Forum
Bitte melde dich an, um im Forum mitzureden, Tipps einzuholen oder über aktuelle Ereignisse zu diskutieren.

Krankenversicherungspflicht

  • karlson
  • karlsons Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 3 Monate her #1418 von karlson
Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass die Krankenversicherungspflicht in Belarus für Ausländer entfallen soll? Ist da was dran?

 

  • belarus1
  • belarus1s Avatar
  • Besucher
5 Jahre 3 Monate her #1421 von belarus1
Meinst du bei Besuch in BY oder wenn du dort lebst ?

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
5 Jahre 3 Monate her #1422 von MH
Ich gehe mal davon aus, dass Besucher gemeint sind:

Ja, laut tut.by soll ab 1. Juli 2014 die Pflicht zum Abschluss einer belarussischen Krankenversicherung für Besucher entfallen. Es reicht dann die normale Auslandskrankenversicherung.

С белорусской страховкой иностранцы еще помучаются. Но недолго

Grundsätzlich sollte man aber eh im Besitz einer Auslandskrankenversicherung sein, wenn man sich außerhalb von Deutschland bzw. der EU bewegt. Das war bisher auch ganz sinnvoll, wenn man sich in Belarus im Krankheitsfall nicht in einer normalen Poliklinik behandeln lassen wollte. Je nach Krankenversicherung wird die Versicherungsgesellschaft im Krankheitsfall direkt mit der Klinik abrechnen oder den Kranken in die Heimat ausfliegen.

Was die belarussische Krankenversicherung für Besucher betrifft, so würde ich vielleicht - zumindest dieses Jahr - diese noch (zusätzlich) abschließen. Diese ist relativ günstig und wer weiß, wie schnell sich die Polikliniken auf die Änderungen einstellen. Ohne wäre dann nämlich im Krankheitsfall ohne Rücksicht auf die heimische Versicherung mit Vorkasse zu rechnen - selbst bei kleinen Krankheiten, die man einfach mal kurz von einem Arzt checken lassen möchte.

Wir fahren im späten Sommer nach Belarus. Hier werde ich meine Erfahrungen sammeln und diese hier auf der Seite in Text fassen ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: karlson

 

  • karlson
  • karlsons Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 3 Monate her #1423 von karlson
Danke!

Ja, ich meinte die KV für Besucher.

@belarus1

Wenn man in Belarus lebt, braucht man doch noch keine KV, oder?

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
5 Jahre 3 Monate her #1424 von MH
Ja, eine Krankenversicherung wie bei uns gibt es in Belarus noch nicht. Als Weißrusse kann man in die örtliche Poliklinik gehen und sich behandeln lassen. Hierfür reicht ein Meldenachweise, dass man in diesem Ort bzw. dieser Region lebt. Hat man etwas, was dort nicht behandelt werden kann, erhält man eine Einweisung für eine Klinik in einer nahegelegen Stadt.

Man kann lediglich nicht so einfach Polikliniken in anderen Regionen besuchen. Diese Behandlungskosten wären privat zu zahlen. Die Versorgung in Polikliniken ist übrigens nicht mit der in Deutschland zu vergleichen.

Grundsätzlich kann man sich auch in private Kliniken behandeln lassen. Die Kosten sind dann selbstverständlich auch selber zu tragen.
Folgende Benutzer bedankten sich: karlson

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 3 Monate her #1425 von Hanie
ich denke die BY Auslandsversicherung hatte den Vorteil das im Fall der Beanspruchung von Leistungen für Ausländer in BY ,
diese ohne Vorauszahlung des Versicherungsnehmers abgerechnet wurden ,
wenn man eine normale Deutsche Ausland Krankenversicherung hat muss man sicher erstmal alles selber bezahlen in BY
und es sich dann in Deutschland wiederholen ,
deswegen zahle ich gern die paar Euro um diesen ganzen bürokratischen Aufwand zu umgehen
Folgende Benutzer bedankten sich: karlson

 

  • karlson
  • karlsons Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 3 Monate her #1426 von karlson
Danke für die Infos!

