Im Belarussischen Atomkraftwerk wurde erste Kettenreaktion gestartet.

Foto: Modell des AKW im Museum der Zeitgemäßen Belarussischen Staatlichkeit (Minsk)


So wie der Pressedienst des Energieministeriums der Nachrichtenagentur BelTA bekannt gegeben hat, wurde im Reaktor des ersten Energieblocks des Belarussischen Atomkraftwerks nahe Ostrovets (russ. Островец) die erste Kettenreaktion gestartet.


"Gemäß dem Plan wurde die Kettenreaktion im ersten Energieblock erfolgreich gestartet. Die Reaktoranlage wird auf ein minimales geregeltes Leistungsniveau gebracht", so der Pressedienst.


Im ersten Block werden in naher Zukunft eine Reihe von Studien durchgeführt um die Zuverlässigkeit des gesamten Systems, sowie der nuklearen physischen Kontrolle und der nuklearen Sicherheit der Reaktoranlage gewährleisten zu können. In dem darauf folgendem Schritt wird die Inbetriebnahme des ersten Reaktorblocks und dessen Einbeziehung in das öffentliche Stromnetz des Landes sein.


Das Belarussische Atomkraftwerk vom Typ WWER-1200, welches gemäß dem russischen Projekt AKW-2003 der Generation 3+ umgesetzt wird, befindet sich etwa 18 Kilometer von Ostrowez entfernt im Woblast Grodno. Der Auftragnehmer des BelAKW ist Rosatom.