Forum
Bitte melde dich an, um im Forum mitzureden, Tipps einzuholen oder über aktuelle Ereignisse zu diskutieren.

Mal ein Einkaufstipp nicht nur für Belarus

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
4 Jahre 1 Woche her #2840 von MH
Wer mal Geld ins Ausland überweisen möchte und dabei aus irgendwelchen Gründen nicht auf Paypal zurückgreifen möchte oder kann, und auch die hohen Gebühren der Banken umgehen möchte sowie auch Western Union & Co. nicht mag, dem kann ich TransferWise ans Herz legen:

transferwise.de

Belarus und Russland sind zwar noch nicht dabei, kommen aber noch. Der Dienst stammt vom Skype Gründer Richard Branson und ist sehr, sehr günstig. Hohe versteckte Gebühren beim Umrechnungskurs sind ebenfalls nicht dabei. Der Support ist schnell und hilfreich. Lediglich beim Verwendungszweck sind zu wenig Zeichen möglich, aber das ist das geringste Problem.

Ich habe letztes Jahr für eine Überweisung nach Polen in Höhe von ungefähr EUR 85,- insgesamt knapp EUR 40,- Gebühren (eigene und fremde Bank) zahlen müssen. Und die waren vor Buchung noch nicht einmal ersichtlich gewesen. Western Union ist zwar günstiger, aber dort sind versteckte Gebühren aufgrund des schlechten Umrechnungskurses enthalten. TransferWise ist fair und nimmt geringe Gebühren .

Ich habe aktuell super Erfahrungen damit gemacht.

 

  • Anoli
  • Anolis Avatar
  • Besucher
4 Jahre 1 Woche her #2841 von Anoli
Branson supported dieses Flatbanking. Die Idee ist wirklich einfach und sehr effizient, man könnte beinahe denken eine andere Art des Crowd Funding. Und ich denke wenn Branson, als junger Mann zu ehrlichem Geld gekommen durch das " The Manor House " Studio und den Tantiemen die er durch " Tubular Bells " von Mike Oldfield erwirtschaftete, in diese Bank investiert, wird es auch auf Dauer gutgehen, siehe seine Firmen im VIRGIN Imperium.

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
4 Jahre 1 Woche her #2842 von MH
Ich denke auch, dass TransferWise durchaus auf lange Sicht Erfolg haben kann, weil einfach, effizient und günstig.

Das lustige ist, dass ich erst darauf kam, weil ich aus technischen Gründen eine Alternative zu Western Union gesucht hatte (konnte eine Überweisung wegen eines technischen Defekts nicht tätigen). Der Support hat dort tatsächlich erst nach drei Tagen reagiert. U+1F634

Zum Vergleich: Der Support bei TransferWise meldete sich nach knapp einer Stunde zurück. Auch kostenmäßig bin ich viel günstiger weggekommen: Western Union hätte mehr als knapp EUR 10,00 gekostet (Gebühr zzgl. schlechter Umrechnungskurs), TransferWise gerade einmal knapp mehr als ein Euro. U+1F61C

 

  • Belarus.Andreas
  • Belarus.Andreass Avatar
  • Moderator
Mehr
4 Jahre 1 Woche her #2843 von Belarus.Andreas
@MH

sowie auch Western Union & Co. nicht mag

Also da muss meine Wenigkeit wiedersprechen, denn ehrlich gesagt mag ich
und bin ich stets voll und ganz zufrieden mit "WesternUnion" und auch dem Service. U+1F60E

Ich habe letztes Jahr für eine Überweisung nach Polen in Höhe von ungefähr EUR 85,- insgesamt knapp EUR 40,- Gebühren (eigene und fremde Bank) zahlen müssen. Und die waren vor Buchung noch nicht einmal ersichtlich gewesen. Western Union ist zwar günstiger, aber dort sind versteckte Gebühren aufgrund des schlechten Umrechnungskurses enthalten. TransferWise ist fair und nimmt geringe Gebühren.

U+1F62E ... Bei solchen Gebühren haut es mich doch glatt vom Hocker.
Ich habe letztens eine "WesternUnion"-Überweisung in Höhe von 4000 € erhalten
und die Gebühren liegen dabei (ohne weitere verstekten Extrakosten) bei 247,50 €.
Also im Vergleich zu dem 40 € Gebühren für einen Betrag von 85 € viel günstiger!
Der m.E. gewaltige Unterschied mag aber auch daran liegen, dass wir im Besitz einer
so genannten "WesternUnion" Gold-Karte sind mit welchen Prozente und damit auch
Bargeld wieder gutgeschrieben wird. Andererseits ist es auch so, dass wenn höhrere
Beträge versendet werden, dass die Gebühren dann damit günstiger werden, als wenn
man kleinere Beträge versenden will.

