Belarus verschärft Einreisekontrollen

Es gibt 109 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Holländer.

  • Die Quarantänemaßnahmen sind Ländersache und werden auch dementsprechend unterschiedlich gehandhabt

    Die o.g. Angaben bezogen sich, wie auch auf den verlinkten offiziellen Seiten des Ausländischen Amtes und der EU um die Länder, nicht aber um die Bundesländer, so dass auch nur davon die Rede war. Wie die Regelungen in einen jenen Bundesland sind, sollte an sich ein jener selbst wissen. Würde man nun auch noch ein jenes Bundesland mit aufführen, so wäre dieses eher als gesonderte Seite auf Belarusinfo.de angebracht als in einen Forenthema und das aus mehreren Gründen:

    1. Würde ein solches im Forenthema schnell untergehen bzw. könnte überlesen werden.
    2. Würde dies auf einer gesonderten Seite auf Belarusinfo schneller gefunden werden.
    3. Müsste dieses Tag für Tag stets aktuell gehalten werden um Wahrheitsgemäß zu bleiben.

    Letzteres wäre ein ständiges erforschen und suchen nach aktuellen Ständen und entsprechender Bearbeitung der gesonderten Seite wofür ich im Moment leider aus privaten Gründen keine Zeit auftreiben kann. Wenn sich aber hier jemand finden sollte, der oder die sich diesen angehen möchte, so wäre das kein Problem ;)


    Trotz alle dem wurde der vorherige Beitrag entsprechend editiert und um die notwendige Information, dass es von Bundesland zu Bundesland abweichend sein kann, ergänzt. Vielen Dank für die Information an dieser Stelle!


    Man kann den Test 48 Stunden vor Einreise machen, aber auch nach der Einreise.

    Ein Test vor der Einreise macht ja noch Sinn und Verstand haben, aber nach der Einreise kann es auch für den ein oder anderen, in Falle das der oder die Einreisende(r) infiziert ist auch schon zu spät sein.

    An die in Belarus lebenden unter euch: kann nicht mal jemand Infos einholen, wo und wie schnell so ein Test in Belarus möglich ist?

    Da unsere Vermieterin im Krankenhaus arbeitet und auch das Krankenhaus nicht weit von uns entfernt ist, sollte es kein Problem sein, diese Informationen die kommenden Tage einzuholen. Allerdings bezweifel ich, dass diese Informationen dann hier Landesweit gleich sind. Denn nur wenn es als Beispiel hier heißen würde, dass es im gleichen Krankenhaus innerhalb von xyz möglich wäre, würde dieses nicht bedeuten, dass es genau so schnell oder langsam in einen anderen Krankenhaus in einer anderen Stadt bzw. überhaupt in einen anderen Krankenhaus in einer anderen Stadt möglich wäre.

    Gruss,
    Andreas

  • Hallo Freunde,



    Ich beabsichtige folgende Flugoptionen:


    Düsseldorf - Wien - Minsk, DE / AT / BY

    oder Dortmund - Warschau - Minsk DE / PL / BY


    Ich weiß jetzt wird kompliziert:)


    Wenn es um die Quarantäne geht.. denn ich komme entweder von AT oder PL zurück:)


    Zwischen PL-DE und AT-DE gibt es keine Quarantäne mehr.


    Dariusz

  • Ich weiß jetzt wird kompliziert

    Was Du nicht sagst. Also auf solch einen hin und her gereise, nur um an einen Bestimmungsort zu kommen, wäre mir, insofern es nicht zwingend notwendig ist (Beruf, Notfallsitation, etc.), dann doch entscheidend zu viel des guten. Demnach würde ich lieber, wie sicher auch die meisten hier, dann auf weitere Lockerungen warten. Aber letztlich sollte es ein jener für sich selbst entscheiden ;)

    Gruss,
    Andreas

  • Du kommst aus Belarus, so oder so. PL oder AT ist egal, weil nur Transit.

  • Wenn es um die Quarantäne geht.. denn ich komme entweder von AT oder PL zurück:)


    Zwischen PL-DE und AT-DE gibt es keine Quarantäne mehr.


    Dariusz

    Ist halt dein RIsko. Fakt ist, dass du eine Meldepflicht bei deinem Gesundheitsamt hast, wenn du aus einem Risikogebiet zurückkehrst. Eine Nichtmeldung ist lt INfektionsschutzschutzgesez eine Ordnungswidrigkeit. Wen du das Virus dabei weiterverbreitest ist es schon ein Straftat. Wenn das rauskommt, hast du schon mal mindestens ein nicht geringes Bußgeld bzw. ggf eine Freiheitsstrafr am Hals

    https://www.zwp-online.info/zw…fektionsschutzgesetz-ifsg

  • Update:


    Eine Bekannte war nun 2 Wochen in Belarus und ist zurück. Sie musste in Quarantäne und macht nun schnellstmöglich einen Test, damit die Quarantäne aufgehoben wird.


