Ausstellung: Zug des Sieges

Quelle: поездпобеды.рф


Das Projekt "Zug des Sieges (russ. Поезд Победы)" wird von der Belarussischen und der Russischen Eisenbahn im Jahr der nationalen Einheit durchgeführt und fällt zugleich mit dem 80. Jahrestag des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges zusammen. Es wird mit Unterstützung der Präsidialverwaltung von Belarus und der aktiven Unterstützung des republikanischen Freiwilligenzentrums durchgeführt.


Die Ausstellung wird für den Besuch von Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren empfohlen. Es dürfen sich nicht mehr als 10 Besucher gleichzeitig in einem Waggon aufhalten, die Hörzeit des Audioguides beträgt 5 Minuten, die Gesamtführungszeit beträgt 45 Minuten, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtete.


"Bitte beachten Sie, dass aufgrund der begrenzten Kapazität des Zuges und der epidemischen Lage nur organisierte Gruppen von Einwohnern der Regionen die Ausstellung über Einladungskarten besuchen können, die von lokalen Exekutivbehörden an Organisationen und Bildungseinrichtungen in Belarus verteilt werden", wie die Belarussische Eisenbahn bemerkte.


Die einzigartige interaktive Ausstellung "Siegeszuges" umfasst 12 Wagons, von denen neun ausgestellt sind. Einer von ihnen ist der Leistung der Verteidiger der Festung Brest gewidmet - Teilnehmer der heroischen Verteidigung, Soldaten und Kommandeure der Roten Armee sowie Frauen und Kinder - Mitglieder der Familien des Militärpersonals, die den ersten Schlag durch die deutschen Truppen erlitten haben.


Der Zug basiert auf dreidimensionalen Panoramen: Malerische Leinwände, Modelle und viel Motiven. Die Route entlang des "Siegeszuges" ist ein Übergang von einer Episode zur anderen: Die Vorkriegsjahre - Der Große Vaterländische Krieg - Der Sieg. Selbst andere Museen auf der ganzen Welt haben nicht so viele mehrfigürige Kompositionen in Skulptur, wie die belarussische Eisenbahn hinzufügte.


"Die Ausstellung ist durch ihre multimediale Unterstützung einzigartig. Darüber hinaus verwendet diese Surround-Sound, Theaterbeleuchtung, mechanische Spezialeffekte, Sensoren, Hologramme, Panoramen von Schlachten in der virtuellen Realität, Filmaufnahmen von historischen Rekonstruktionen, dreidimensionale Computergrafik mit Modellen von militärischer Ausrüstung", wie es im Pressezentrum der belarussischen Eisenbahn hieß.


Der Sieges wird noch bis zum 28. Juni auf dem belarussischen Eisenbahnetz verkehren:

  • Bis 13 Juni - Minsk
  • 14-15 Juni - Orscha
  • 16-17 Juni - Witebsk
  • 18 Juni - Polotsk
  • 19-20 Juni - Grodno
  • 21-24 - Brest
  • 25-26 - Gomel
  • 27-28 - Mogilev

Mehr Informationen zum Siegeszug kann u.a. auf der russischen Projektseite (ru) gefunden werden.


Exkursion zum "Zug des Sieges" (russisch)