Ich denke auch, dass TransferWise durchaus auf lange Sicht Erfolg haben kann, weil einfach, effizient und günstig.

Persönlich habe ich noch keinerlei Erfahrungen mit dem Dienst gemacht,
aber wenn dann muss sich der Dienst "TransferWise"auch erst einmal mit
dem u.a. sehr viel bekannteren und häufiger genutzten Diensten wie eben
"WesternUnion" durchsetzen (können).

Der Support hat dort tatsächlich erst nach drei Tagen reagiert. ...
Der Support bei TransferWise meldete sich nach knapp einer Stunde zurück

Kann ich aus Seitens meiner Familie in -D- nicht ebstätigen. Ein Anruf beim Service
von "WesternUnion" und schon war jemand an der Hotline der einen mit Rat und Tat
beiseite stand. Aber das kann natürlich von einen zum anderen auch anders sein.

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
4 Jahre 1 Woche her #2846 von MH

Belarus.Andreas schrieb: Kann ich aus Seitens meiner Familie in -D- nicht ebstätigen. Ein Anruf beim Service
von "WesternUnion" und schon war jemand an der Hotline der einen mit Rat und Tat
beiseite stand. Aber das kann natürlich von einen zum anderen auch anders sein.


Ich habe nur eine Email geschrieben gehabt, und hier bat man mich, den Computer einmal neu zu starten. Vielleicht wäre ein Anruf besser gewesen, aber unglücklich bin ich nicht darüber. Mit TransferWise habe ich immerhin gegenüber WesternUnion mehr als EUR 8,00 gespart, gegenüber meiner Hausbank sogar über EUR 40,-.

 

  • Belarus.Andreas
  • Belarus.Andreass Avatar
  • Moderator
Mehr
4 Jahre 1 Woche her #2847 von Belarus.Andreas
@MH

Ich habe nur eine Email geschrieben gehabt

Dann ist das etwas anderes und nehme somit meine Worte zurück.
Sollte jedoch der ein oder andere mal eine Anfrage/Problem oder ähnliches mit "WesternUnion" haben,
so kann ich den telefonischen Support von "WesternUnion" nur empfehlen. U+1F60E

Mit TransferWise habe ich immerhin gegenüber WesternUnion mehr als EUR 8,00 gespart

Wie sagt man dochso schön ... "Vergleichen lohnt sich" U+1F609
Bei größeren Summen scheint aber "WesternUnion" die bessere/günstigere Alternative zu sein.
Denn wie bereits zuvor erwähnt, kostet eine Geldübertragung in Höhe von 4000 Euro mit
"WesternUnion" gerade einmal 247,50 Euro. Wenn man dabei das Verhältnis des Deinen
dagegen kleineren Betrages sieht, dann ist "WesternUnion" günstiger. Wobei das aber nicht
bedeutet, dass dieses bei allen Beträgen der Fall sein muss - wie gesagt "Vergleichen lohnt sich"
Zudem sei auch noch gesagt, dass die gesagten 247,50 Euro Gebühren auch nicht gerade wenig sind.
Jedoch wäre ein Transfer mittels Banküberweisung auch nicht sonderlich günstiger und würde zudem
auch noch viel länger dauern. Aber wie schnell und dringend ein solcher Transfer ist oder sein soll,
dass liegt wiederrum an jenen selbst.

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
4 Jahre 1 Woche her - 4 Jahre 1 Woche her #2849 von MH

Belarus.Andreas schrieb: Wie sagt man dochso schön ... "Vergleichen lohnt sich" U+1F609
Bei größeren Summen scheint aber "WesternUnion" die bessere/günstigere Alternative zu sein.
Denn wie bereits zuvor erwähnt, kostet eine Geldübertragung in Höhe von 4000 Euro mit
"WesternUnion" gerade einmal 247,50 Euro.


Ähm, EUR 4000,- kosten mit TransferWise gerade einmal EUR 20,- bis EUR 40,-, wenn ich richtig gesehen habe. Dazu kommt noch der bessere Umtauschkurs... U+1F609
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Woche her von MH.

