Sicherheitssysteme im Belarussischen AKW wurden getestet

Foto: Renessaince (Creative-Commons)


Im Belarussischen AKW, nur 18 Kilometer von Ostrowez (Gebiet Grodno) entfernt, wurden erfolgreich die ersten Sicherheitssysteme im ersten Reaktor getestet, wie ein Sprecher BelTA gegenüber berichtete. Dabei wurden alle Sicherheitssysteme des ersten Reaktorblocks komplexen Tests unterzogen, welche eine wichtige Etappe zum Warmlauf der Reaktoranlage bilden. Während der Tests wurde das Notfallsystem mit dem automatisierten Anfahren aller vier Dieselaggregate sowie die Notfallsystemmechanismen der vier Sicherheitskanäle getestet.


Witali Poljanin, Vizepräsident des IK „ASE“, Direktor des Projekts für den Bau des belarussischen AKW berichtete: „Die Tests waren erfolgreich und verliefen ohne irgendwelche Beanstandungen. Die Erfolgskriterien für die Inbetriebnahme sind erreicht worden


Das Belarussische AKW vom Typ WWER-1200 wird gemäß dem russischen Projekt AKW-2003 Generation 3+ umgesetzt. Der erste Block soll noch im Jahr 2020 ans Netz gehen. Der zweite Block soll im Folgejahr 2021 Betriebsbereit sein.


Quelle: BelTA