Belarus verschärft Einreisekontrollen

Es gibt 109 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Holländer.

  • Ich sehe somit keinen schwerwiegenden Grund, nicht über den Belarus-Besuch dieses Jahr nachzudenken.

    Wir haben uns diesen Sommer dagegen entschieden, da nach eindeutigen Informationen unsere Zielregion (Gebiet Vitebsk) der absolute Corona-Hotspot in Belarus ist. Die veröffentlichten Zahlen haben für mich den gleichen Wahrheitswert wie die Belta-Aussage "Die Präsidentenwahlen sind demokratisch".


    Damit entfallen auch Überlegungen hinsichtlich einer Quarantäne nach Wiedereinreise mit entsprechenden Folgen. Schleswig-Holstein ist wohl schon vorgeprescht und hat verfügt, dass bei Landesbeamten für eine angeordnete Quarantäne nach Aufenthalt in einem Risikogebiet das Gehalt entsprechend gekürzt wird. Auch andere Arbeitgeber werden wahrscheinlich keine Lust haben, jemanden weiter zu bezahlen der aufgrund seines Urlaubszieles anschließend in Quarantäne muss. Und die Entscheidung, in ein Risikogebiet zu reisen sofern nicht dringende Gründe vorliegen, ist mit Sicherheit "grob fahrlässig".

  • Hallo MiMo,


    "fahrlässig" und "grob fahrlässig" sind im juristischen Zusammenhang schon schwerwiegend, da sind wir noch längst nicht. TAUSENDE sind in diesem Sommer in der Türkei, was fehlt, ist ein Konzept der Regierung.

    Ohne die Zahlen zu bewerten hat man z.B. auch Schweden von der Liste der Risikoländer genommen, was für mich rein wirtschaftliche Gründe hat.


    Egal, wir sind hier und ich geh auch hier mit Maske einkaufen, auch wenn ich oft der Einzige bin. Gestern beim Fußball (hatte schon nach einem Ösi- Kennzeichen gesucht :)) gab es sogar bereitgestelltes Desinfektionsmittel. :P


    VG

    chupete

  • Und die Entscheidung, in ein Risikogebiet zu reisen sofern nicht dringende Gründe vorliegen, ist mit Sicherheit "grob fahrlässig"

    Ich habe lange überlegt, ob ich dazu etwas schreibe, aber das würde den Rahmen sprengen und evtl. von Andreas gelöscht werden, weil ich mich damit auf die "dunkle Seite" begeben würde.


    Nur soviel dazu:

    1. "Wichtige Gründe" sind mE subjektiv zu betrachten. Was für den einen unnötig/unwichtig ist, ist für den anderen sehr wichtig!

    2. Wenn ich mir angucke, wie viele Menschen, trotz intensiver Erklärungen in den Medien, es nicht begreifen, wann sie eine Maske aufsetzen sollten und wann nicht, und dann auch noch falsch, dann sollte doch bitte jeder erstmal bei sich selber anfangen, über seine eigenen Maßnahmen in der Sache, bevor er über Fahrlässigkeit, oder gar grobe Fahrlässigkeit redet.

    3. Wenn ich mir überlege, was wir in Deutschland für'n Aufwand betreiben wegen Corinna, und in Ländern, wie BY und auch PL, REIN GARNICHTS GEMACHT wird (Einreisekontrollen, Maskenpflicht, Abstand!!!), dann brauchen WIR Deutsche uns kein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Obwohl es hier zulande natürlich auch schwarze Schafe gibt...


    Ich habe fertig!8o

    Einmal editiert, zuletzt von Belarus.Andreas () aus folgendem Grund: Offensichtlich waren Worte im Zitat enthalten, welche nicht dem eigentlichen Worten des zitierten angehörten

  • aber das würde den Rahmen sprengen und evtl. von Andreas gelöscht werden, weil ich mich damit auf die "dunkle Seite" begeben würde.

    Wenn es nur den Rahmen sprengen würde, wäre das kein Grund zum löschen eines Beitrags. Wenn es jedoch, so wie Du schon nanntest, auf der dunklen Seite wäre, dann wäre das hingegen etwas anderes und würde zu einer Löschung bzw. Anpassung des Beitrags samt einer Verwarnung kommen.

    Wenn ich mir angucke, wie viele Menschen, trotz intensiver Erklärungen in den Medien, es nicht begreifen, wann sie eine Maske aufsetzen sollten und wann nicht, und dann auch noch falsch, dann sollte doch bitte jeder erstmal bei sich selber anfangen, über seine eigenen Maßnahmen in der Sache, bevor er über Fahrlässigkeit, oder gar grobe Fahrlässigkeit redet.

