Forum
Bitte melde dich an, um im Forum mitzureden, Tipps einzuholen oder über aktuelle Ereignisse zu diskutieren.

Reise & Route nach BY

  • Popina
  • Popinas Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4057 von Popina
Antwort auf Reise & Route nach BY
Hallo erstmal,

lese (bisschen schreibe) seit Jahren das "andere Forum" und lese seit ca. 1 Jahr dieses Forum.

Wir sind bisher fast immer mit dem Zug gefahren. Wir haben uns jetzt ein Auto gekauft und wollen Anfang August auch nach Belarus / Oblast Brest fahren.

Wir sind einmal 2010 mit dem Auto gefahren (SchwiVa) hat sich ein Auto in D gekauft und ich durfte die 1800 km fahren (bis auf die letzten 5 km ins Dorf rein U+1F609 ). Der Onkel meiner Frau (war öfters in Polen) hat uns damals schon geraten nicht durch Warschau zu fahren sondern die Umfahrung 50 zu benutzen. Damals von der A2 bei Wisitki bis Minsk Mazowiecki. Die 50 war damals an einem Samstag Nachmittag (wir waren ca. 18:00 Uhr in Terespol) gut ohne Staus zu fahren.

Leider haben wir dann an der Grenze (Polen und Belarus) 16 Stunden (in Worten sechzehn) gebraucht. Die Gründe waren denke ich: Wochenende vor Ostern (katholisch und orthodox gleich); erhöhte Einfuhr von PKWs wegen der darauf folgenden Erhöhung der Importzölle für PKW; der Vordermann hat sich mal Schlafen gelegt wegen einem Streit mit der Zöllnerin über die Gebühren für zusätzliche Räder; ich habe dann ein bisschen Rabatz gemacht (4:00 Uhr morgens), dabei hat die Zöllnerin mitbekommen, dass ich Deutscher bin und hat bei uns auch Schwierigketen gemacht (Baujahr des Autos könnte älter als 10 Jahre sein) -> bis 8:00 Uhr auf den Schichtwechsel gewartet.

Meine geplante Reiseroute ist von Südbaden kommend über Görlitz A4 - Wroclaw - S8 bis südlich von Lodz - Piotrkow Trybunalski - S8 Mszczonow - 50 Minsk Mazowiecki - Terespol

Ich habe da noch eine Frage: Gelten die 50 kg pro Person Gepäck auch für Kinder (4 und 5 Jahre alt)?

Viele Grüße
Harald

 

  • Belarusofil
  • Belarusofils Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4058 von Belarusofil
Antwort auf Reise & Route nach BY
@ Hanie,

da erwähnen Sie gerade die zwei Schwerpunkte, die mir bei unsrer zukünftigen, baldigen, Reise von Wien nach Wizebsk am meisten im Magen liegen: Warschau, und die Grenze zu/ aus Belarus. Das erste Mal haben wir Warschau weiträumig umfahren - mit der Folge, dass unsre Reise aber sich um einige Stunden verlängert hat. Beim zweiten Mal haben wir absichtlich die vom Navigator angegebene schnellste Strecke gefahren. Kostet zwar - durch Tschechien statt Slowakei - ein wenig mehr Maut, und zusätzlich ein wenig Stress beim Durchqueren von Warschau... brachte uns aber trotzdem schneller ans Ziel. Ein großer Vorteil sah ich bereits darin, dass unsre Strecke durch Tschechien viel mehr Schnellstraßen lieferte als durch die Slowakei zu fahren. Da ist die D1 (mit Bypasses) in Tschechien und A1/ DK-1/ S8 bzw. DK-8 in Polen viel besser, als D-2 (Slowakei), Durchquerung im Etwa der Tatra und Weiterfahrt über DK-7 (Teilweise S7) und Landstraßen bis zur Grenze mit Belarus ab Radom.
Jetzt bleiben uns eigentlich nur die 200km von Warschau bis zur Grenze über DK-2 (dieses Stückchen A2 lasse ich einmal außer Beachtung), wo Lkw eine Hemmung sind beim Vorwärtskommen... (Oder ein Ärgernis, weil Lkw-Fahrer angeblich keine Geschwindigkeitsbegrenzungen beachten brauchen).

