Update: Abschaffung der Landesweiten Maskenpflicht

Foto: Pixabay (Symbolfoto)


Wie zuvor in unseren Artikel "Belarus: Landesweite Maskenpflicht" berichtet wurde, wurde in Belarus am 09.Oktober eine Landesweite Maskenpflicht eingeführt. Darin war sogar von Geldstrafen für all diejenigen die Rede, die sich nicht an der Maskenpflicht oder den Mindestabstand halten würden. Die Entscheidung dazu wurde jedoch jetzt nach nur 13 Tagen, nach dem "Treffen zur epidemiologischen Lage und Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion", wieder aufgehoben, so dass seit her keine landesweite Maskenpflicht mehr in Belarus besteht.


Das Treffen im Palast der Unabhängigkeit brachte unter anderem hochrangige Beamte des Landes sowie Vertreter der medizinischen Industrie und Experten zusammen. Gleich zu Beginn des Treffens richtete der Präsident eine Frage an den Gesundheitsminister Dmitri Pinewitsch: "Sind sie nach meinem Verständnis, Dmitri Leonidowitsch, der Ansicht, dass alle Menschen hier im Saal gesund anwesend sind?". Nach dem dies bejahend beantwortet wurde, stellte Lukaschenko ihm eine weitere Frage: "Haben Sie diese vor dem Treffen mit dem Präsidenten unter Quarantäne gestellt und haben Sie entsprechende PCR-Tests durchgeführt?".


Doch diesmal war die Antwort des Ministers negativ ausgefallen.


"Wie kommt es dann, dass Sie zum Staatsoberhaupt, dem Präsidenten, gekommen sind und die Anwesenden hier nicht einmal überprüft haben? Was ist das für eine Haltung, von der Sie mich hier ständig überzeugen wollen?" und weiter "Ich habe speziell diese Frage gestellt, um die folgende Frage zu stellen: Wenn Sie dem Präsidenten die Tür öffnen, warum verspotten Sie dann die Leute, wenn Sie selbst frei zum Präsidenten gehen?"


Der Staatsoberhaupt betonte, dass während der gesamten Dauer der Pandemie kein einziger Mensch, der ihn abholte, gefragt wurde, ob er geimpft sei oder nicht oder ob er ein PCR-Test habe. "Warum belasten wir die Menschen dann? Warum haben sie im ganzen Land einen Aufruhr gemacht? Warum wurde die Polizei mobilisiert, um das Maskenregime zu überprüfen?", bemerkte A.Lukaschenko.


Diesbezüglich wandte er sich an den Chef des Innenministeriums: "Ich habe Sie gewarnt. Haben Sie nichts anderes zu tun? Warum verstoßen Sie gegen das Gesetz? Wir haben kein solches Gesetz" und weiter"Sehen Sie, sie haben angefangen, Leute zu bestrafen. Wer hat Ihnen das Recht dazu gegeben? Wo und in welchem Gesetz steht, dass Sie das Recht dazu haben, die Menschen zu bestrafen?",so der Staatsoberhaupt.