 

  • Belarus.Andreas
  • Belarus.Andreass Avatar
  • Moderator
Mehr
4 Jahre 6 Tage her #2854 von Belarus.Andreas
@MH

Ich habe letztes Jahr für eine Überweisung nach Polen in Höhe von ungefähr EUR 85,- insgesamt knapp EUR 40,- Gebühren (eigene und fremde Bank) zahlen müssen.

Hab da wohl das "(eigene und fremde Bank)" übersehen/überlesen und bin von
TransferWise-Gebühren ausgegangen. In dem Sinne nehme ich meine vorherigen
Worte zurück, denn dann ist TransferWise wirklich günstiger. Jedoch kann und werde
ich damit wohl keine Erfahrungen machen (können) wenn diese (zumindest bisher)
keinen Dienstleistung in Belarus anbieten. Andererseits ist es Fraglich wie weit in -D-
dieser Dienstanbieter vertreten ist. Ich denke kaum, dass diese so weit verbreitet sind
wie z.B. "WesternUnion". Denn "WesternUnion" findet man ja beinahe schon in den
kleinsten Dorfbanken oder Postdienststellen.

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
4 Jahre 6 Tage her #2855 von MH
Für Bargeld ist TransferWise allerdings weniger geeignet. Filialen sind nicht vorhanden. Es geht rein um Onlinetransaktionen ähnlich Paypal, mit dem Vorteil, auf ein bestimmtes Auslandskonto buchen zu können. Sprich: Auslandsrechnungen, Anzahlungen oder jemanden im Ausland Geld überweisen, der es nicht ganz so dringend braucht. Dauert i.d.R. zwei bis drei Tage. Für dringenden Geldtransfer sind und bleiben WesternUnion & Co natürlich die bessere Variante.

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 8 Monate her #3177 von MrRossi
Und mal wieder was Neues und kleine Info zum weißrussischem Zoll:

Letzten Monat hat der weißrussische Zoll zum ersten Mal ein Paket von Aliexpress "festgehalten".
Im Gegensatz zu den zahlreichen Lieferungen zuvor wollten Sie jetzt "Original"-Belege zum Einkauf und Wert der Ware sehen.

Wie läuft das ab:
Über search.belpost.by/ bekommt man zuerst die Info über den Verbleib des Paketes, und diesmal, eben das der Zoll noch Dokumente haben möchte. Mit in der Meldung ist eine entsprechende Referenznummer.
Mit dieser (und den Belegen) kann man nun nach Minsk zur Zollpoststelle fahren... oder einfach warten.

Nach geschlagenen 4 Wochen kam/kommt dann ein Brief vom Zoll.
Diesen Wisch fotokopieren und die gewünschten Belege dazupacken und zurückschicken.
Die Belege selbst sind in dem Fall ein Screenshot der Produkte von Aliexpress, ein Screenshot wo heraus die Summe und die Paketnummer hervorgeht, und eine Fotokopie des Zahlbeleges (Kontoauszug, Visakarte z.B.).

3-4 Tage später erfolgte dann schon die Freigabe, und das Paket ist nun von Minsk auf dem Weg zu mir.

Was an diesem Paket so besonderes war, kann ich beim besten Willen nicht sagen.
Es waren nur "Loom-Gummies" für die Tochter für 15$:
www.aliexpress.com/item/6000pc-20colour-...elet/1977819247.html

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich: MH

 

  • Belarus.Andreas
  • Belarus.Andreass Avatar
  • Moderator
Mehr
3 Jahre 8 Monate her #3178 von Belarus.Andreas
Auch meinerseits mal ein Wortwörtlich "kleines" Netzfundstückchen passend zum Beitrag von MrRossi

Wo wir schon beim Thema sind.
Hab da wieder was - für den angehenden Sohne-MANN:


Aufgrund der Gleichberechtigung unter uns, muss es auch etwas an-/entsprechendes für die Frauen
unter uns geben. Ob dieses aber nun wirklich gebrauch finden wird, lasse ich mal dahin gestellt. U+1F609
Aber bitte sehr ...
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Was bleibt mir da noch zu sagen übrig .... ach ja, "Viel Vergnügen" U+1F61C U+1F604

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 8 Monate her #3181 von Hanie

MH schrieb: Für Bargeld ist TransferWise allerdings weniger geeignet. Filialen sind nicht vorhanden. Es geht rein um Onlinetransaktionen ähnlich Paypal, mit dem Vorteil, auf ein bestimmtes Auslandskonto buchen zu können. Sprich: Auslandsrechnungen, Anzahlungen oder jemanden im Ausland Geld überweisen, der es nicht ganz so dringend braucht. Dauert i.d.R. zwei bis drei Tage. Für dringenden Geldtransfer sind und bleiben WesternUnion & Co natürlich die bessere Variante.


