Polnischer Staatsbürger bat Asyl in Belarus

Foto: Pixabay (Symbolbild)


Wie das Staatliche Grenzschutzkomitee mitteilte, ist ein polnischer Staatsbürger am 17. August an dem Grenzübergang Brest / Terespol ohne Visum erschienen und hat einen Antrag auf politisches Asyl in Belarus beantragt, weil er um sein Leben fürchtet. Bei der Grenzkontrolle bat er die belarussischen Grenzschutzbeamten um einen Flüchtlingsstatus, weil er sich um sein Leben und seiner Gesundheit fürchtet. Wie die Nachrichtenagentur BelTA schrieb, habe sich der Mann dazu entschlossen nach Belarus zu gehen und dort den Schutz zu ersuchen, weil er sich um sein Leben und seiner Gesundheit fürchten soll. Die Grenzschutzbeamten ließen den polnischen Staatsbürger durch und unterrichteten ihn bei den Behörden des Innenministeriums einen Asylantrag zu stellen.



Was haltet ihr von den handeln des polnischen Staatsbürgers und würdet ihr in Belarus Asyl beantragen?

Schreibt es uns in den Kommentaren oder diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum.