International Airport. For longer periods, of up to 90 days in any 180-day period, the new agreement will apply reciprocally.


    Quelle


    und auch interessant

    Quote

    None of the two agreements will apply either to Denmark or Ireland.

  • Vorher Nachher
    Gebühren für Visum: 70 Euro 35 Euro
    Max. Aufenthaltsdauer / pro Jahr: 90 Tage 180 Tage
    Max. Aufenthaltsdauer / pro Visum: 30 Tage 30 Tage

    Meine Freundin meinte, es würde schon ab Juni eingeführt.:thumbup:

    Ob das jetzt amtlich ist, kann ich nicht sagen, aber es wäre für mich sehr von Vorteil:

    Ich fahre wahrscheinlich im Juli wieder für 2 Wochen mit Motorrad8) nach Mogilev, WENN die Corinna mir keinen Strich durch die Rechnung macht.

  • Ich bin auch gespannt, wann wir wieder fahren können, im August, aber keiner weiß ob man überhaupt einreisen darf, voralem steigen ja die Zahlen in Belarus

  • DAS wurde auch mal Zeit!!!

    Da ich beabsichtige, am 10. oder 11.07. wieder mit Motorrad gen Besuch zu fahren, habe ich zwar ein enges Zeitfenster, aber es ist trotzdem sehr erfreulich!:thumbup:


    Diese Info ist zwar noch nicht bis zur offiziellen Webseite von Belarus vorgedrungen, aber das ist ne reine Formsache.


    Jetzt muss nur noch dieser blöde Corinna-Virus mitspielen, sprich Transit durch Polen.

  • 90 Tage bleiben in 180tagen,

    Dh, wenn ich ein jahresvisum beantrage kann ich 180 Tage im Jahr bleiben?! Halbes Jahr?!

    Momentan sind es 90 Tage im Jahr

  • Nein 90 Tgae innerhalb von 180 Tagen und nicht 180 Tage innerhalb von 360 Tagen. Man kann nicht ein halbes Jahr am Stück in Belarus bleiben.

    Aber 180 Tage im Jahr sind möglich sofern eine entsprechende Unterbrechung vorliegt, bloß eben nicht am Stück

  • Also Doch 180 Tage im Jahr, mit Unterbrechungen, sprich wenn ich 6 mal für 1 Monat dahinfahre, ist es in Ordnung?!

    Komisch das es nicht am Stück möglich ist,

    Nicht das ich vorhabe solange dort zu bleiben, wollte es nur wissen,

    Mann kann sozusagen bielebig oft ins Land einreisen,

    Weil mit dem Visum wo ich am Anfang hatte, durfte ich max, nur einmal über die Grenze , und max 30 Tage bleiben,

  • Hallo Scheka,
    wie bereits in meinen vorherigen Beitrag genannt wurde, treten mit dem Visaabkommen nachfolgende Änderungen in Kraft:

    Vorher Nachher
    Gebühren für Visum: 70 Euro 35 Euro
    Max. Aufenthaltsdauer / pro Jahr: 90 Tage 180 Tage
    Max. Aufenthaltsdauer / pro Visum: 30 Tage 30 Tage


    Daraus ist zu entnehmen, dass die maximale Aufenthaltsdauer (mit oder ohne Einladung) 180 Tage pro Jahr beträgt. Diese 180 Tage Aufenthalt sind, wie bereits schon zuvor von Marco erwähnt wurde, nicht an einen Stück möglich! Denn beim Visaabkommen wurde nur die maximale Aufenthaltsdauer von 90 auf 180 Tage im Jahr erhöht, jedoch nicht die Aufenthaltsdauer pro Visum, wie bereits im o.g. verlinkten Beitrag erwähnt wurde. Die max. Aufenthaltsdauer ohne Einladung beträgt mit einen Visum also nach wie vor max. 30 Tage! Möchte jemand länger bleiben, so funktioniert dies nur mit einer Unterbrechung oder einer Einladung. Beispiel dazu:

    1. Einreise und Aufenthalt in Belarus für 30 Tage
    2. Ausreise aus Belarus (Unterbrechung z.B. für Neubeschaffung eines Visums)
    3. Erneute Einreise nach Belarus

    Dieses kann so oft wiederholt werden bis die genannte max. Aufenthaltsdauer von 180 Tagen erreicht ist. Natürlich bleibt es einen jenen selbst überlassen, wie lange der Aufenthalt dauern soll, jedoch eben nicht mehr als 30 Tage pro Aufenthalt. Wie letztlich die 180 Tage maximale Aufenthaltsdauer genutzt werden, bleibt jeden selbst überlassen - Beispiel: 6 x 30 Tage oder 12 x 15 Tage , etc.
    Die Aufteilung ist irrelevant, sondern nur das die maximale Aufenthaltszeit pro Jahr eben 180 Tage beträgt und, dass für jede Einreise ein entsprechendes Visum benötigt wird. Möchte man jedoch länger als 30 Tage am Stück in Belarus verbringen, so ist dafür, wie auch schon zuvor, eine Einladung erforderlich!


    Wie ich auch bereits schon vorher geschrieben habe, wäre es natürlich für all unsere Belarusfreunde sehr begrüßend, wenn nur ein Visum für 180 Tage Aufenthalts benötigt werden würde und man mit diesen dann so oft Ein- und Ausreisen könnte wie man wollte. Dies wäre zwar Vorteilhaft und Wünschenswert, aber ist mit diesen Abkommen nicht beschlossen worden!

    Gruss,
    Andreas