Eines Tages werden die jungen Menschen denen dankbar sein, welche das Land bewahrt haben.

Foto: Symbolbild


Dies erklärte A. Lukaschenko den Teilnehmern des Belarussischen Neujahrsballs für die Jugend im Palast der Unabhängigkeit wie die Nachrichtenagentur BelTA bekannt gab.


"Ich habe absolutes Vertrauen in Sie. Ja, wir erleben nicht einfache Zeiten. Ja, manchmal stehen an der Spitze der Ereignisse junge und hitzköpfige Köpfe. Das war schon immer so. Zu meiner Zeit und später. Aber ich bin überzeugt, dass früher oder später alle unsere Kinder nicht die Aufrufe ausländischer Telegramm-Kanäle, sondern die Stimme der Vernunft hören werden. Und sie werden sich bei den Menschen bedanken, die heute an vorderster Linie für die Zukunft kämpfen. Und wir werden weiterhin unserem Land dienen, um es für Sie zu bewahren. Es ist eine historische Mission für die Generation der Gründer des unabhängigen Belarus. Und wir werden es nach bestem Wissen und Gewissen tun. Das verspreche ich Ihnen", so der Staatsoberhaupt.


"Sie alle haben die Geschichte studiert und müssen sich daran erinnern: Seit Jahrhunderten war unser Land von Fremden erobert. All das ist passiert und darf nicht wieder passieren, wenn wir wirklich unabhängig sein wollen", fügte der Präsident hinzu.