meine Freundin in Minsk sagte das Geld Transfers nach BY wie Einkommen angerechnet wird
und sie es auf der Einkommenssteuererklärung angeben muss ,
ich wollte etwas Geld überweisen aber besser ist es persönlich zu geben
es wird einfach zu viel abgezogen an Gebühren usw
Folgende Benutzer bedankten sich: MH

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 4 Monate her - 3 Jahre 4 Monate her #3528 von MrRossi
Und mal eine ganz andere Erfahrung:

Diesmal etwas bestellt aus USA - besser gesagt (für) meine Frau etwas MakeUp-Zeug direkt vom Hersteller ( www.anastasiabeverlyhills.com ).
Fing schon mit dem Bezahlen an.
OnlineShop per VISA - soweit kein Problem,
Versandadresse Belarus war auch möglich - super.
Allerdings - der Shopbetreiber glaubte mir nicht und wollte Passkopie, sowie reale VISA-Karte (eingescannt) sehen...*nerv* und *beschwer*...
(wozu gibts denn "3D-Secure" als zusätzliches Sicherheitsmerkmal bei VISA)

Naja - danach dann Versand per UPS.
In nur 2(!) Tagen war es in Minsk. (Memphis->Louisville->Köln->Warschau->Karmelava(Litauen)->Minsk)
Riesig gefreut - kommt noch vor Weihnachten an... Denkste

Warten... und warten... und warten... (ohne weiteren Tracking-Fortschritt)
Nach zwei Wochen wurde es uns zu bunt, und meine Frau rief direkt bei UPS-Minsk an.

Antwort:
"Haben Sie unseren Brief nicht bekommen?"
Nö - also ab da alles per Mail & Telefon:
Wir müssen erst einen Vertrag mit UPS abschließen, daß sie in unseren Namen den Zoll erledigen dürfen.
Desweiteren, daß wir mit der Lieferung zu uns nach Mogilev einverstanden sind.
Denn: Die Zollabwicklung über UPS kostet..., der Transport nach Mogilev kostet extra... und die 2 Wochen "Lagerung" des Pakets bei UPS kostet auch noch...
Und bei einer weiteren Lieferung über UPS läuft das ganz genauso...
(Alternativ könnten wir ja auch das Paket in Minsk abholen )

Nerv Nerv, An Kopf fass.
Da bin ich von UPS-Deutschland ganz anderes gewohnt...

Jedenfalls scheint es nun auf dem Weg zu sein - fasst.
Letzte Tracking-Meldung (Paket ist noch immer in Minsk):
"This delivery address is in a remote area where deliveries are not made daily. / Delivery will be rescheduled."

Ich hoffe mal, die fahren nicht nur einmal im Monat nach Mogilev...
Letzte Änderung: 3 Jahre 4 Monate her von MrRossi.

 

  • Belarusofil
  • Belarusofils Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 4 Monate her #3529 von Belarusofil
@ Mr Rossi: Wußte irgendwie, dass für Russen z.B. alles außerhalb von Moskau abseits von Gut und Böse sei, aber angeblich sind Weißrussen u.a. außerhalb von Minsk wirklich Hinterwäldler ;-)

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 4 Monate her #3531 von MrRossi

Belarusofil schrieb: @ Mr Rossi: Wußte irgendwie, dass für Russen z.B. alles außerhalb von Moskau abseits von Gut und Böse sei, aber angeblich sind Weißrussen u.a. außerhalb von Minsk wirklich Hinterwäldler ;-)


Also für UPS scheint das tatsächlich so zu sein.
Die beliefern uns nicht nach Hause. U+1F621
Wir wohnen 1-2km außerhalb der Stadtgrenze und damit außerhalb deren Zustellungsgebietes...
Wir sollen jetzt zu denen ins lokale Büro nach Mogilev kommen.

Und dafür zahlen wir noch umgerechnet 25€ extra.
17 oder 18$ Versandkosten mussten wir ja sowieso schon bei der Bestellung bezahlen.

Da lob' ich mir wirklich die weißrussische Post.
Keine Extrakosten und liefern bis vor die Haustür (auch nie was verloren gegangen bisher - zumindest nie wenn die Sendung eine Trackingnummer hatte)