    Ich habe gestern auch nochmal mit dem Gesundheitsministerium gesprochen. Es ist so wie oben beschrieben, den Test kannst du bei Einreise vorlegen oder diesen in Deutschland machen. So lange bist du dann halt in Quarantäne.


    Corona-Tests in BLR kommen für uns nicht infrage, da diese mit Blutabnahme funktionieren.


    Ich sehe somit keinen schwerwiegenden Grund, nicht über den Belarus-Besuch dieses Jahr nachzudenken.


    Gruß


    chupete

  • Ich bezweifle stark, ob eine Reise im Sommer überhaupt möglich ist, Der Holländer fährt ja jetzt bald, kann er ja berichten wie es so war

    Der Landweg ist doch offen und geregelt, das Problem, was oben beschrieben wird, betrifft ja nur den Flugverkehr zwischen PL und BLR. Belarus fliegt z.B. ab München... Für Belarussen gibt es aktuell noch ein Einreiseverbot in die EU, als EU-Bürger kommst du problemlos nach Belarus und auch wieder raus. Das Ganze ohne Corona-Test und für nun 35Euro für das Visum, was heute nochmal durch die Botschaft bestätigt wurde.

  • Auszug vom auswärtigen Amt


    Die Pflicht zur 14-tägigen Selbstisolation wurde für Reisende aus Deutschland inzwischen aufgehoben. Die Vorlage eines negativen COVID-19-PCR Tests (nicht älter als zwei Tage, in englischer Sprache) wird bei Einreise empfohlen.


    Also braucht man diesen Test jetzt doch nicht mehr oder wie??

    Steht ja jetz nur Empfohlen, Ändert sich ja jede Woche was


    P. S muss ich in Deutschland dann in Quarantäne wenn ich aus Belarus zurück bin????? Wenn ja macht das doch keinen Sinn dahinfahren

  • Der Test ist empfohlen, jedoch nicht verpflichtend!


    Wenn du aus Belarus kommst, musst du in Quarantäne. Legst du einen negativen Test vor, ist die Quarantäne aufgehoben. Das ist bundeslandspezifisch, Ruf einfach mal dein örtliches Gesundheitsamt an.

  • Hallo Genau so ist es.


    Habe heute beim Amt angerufen. Mein Arbeitgeber ist auch schon darüber informiert. Ich darf wenn ich wieder zu Hause bin, von dort arbeiten zu dürfen.

    Seit dem ich liege ein negativen Test vor, dann kann ich zurück in die Firma.


    LG


    Dariusz

    Einmal editiert, zuletzt von Belarus.Andreas () aus folgendem Grund: Eigene Worte, die Offensichtlich nicht zum Zitat gehörten, wurden aus dem Zitat entfernt.

  • Aber wer kontrolliert das wegen der Quarantäne? Die Deutschen wissen doch gar nicht das ich dort war, weil es keine Grenzen zwischen den beiden gibt, Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, können die das garnicht wissen, das ich drüben war,

  • Aber wer kontrolliert das wegen der Quarantäne?

    Die Frage ist nicht wer dieses kontrolliert, sondern das und wie es kontrolliert wird.

    Die Deutschen wissen doch gar nicht das ich dort war, weil es keine Grenzen zwischen den beiden gibt

    Grenzen, ob nun offen oder nicht, werden immer bestehen und das wenn eine Grenze überschritten wird, dann kann es entsprechend auch zu einer Kontrolle kommen.

    Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, können die das garnicht wissen, das ich drüben war,

    Da wäre ich mir an Deiner Stelle nicht so sicher. Aber wenn Du meinst es ausprobieren zu müssen, dann bitte. Ich würde jedenfalls von solchen ausdrücklich abraten, um nicht letztlich zu bemerken was die nicht noch alle wissen (können). Besonders mit dem Auto wirst Du bei Ein- und Ausreise schon Anhand diverser Dokumente festgehalten, denn andererseits könne ja ein jener so einfach rein und raus spazieren wie er wolle und deswegen gibt es eben auch Grenzen ;)

    Gruss,
    Andreas

  • Aber wer kontrolliert das wegen der Quarantäne? Die Deutschen wissen doch gar nicht das ich dort war, weil es keine Grenzen zwischen den beiden gibt, Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, können die das garnicht wissen, das ich drüben war,

    @Scheka,


    keiner:)


    Melden kannst du ja... wenn du Gesund wieder kommst und nichts passiert.. ist alles ok.

    Es geht dadrum... wenn Jemand zurück kommt und krankt ist wird... die wollen ja vermeiden das du mit gesunden Menschen kontakt haben wirst:)


    LG


    Dariusz

    Einmal editiert, zuletzt von Belarus.Andreas () aus folgendem Grund: Eigene Worte, die Offensichtlich nicht zum Zitat gehörten, wurden aus dem Zitat entfernt

  • Hallo zusammen,


    Gute Nachricht:


    https://belsat.eu/pl/news/nowe…emigrujacych-na-bialorus/


    Andreas,


    Sorry ich habe den richtigen Platz für die Nachricht nicht gefunden. Falls du dann verschieben kannst:)



    Am 1. Juli trat eine neue Einrichtung für Reisende, Studenten, Mitarbeiter und Investoren in Kraft, die sich für Weißrussland entschieden.