Die Qual der Wahl bei der Grenze - vor allem, weil wir in Belarus bis ganz nach Wizebsk fahren müssen, und daher die M1 (Kobryn - Osha als Autobahn) keinerlei Alternative zur Verfügung steht... Somit bleiben uns eigentlich nur: Damazewa, oder Brest...

 

  • MiMo
  • MiMos Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4060 von MiMo
Antwort auf Reise & Route nach BY
@ Flokko
Die aktuellen und künftigen Straßenfreigaben in Polen sind hier zusammengefasst:
www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/autob...DBZWvBajICiL8WRT2n2_
(sollte der Link nicht mehr funktionieren, einfach durchklicken: oben "Reise und Freizeit", dann links "Verkehr" und "Autobahneröffnungen)

ACHTUNG für die Fahrt durch Polen im Juli:

"Grenzkontrollen im Juli wegen Nato-Gipfel und Weltjugendtag

Im Juli müssen sich Reisende an den Grenzübergängen nach Polen auf Zeit raubende Ausweiskontrollen und Wartezeiten einstellen. Anlass für die verschärften Kontrollen, von denen auch Bahn- und Flugreisende betroffen sind, ist der in Warschau stattfindende Nato-Gipfel (8. bis 9. Juli) sowie der katholische Weltjugendtag in Krakau (26. bis 31. Juli)."
Quelle:
www.adac.de/reise_freizeit/top_news/deta...tTAGy5mK3uAFzHgu612_

Der erste Termin liegt genau auf dem Ferienbeginn in NRW, der zweite auf dem "3-Wochen-Wechsel" in der Mitte. Wird also sicher voll werden.

"Die" perfekte Route nach Weißrussland gibt es sicher nicht - dafür liegen die persönlichen Vorstellungen davon, was "perfekt" ist, zu weit auseinander. Wir versuchen die Fahrt möglichst entspannt zu gestalten, daher fahren wir schon seit Jahren nach Kiel/Travemünde, von dort mit einer Fähre ins Baltikum und über die lettisch/weißrussische Grenze bei Kraslava weiter nach Vitebsk. (Dauer des Grenzübertritts nie länger als 90 Minuten und kompletter Wegfall des Themas Maut). In Lettland legen wir immer noch ein, zwei Tage Pause ein (es gibt dort so viel zu sehen) und den Abschluss bilden Strandtage in Palanga.

Dauert natürlich länger als die "Landroute", wenn ich auf der die Südumfahrung von Warschau wähle, würde ich mich auch südlich der E30 halten (Borowie, Lukow, Radzyn Podlaski) und direkt auf die Grenze bei Damachevo zufahren. Ansonsten (vor allem Richtung Vitebsk) von Warschau auf der E67 nordwärts halten (Via Baltica) und ebenfalls über Lettland nach Weißrussland einreisen.

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4067 von MrRossi
Antwort auf Reise & Route nach BY

Flokko schrieb: Weiß jemand ob in Polen mittlerweile die S8 von Breslau bis Warschau komplett ausgebaut ist? Muss man dort mittlerweile auch Maut bezahlen?


Bin die S8 gerade vorgestern Richtung D gefahren.
Sie endet noch immer südlich bei Lodz.
Aber angeblich bis August soll ein weiterer Abschnitt bis zur bis dahin fertiggestellten A1 fertig sein.
Man kann dann schneller über die A1 bis Piotrkow fahren, um dann die S8 wieder weiter nach Warschau zu nehmen.

Maut muss man auf der gesamten A8/S8 nicht zahlen.

---

Ich fahre eigentlich immer über Warschau.
Die südliche Umfahrung (von der S8 kommend) ist doch ok.
In Warschau auf dem Weg zur "2" nach Terespol ist doch mehrspurig und oft bis 80 befahrbar.
Groß im Stau stand ich da eigentlich nie.
Erst direkt nach Warschau auf der 2 nervts oft, wenn man nicht nachts fährt.

