Informationen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Burgen und Gärten in Belarus (Weißrussland).
Nationalbibliothek Minsk

Die National- und Universitätsbibliothek von Weißrussland (russ. Национальная библиотека Беларуси, weißruss.: Нацыянальная бібліятэка Беларусі) wurde 1922 eröffnet. Während des Zweiten Weltkrieges wurde neben der Nationalbibliothek auch ein Großteil des Bestandes in Mitleidenschaft gezogen.

Im Jahr 1989 wurde von der Stadt Minsk beschlossen, nach Vorlage der Architekten Viktor Kramarenko und Michail Vinogradov ein neues Bibliotheksgebäude zu errichten. Die Baumaßnahmen begannen 2002. Am 16. Juni 2006 wurde das 72m hohe Gebäude mit Ausichtsplattform eröffnet. Die Form des Baus ist ein archimedischer Körper, das kleine Rhombenkuboktaeder, und erinnert an Rem Koolhaas' Seattle Library.

Schon während der Bauphase wurde die Nationalbibliothek zum Wahrzeichen von Minsk und zum nationalen Identifikationssymbol avanciert.

Technische Daten

- Gesamtfläche: 16.700 m²
- Leseplätze: ca. 2.000 in verschiedenen Sälen
- Magazinfläche: 2.700 m²
- Medienbestand: 14 Mio. Einheiten
- Baukosten: ca. EUR 160 Mio.