Werde auf jeden Fall bei der nächsten Fahrt eine KV abschließen. Wer möchte schon im Fall der Fälle in Vorleistung treten? ;)

 

  • Nico
  • Nicos Avatar
  • Besucher
5 Jahre 3 Monate her #1471 von Nico
Ja die paar Euro Fünfzig sollte man ruhig investieren.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #1682 von Hanie
ist wirklich so das schon bei der Beantragung des Visums für BY
eine Kopie einer deutschen Krankenversicherung bei sein muss , ( Botschaft macht keine Kopien )
dabei reicht es nicht das man nur ein Formular oder einen Antrag der Versicherung vorweist ,
es muss auf dem Formular der Krankenversicherung ersichtlich sein das sie weltweit
oder für BY Gültigkeit hat , die Bezeichnung das sie nur fürs Ausland gilt reicht hier nicht ( wegen EU Ausland Nicht EU Ausland )
es muss nachgewiesen werden das der Rücktransport und Leistungen bis 10 TSD Euro abgesichert sind ( genaues auf der Seite der Botschaft von BY ),
dieses Formular wo die erforderlichen Nachweise ersichtlich sind schicken die Versicherungen zu auf Anfrage ( auch per e-mail )
ich habe es letzte Woche in er Botschaft in Berlin erlebt das die Menschen nach 3 stündiger Wartezeit wieder nach hause geschickt wurden wegen dieser fehlenden oder unvollständigen Formulare , mir selber erging es auch so
( um die Ecke war eine Alianz Vertretung die jetzt regen Zulauf hat )
ich selber habe bei meiner Versicherung angerufen , die den Fall kannten und schon ein spezielles Schreiben dafür hatten
wo sogar der Zeitraum für den Aufenthalt in BY ausgewiesen war

dieses Formular muss man bei der Einreise in BY vorweisen können
sonst kann es sein das die Einreise verweigert wird !!

scheinbar werden jetzt bei der Einreise in BY keine Krankenversicherungen mehr ausgestellt , sagte man mir in der Botschaft ,
, unklar ist mir noch ob bei der Registierung auf dem Owier in BY diese Deutsche Versicherung dann ausreicht , ( denn lesen können sie das ja nicht )
ich werde trotdem noch eine BY Krankenversicherung abschliessen weil eventuelle Fälle dann untereinander ausgeglichen werden
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von Hanie.

 

  • Grodno
  • Grodnos Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 1 Monat her - 5 Jahre 1 Monat her #1685 von Grodno
"applies worldwide, including: Belarus" das muss in Eurer Police stehen !!!!

Nach meinen Erfahrungen sollten sich alle mal auf folgendes einstellen :
Beim OVIR wird vermutlich in der nächsten Zeit der Nachweis BEIDER Versicherungen verlangt ..... (internationale und nationale einheimische).
Weil : 1000%ige Beamte, ja keinen Fehler machen - und in der Bestimmung, das internationale Versicherungen ab dem 01.07.2014 anerkannt werden steht ja vielleicht auch nicht explizit, das die Belgostrach-Versicherung damit NICHT mehr nötig ist ......wer also Zeit sparen und nicht diskutieren will, sollte die paar Euro für Belgostrach einfach ausgeben - bis sich die Neuregelung überall "durchgesetzt" hat ..... so in 1 bis 2 Jahren ;) :P


Anmerkung : Die Versicherungsvertretungen arbeiten immer noch an den Grenzübergängen !!!
Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von Grodno.

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #1690 von MH
Ich habe vor kurzem mein Visum erhalten. Ich hatte bei der Beantragung zwar nur die Police meiner ADAC-Auslandskrankenversicherung beigefügt, aber besser ist es, der Vorsicht halber einen Nachweis über Höhe etc. beizufügen.