Die 50 bin ich noch nie gefahren - erscheint mir ein ziemlicher Umweg zumal die S8 und Südumfahrung Warschau ja fast durchgängig mit 110 zu fahren ist.

Ich fahre übrigens nachts immernoch nach der S8 über Lodz (1 & 14) zur A2 hoch.
Geht aber nur nachts gut, weil dann in Lodz kein Verkehr ist, und die ganzen Ampeln aus sind.
Tagsüber dauert der Weg zu lange, da ist die S8 Warschau dann besser.

---

Bei der Ausreise Brest nach Polen brauchte ich 5 Stunden - Ankunft 15Uhr.
War dummerweise Ferienanfang - 1.Juni...
Das Stauende in Brest war in der Parkplatzeinfahrt wo man die ganzen Versicherungen kaufen kann.
Und während des Wartens dauerte alles noch länger, weil immer wieder Polen wie Weißrussen andere vorgelassen haben.
War interessant zu beobachten.
Eine Frau kam gerade aus Polen mt ihrem alten 5er BMW.
Sie hielt dann auf der Gegenfahrbahn, quatschte mit irgendwelchen Männern, ging dann in unsere Spur und übernahm ein anderes Auto, mit dem Sie dann wieder wohl nach Polen fuhr.
Nicht bevor sie noch etliche andere Polen vorgelassen hat.
"Ihren" 5er BMW übernahm dann ein anderer und fuhr dann weg - Richtung Brest.

Einfach nur nervig und schwer zu verhindern...

 

  • Flokko
  • Flokkos Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4072 von Flokko
Antwort auf Reise & Route nach BY
Hi MrRossi,

hab mir schon gedacht, dass du up-to-date bist, was die Strecke angeht.
Positiv ist, dass die S8 jetzt durchgehend fertig ist bis Lodz und dann wieder ab Piotrkow Trybunalski, dürfte also schneller gehen als bei unseren letzten Fahrt vor gut 1,5 Jahren. Ich habe nach der Umfahrung über die 50 gefragt, weil ich glaube, dass vor 1,5 Jahren diese Südumfahrung von Warschau noch nicht fertig war und ich meine mich zu erinnern dort ca. 2 Stunden im Stau gestanden zu sein. Wenn du jetzt sagst, dass das alles problemlos zu befahren ist, werden wir das auch so machen. :)

Deine Grenzerfahrung bei der Rückreise ist wirklich nicht so toll. Hoffe das bleibt uns erspart. Aber wie du schon sagst, viel machen kann man da nicht... Wenn du dieses mal 5 Stunden gebraucht hast, waren wir mit unseren 3-4 Stunden beim letzten Mal ja gar nicht so schlecht. :) Ich werd auf alle Fälle mal was zu Lesen einpacken...

Noch eine kurze Frage: Meine bisherige Auslandskrankenversicherung hat die Versicherungsbestätigung für Weißrussland/Russland immer auf russisch gedruckt, was keine Probleme gab. Bei meiner neue Auslandskrankenversicherung ist die Bestätigung jetzt zweisprachig auf deutsch und englisch (inkl. aufgeführter Versicherungssummen und das Wort "Belarus"). Ist das in Ordnung, oder muss das zwingend auf russisch sein?

Danke und viele Grüße
Flokko

 

  • MiMo
  • MiMos Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4074 von MiMo
Antwort auf Reise & Route nach BY
Bei der Suche nach aktuellen Wartezeiten bin ich auf folgende - wohl ziemlich neu gestaltete - Seite gestoßen:

gpk.gov.by/en/

Hier findet man die aktuelle Situation an der Grenze mit Links zu Kameras für Aus- und Einreise
gpk.gov.by/en/maps/ochered.php

Auch gibt es dort Hinweise für die Reise mit Kindern
gpk.gov.by/en/informatsiya-dlya-pereseka...granitsy-s-detmi.php
unter anderem mit dem Verweis auf die Priorisierung bei der Abfertigung, wenn man mit Kleinkindern unterwegs ist:
"If you are traveling with children under 3 years old or disabled children under 18 years old - you are eligible for priority entry to road checkpoints"
Folgende Benutzer bedankten sich: MH, MrRossi

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her - 3 Jahre 1 Monat her #4075 von MrRossi
Antwort auf Reise & Route nach BY
Und wieder zurück nach Belarus - gerade angekommen :)

Also die S8 endete wie gehabt noch südlich von Lodz, dann gings die "12" in 2-3 Spuren runter zur A1, die da schon fertig 2 spurig war (beim letzten Male noch etliche Kilometer nur einspurig).
Dann dieses Wendemanöver auf der A1 um wieder zur S8 nach Warschau zu kommen.