    Achtung: Ironie!
    Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass manche Menschen es nicht verstehen eine Maske zu tragen ^^

    Wenn ich mir überlege, was wir in Deutschland für'n Aufwand betreiben wegen Corinna, und in Ländern, wie BY und auch PL, REIN GARNICHTS GEMACHT wird (Einreisekontrollen, Maskenpflicht, Abstand!!!)

    Zum Teil stimme ich da überein, aber das rein gar nichts getan wird, kann man auch nicht sagen. Immerhin herrscht hier z.B. für Mitarbeiter in allen öffentlichen Einrichtungen, Geschäften, etc. ebenso eine Maskenpflicht, so wie auch Abstandsregelungen z.B. an Kassen, in der Bank, etc. Die Maskenpflicht gilt zwar generell nicht für Jedermann, sondern nur für Arbeiter in den Einrichtungen, Geschäften, etc., jedoch kann man nicht sagen, dass gar nichts getan wird. Persönlich finde ich es zwar auf einer Seite gut, dass keine harten Vorgehensweisen wie in Deutschland (Ausgangssperre) vergeben wird, jedoch auf der anderen Seite auch wiederum vernachlässigend (von Seite des Staates). Allerdings ist dieses eher eine Vernachlässigung und keine Fahrlässigkeit in dem Sinne.

    Ich habe fertig! 8o

    Wie jetzt schon? ^^


    Gruss,
    Andreas

  • Nein, ich bin noch nicht fertig....;)^^

    Zum Teil stimme ich da überein, aber das rein gar nichts getan wird, kann man auch nicht sagen. Immerhin herrscht hier z.B. für Mitarbeiter in allen öffentlichen Einrichtungen, Geschäften, etc. ebenso eine Maskenpflicht, so wie auch Abstandsregelungen z.B. an Kassen, in der Bank, etc. Die Maskenpflicht gilt zwar generell nicht für Jedermann, sondern nur für Arbeiter in den Einrichtungen, Geschäften, etc., jedoch kann man nicht sagen, dass gar nichts getan wird. Persönlich finde ich es zwar auf einer Seite gut, dass keine harten Vorgehensweisen wie in Deutschland (Ausgangssperre) vergeben wird, jedoch auf der anderen Seite auch wiederum vernachlässigend (von Seite des Staates). Allerdings ist dieses eher eine Vernachlässigung und keine Fahrlässigkeit in dem Sinne.

    Selbst die Mitarbeiter in öff. Einrichtungen nehmen die Sache nicht ernst: teils fehlen die Masken, teils werden sie als Kinnwärmer getragen, oder eben nur über den Mund. Von der Abstandsregelung ganz zu schweigen! Aber kleinlaut muss ich sagen, es ist hier auch nicht viel anders....

    Warum der Staat nicht generell zur Maskenpflicht aufruft, ist mir ein Rätsel: Warum der freie Bürger nicht? Was bringt ein etwaiger Schutz, wenn er nur so halbherzig umgesetzt wird. Und ein Präsi hat auch eine gewisse Vorbildfunktion! Warum trägt der Luka keine Maske? Fragen über Fragen. So suggeriert er den Bürgern doch, dass alles garnicht so schlimm ist. Und darum wird es von den Bürgern auch fast garnicht angewendet.


    Ich bin auch kein Freund von dieser Maskenpflicht. Aber besser, als nichts zu tun. Ich habe meiner Dame jedenfalls ein paar selbst gehäkelte;), somit waschbare, Masken da gelassen, weil sie in BY teurer sind als hier.

  • Wer ist denn diese Corinna ? :)

    Corinna ist die Schwester vom Corona-Virus ;)^^


    PS: Achte doch bitte in Zukunft darauf, dass Deine Worte nicht im Zitat mit eingebunden werden. Danke! Sollte es Probleme dabei geben, so stehe ich Dir natürlich hier im Forum, per PN oder per Kontaktformular gerne zur Verfügung! Danke für Dein Verständnis.


    Gruss,
    Andreas

  • Gibt es schon eine offizielle Bestätigung für die 10 Tage bzw. hat es jemand schon ausprobiert? Auf der Botschaftsseite steht nach wie vor der Text mit den 5 Tagen Anmeldefrist.

  • Steht auf der Seite des Innenministeriums


    Article 41 of the Republic of Belarus Act of 4 January 2010 “On the legal status of foreign citizens and stateless persons in the Republic of Belarus” establishes the obligation of foreign citizens and stateless persons (hereinafter referred to as foreigners) temporarily staying in the Republic of Belarus, to register in a registration body at the place of actual temporary stay within ten days, unless otherwise specified by this Act, other legislative acts and international treaties of the Republic of Belarus. Electronic registration of foreigners is carried out through the unified portal for electronic services free of charge. Source: http://mfa.gov.by/en/visa/registration/ © When using the site materials reference to the source is required.


    http://mfa.gov.by/en/visa/registration/