    Anmeldepflicht - nach 10 Tagen


    Touristen und andere ausländische Gäste müssen ab sofort erst nach 10 Tagen einchecken. Bisher mussten Ausländer (die Bürger mehrerer Länder, einschließlich Russlands, umgehen) ihre Dokumente an das Registrierungsbüro des Innenministeriums weiterleiten, wenn sie länger als 5 Tage in Belarus bleiben wollten. Mit der neuen Bestimmung können Sie Ihren Urlaub ohne unnötige Bürokratie verbringen.


    - Wenn ein Ausländer in unser Land gekommen ist und nicht länger als 10 Tage an einer Privatadresse gelebt hat, muss er sich nicht als vorübergehender Wohnsitz registrieren lassen - teilte das Innenministerium mit.


    Hotels, Sanatorien und Agrotourismusfarmen werden ebenfalls einfacher. Von nun an müssen sie den Aufenthalt ausländischer Gäste im Büro nicht mehr registrieren, sondern müssen das Registrierungsbüro der lokalen Miliz nur noch über eine spezielle Internetplattform informieren.



    Update on 3.7.2020


    Am Donnerstagabend veröffentlichte das Ministerium eine Änderung der Verordnung wonach unter anderem:

    Bürger der Republik Polen von heute von der obligatorischen Quarantäne "nach Überschreitung der Außengrenze der Europäischen Union" befreit sind. Die Verordnung tritt am 3. Juli 2020 in Kraft.


    Bedeutet, wenn sie zurück nach Polen kommen brauchen die nicht für 14 Tage in die Quarantäne.


    Dariusz

  • Sorry ich habe den richtigen Platz für die Nachricht nicht gefunden. Falls du dann verschieben kannst:)

    Ich denke dafür gibt es keinen wirklichen Grund. Andererseits kann dazu (auch auf Wunsch) gerne ein neues Thema erstellt werden ;)


    Im übrigen:

    Schau doch mal bitte beim zitieren der Nachrichten, dass Du nicht Deine eigene Worte mit ins Zitat übernimmst, welches letztlich nicht Deinen Worten entsprechen. Dies nur als kleine Bemerkung, da mir dies heute bereits zum zweiten mal aufgefallen ist und entsprechend editiert wurde. Sollte es Schwierigkeiten, ob nun in der optischen Darstellung oder aber mit der Zitat-Funktion geben, so stehe ich natürlich gerne zur Verfügung dieses entsprechend anzupassen.

    Gruss,
    Andreas

  • Ich bezweifle stark, ob eine Reise im Sommer überhaupt möglich ist, Der Holländer fährt ja jetzt bald, kann er ja berichten wie es so war

    Hallo Gemeinde!


    Morgen, in aller Herrgottsfrühe (zwischen 0.00 und 2:00 Uhr), werde ich mich auf mein Eisenross (Motorrad) setzen und richtung Belarus starten. Hoffentlich einigermaßen trocken......:rolleyes:


    Jetzt gleich werde ich meinen Covidtest vom Hausarzt persönlich zum Labor bringen und heutenachmittags abholen. In Absprache mit dem Labor werde ich den Test eigenhändig übersetzen und es mir von ihnen abstempeln lassen. Ab dann beginnt die 48 Stunden-Uhr zu ticken. Die nette Dame vom Labor bestätigte mir ebenfalls, dass die Leute, die sich den Quatsch mit den 48 Stunden ausgedacht haben, keine Ahnung haben - es ist schier unmöglich und dann mit seeeehr viel Aufwand und Telefonieren den Test kurzfristig genug zu bekommen und innerhalb von 48 Stunden an der Grenze zu sein. Ok, sei es drum: hoffentlich habe ich heuteabend den neg. Befund in der Tasche!


    Mein Reisebericht folgt! Ende des Monats bin ich wieder da.

    keiner:)


    Melden kannst du ja... wenn du Gesund wieder kommst und nichts passiert.. ist alles ok.

    Es geht dadrum... wenn Jemand zurück kommt und krankt ist wird... die wollen ja vermeiden das du mit gesunden Menschen kontakt haben wirst:)

    Ich frage mich ebenfalls, wie es an der deutsch/polnischen Grenze kontrolliert wird.

    Auf der anderen Seite wäre es absolut verantwortungslos, zurück zu kommen und ohne jede Vorsichtsmaßnahme wieder zur Arbeit zu gehen. Ich werde auf jeden Fall, freiwillig, vorher zum HA gehen und nochmal den Test machen lassen. Egal, wie meine persönliche Meinung zu der Covid-Hysterie aussieht. ICH möchte nicht dafür verantwortlich sein, dass durch meine Ignoranz sich andere Menschen anstecken! Es ist eine Gewissenssache!!!