Dann Südumfahrung bis zum Ende der S2, da wo man eine 180Grad-Kehre machen muss.
Hatte auf die Uhr geschaut - war gestern um 22:20.
Gegen 22:50 - also knappe halbe Stunde war ich auf der 2 hinter Warschau, nach dem Waldstück an der Kreuzung zur "17".
Also keine 30Minuten durch Warschau.
War normal voll - normaler Verkehrsfluss - allerdings immerwieder unterbrochen durch rote Ampeln.
Sowas wie grüne Welle kennen die wohl nicht.

Bei Siedlce an der BP-Tanke dann übernachtet.
Um 9:30 war ich dann in Terespol, nach 50Minuten dann durch - Trotz "Umsiedel"-Zollprozedere.

Die Gegenseite (Belarus-Ausreise) war komplett voll, Rückstau auf der Brücke bis nach Brest beim ersten Schlagbaum.

Gruß
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Monat her von MrRossi.

 

  • Flokko
  • Flokkos Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4076 von Flokko
Antwort auf Reise & Route nach BY
Hey MrRossi,

Danke für deine detaillierte Beschreibung. Wir starten am Donnerstagmorgen, allerdings bereits ca. von Dresden aus, dürfte also in einem Tag machbar sein bis Belarus. Denke wir fahren genauso wie von dir beschrieben...

MrRossi schrieb: Dann dieses Wendemanöver auf der A1 um wieder zur S8 nach Warschau zu kommen.


Ist das wirklich schneller, als einfach auf der 12 zu bleiben bis runter zur S8?

MrRossi schrieb: Trotz "Umsiedel"-Zollprozedere.


Welches "Umsiedel"-Zollprozedere? :D

Grüße

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4078 von MrRossi
Antwort auf Reise & Route nach BY

Flokko schrieb: Ist das wirklich schneller, als einfach auf der 12 zu bleiben bis runter zur S8?


Kann ich Dir nicht sagen, da ich die 12 zur S8 noch nie gefahren bin :)
Aber wie ich auf GoogleEarth sehen kann, ist sie ja nur noch einspurig und geht durch Ortschaften...
Wenn Du da hinter einem LKW festhängts...

Andererseits sind es ja eh nur 10-12km.
Also ist die A1 vielleicht insgesamt schneller... etwas... vielleicht 2Minuten :)

 

  • Belarusofil
  • Belarusofils Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4079 von Belarusofil
Antwort auf Reise & Route nach BY
Ich würde mich freuen über Anregungen bzw. Auskünfte von Forum-Mitglieder, deren/ dessen Kinder Doppelstaatsbürger (offiziell oder unoffiziell) sind bezüglich Einreise nach Belarus.

Folgendes zum Schildern: Im Jänner d.J. ist unser Sohn geboren worden. Mutter - aus Belarus, Vater - aus den Niederlanden. Wohnhaft in Österreich. Also, eine richtig internationale Gesellschaft ;-)
Nun gibt's in Österreich von der "Fremdenpolizei" für EU-Bürger eine andere Art von Aufenthaltsgenehmigung als für Verwandte von EWR-Bürgern. Somit war auch ein Unterschied, ob unser Sohn als Niederländer oder Weißrusse angemeldet würde. Da es für ihn aus unsrer Sicht mehr Vorteile als Niederländer als als Weißrusse in Österreich gibt, hat er die niederländische Staatsbürgerschaft (für EU-Zwecke, nennen wir es einmal so).