Und ich kann den Tipp, auch die nationale Versicherung zu erwerben, nur unterstreichen.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
5 Jahre 1 Monat her #1696 von Hanie
ja beim ADAC da hat man noch so eine Art Police
bei anderen Versicherern bekommt man bei einer Auslandskrankenversicherung leider keine Police

auf jeden Fall ist es besser noch eine BY Versicherung abzuschliessen
weil man sonst Kosten ohnehin vorauslegen müsste , man dann vielleicht noch Rechnungen auf russisch bekommt und in Deutschland da wiederum niemand durchsehen würde

 

  • Bassmann
  • Bassmanns Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Jahre 11 Monate her #1989 von Bassmann
Die KV in Belarus brauch man nicht mehr , hat keiner verlangt an der Grenze . In Polozk wo ich mich angemeldet habe wußten es die Leute noch nicht und sind wie wild herumgelaufen und haben viel telefoniert . Aber man braucht sie nicht, so ist es dann auch herausgekommen . Ich habe eine Police vom ADAC ,bin dort Mitglied ,etwas über 12 € fürs Jahr das ist nicht zu viel . Die Ärzte in Vitebsk lieben z. B. unseren Jacobskaffee ,mit 500 g lässt sich da viel machen wenn man Hilfe brauch . lach . So war das in der DDR und so ist es in Belarus , die Leute bezahlen viel mit Naturalien und tauschen . Mein Frau meint ,sie möchte im Alter nicht nach Belarus zurück ,die Versorgung medizinisch ist für sie in Deutschland besser und das ist ihr wichtig . Recht hat se .

 

  • Mosyr
  • Mosyrs Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Jahre 11 Monate her - 4 Jahre 11 Monate her #2008 von Mosyr

Grodno schrieb: "applies worldwide, including: Belarus" das muss in Eurer Police stehen !!!!

Nach meinen Erfahrungen sollten sich alle mal auf folgendes einstellen :
Beim OVIR wird vermutlich in der nächsten Zeit der Nachweis BEIDER Versicherungen verlangt ..... (internationale und nationale einheimische).
Weil : 1000%ige Beamte, ja keinen Fehler machen - und in der Bestimmung, das internationale Versicherungen ab dem 01.07.2014 anerkannt werden steht ja vielleicht auch nicht explizit, das die Belgostrach-Versicherung damit NICHT mehr nötig ist ......wer also Zeit sparen und nicht diskutieren will, sollte die paar Euro für Belgostrach einfach ausgeben - bis sich die Neuregelung überall "durchgesetzt" hat ..... so in 1 bis 2 Jahren ;) :P

Anmerkung : Die Versicherungsvertretungen arbeiten immer noch an den Grenzübergängen !!!



Da bin ich voll und ganz bei User Grodno, die 3 EUR für BY KV bringen niemanden um, könnten einem aber langwierige Diskussionen mit der BY Bürokratie ersparen. Bis sich das herumgesprochen hat im Land, das es zur Richtlinie für Ausländer und der damit verbundenen KV Änderungen gibt, kann noch etwas dauern. Als ich im Februar in Mosyr war, haben wir prav an der blauen Budka an der Grenze in Brest die KV Policen erstanden. Im Februar 15 ist es wieder so weit, dann werden wir weitersehen.
Letzte Änderung: 4 Jahre 11 Monate her von Mosyr.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Jahre 11 Monate her #2011 von Hanie
Beim OVIR wird vermutlich in der nächsten Zeit der Nachweis BEIDER Versicherungen verlangt ..... (internationale und nationale einheimische).

ich war im August auf dem Ovir , und die Beamten da waren über die neuen Bestimmungen bestens informiert ,
es reicht wenn man die Deutsche Krankenversicherung vorlegt , und die Vorraussetzungen dieser Versicherung erfüllt sein ,

Da bin ich voll und ganz bei User Grodno, die 3 EUR für BY KV bringen niemanden um,


die BY Krankenversicherung kostet jetzt für 10 Tage 10 Euro , ( letzte Jahr noch 4 Euro )
ich hatte noch eine Versicherung abgeschlossen , weil ich auch so dachte ,
werde ich im nächste mal aber nicht mehr machen ,