Informationen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Burgen und Gärten in Belarus (Weißrussland).

Das Nationale Akademische Janka-Kupala-Theater ist das älteste Schauspielhaus in Weißrussland. Eröffnet wurde das erste staatliche Theater Weißrusslands am 14. September 1920.

Im Jahr 1884 brannte das Gebäude des ehemaligen Stadttheaters in Minsk aus, worauf auf Initiative des Minsker Gouverneurs Trubetskoi die städtische Duma am 18. August 1887 die Errichtung eines neuen Theatergebäudes beschloss. Mit dem Bau des Theaters wurden die Architekten Karol Kaslouski und Kanstanzin Uvjadsjenski beauftragt. Die Zeremonie der Grundsteinlegung eröffnete der Großfürst Wladimir Alexandrowitsch und seine Ehegattin Maria Pawlowa (Marie von Mecklenburg). Sie warfen einige Goldmünzen auf das Grundstück des künftigen Bauwerks und legten die ersten Grundsteine des Fundaments. Die Eröffnung des neuen Theaters fand am 5. Juni 1890 statt.

1920 erhielt das Theater den Status des staatlichen Theaters und wurde wiedereröffnet. Die ersten Aufführungen wurden von Inszenierungen mit stark ausgeprägten nationalen Themen dominiert, darunter die Werke von Janka Kupala und Michas Tscharot.

Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete die Theatertruppe in der russischen Stadt Tomsk, wo sie in Krankenhäusern an der Front auftraten. 1955 erhielt das Theater den Ehrentitel und den Status des Akademischen Theaters und wurde offiziell zu den fünf besten Schauspielhäusern der Sowjetunion erklärt.

Internet: kupalauski.by