Nun kommt es aber... Im August d.J. möchten wir zur SchwiMu fahren - meine Mutter hat ihren Enkel bereits kennenlernen dürfen, jetzt möchte natürlich auch die Mutter meiner Frau dieses Glück erfahren, ihren Enkel besser als nur über Skype zu sehen.
Ich meine bereits einmal verstanden zu haben - aus diesem anderen Forum U+1F61C , dass Belarus die niederländische Staatsbürgerschaft an und für sich für Sohnemann nicht akzeptieren wird - sprich, er wird kein Visum für die Einreise bekommen. Aus persönlichen Gründen hat meine Frau ihr BM-Reisepass noch (kein PP). Somit können wir für Sohnemann auch keinen Reisepass beantragen im Konsulat in Wien, sondern müssen dies in Belarus - vor Ort - erledigen. Nun gibt's eine Art Passierschein für die einmalige Einreise nach Belarus für diese Zwecke.

Nur... Für die Zukunft. Wie bereits erwähnt hat Sohnemann für EU-Zwecke einen niederländischen Reisepass. Für Belarus soll er seinen weißrussischen bekommen. Wie wird dies in Zukunft an der polnisch-weißrussischen Grenze sein? Werden da die Polen nicht reagieren, es sei kein Visum in seinem niederländischen Reisepass? Oder ist das denen mehr oder weniger Wurscht (die Weißrussen haben auch nie Interesse gezeigt für die Daueraufenthaltskarte meiner Frau für die Republik Österreich)?

Und... MiMo hatte in der Vorwoche einige Links zum weißrussischen Zoll weitergegeben. Unter anderem auch bezüglich Reise mit Kindern. Beim weißrussischen Zoll sehe ich auch schon ein, dass dies schneller gehen könne - die stellen bereits am ersten Schranken fest, dass im Auto ein (sehr) junger Passagier mit dabei ist. Nur... Wie ist es beim polnischen Zoll? Gelten da auch solche Regeln? Habe da sowieso nicht die besten Erfahrungen: Als wir das erste Mal an der Grenze gestanden sind, hat ein Zöllner gemeint, ob ich das Verkehrsschild nicht gesehen hätte. Da meinte er die Anzeige, man nähere sich eine Staatsgrenze. Da wollte er, ich hätte da gewartet, bis er sich in der Lage fühle, mich (uns) zu sich zu winken. Bin in meinem Leben bereits öfters über eine Grenze gefahren, aber so einen Quatsch hatte ich noch nie gehört. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich möchte nicht an der Grenze unnötig mit einem Säugling warten, nur bis so einen Pullacken sich erniedrigt, uns zu sich zu winken... Gibt's da besondere Vorgehensweisen???

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4080 von MrRossi
Antwort auf Reise & Route nach BY
Hi!

Nun gibt's eine Art Passierschein für die einmalige Einreise nach Belarus für diese Zwecke.


Genau, den hier: germany.mfa.gov.by/ru/konsul/certificate_return/

Das habt ihr schon beantragt?
Den Polen ist das eigentlich herzlich egal - kann sein, daß irgendwann mal bei uns ein poln. Zöllner auch mal die weißrussischen Pässe sehen wollte.
Kann mich nicht mehr erinnern - aber eigentlich nicht.

Wenn ihr später die zwei Pässe (BY und NL) habt, gebt ihr der jeweiligen Seite den Pass, den die sehen wollen :)
Nur bei Flügen will die Flugesellschaft beim Checkin beide Pässe sehen (als Nachweis, daß das Kind eine "Einreise"-Erlaubnis hat).

Gibt's da besondere Vorgehensweisen???

Hatten wir hier irgendwo schonmal besprochen.
Wir haben's immer so gemacht:
Erstmal normal "angestellt", dann ist Frau noch vorne zum poln. Zöllner gelaufen und freundlich aber bestimmt nachgefragt, ob wir vorfahren können.
Klappte eigentlich immer und ist "freundlicher" als gleich alle zu überholen und am Schlagbaum auf sein vermeintliches Recht zu pochen.
(Wenn es das bei den Polen überhaupt gibt).

Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich: Belarusofil

 

  • Haba
  • