Belarus erwägt Visafreiheit für benachbarte EU-Bürger

Foto: Archiv (Symbolbild)


"Im Interesse der Stärkung von guten nachbarschaftlichen Beziehungen und der Entwicklung des Tourismusverkehrs erwägt die belarussische Seite derzeit, den Bürgern der benachbarten EU-Ländern das Recht zu gewähren, ohne Visum einzureisen, auszureisen und sich in Belarus aufzuhalten. Gleichzeitig erarbeitet das Staatliche Grenzschutzkomitee den Mechanismus, der es dieser Kategorie von Bürgern ermöglicht, das Grenzgebiet ohne Passierschein zu besuchen", hieß es in der Pressemitteilung.


Wie die Nachrichtenagentur BelTA mitteilte, haben nach Angaben des Staatlichen Grenzschutzkomitees seit der Aufhebung der Coronavirus-Beschränkungen, die Anzahl der aus den benachbarten EU-Ländern einreisenden zugenommen.