Solange der Westen weiter Belarus angreift, werde ich weiter Präsident bleiben

Foto: Pixabay (Symbolbild)


Der belarussische Präsident A.Lukaschenko stellte sich auf dem Truppenübungsplatz in Ossipowitschi den Fragen der Journalisten. Wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtete, nannte er dabei auch Bedingungen und denen er bereit ist, das Amt als Präsident zu verlassen. "Wenn der kollektive Westen, vor allem die USA, aufhört, Belarus als Zielscheibe zu betrachten, wenn es nicht mehr versucht wird, hier einen Machtstreich wie im August 2020 zu organisieren, wird alles legitim und ruhig ablaufen, sogar früher als man will."


Sollte der Westen jedoch seine Attacken auf Belarus fortführen, so würde ich ewig Präsident bleiben, warnte er.



Was haltet Ihr von den Voraussetzungen, dass der Präsident das Amt verlassen würde?

Schreibt es uns in den Kommentaren oder diskutiert mit anderen darüber in unserem Forum.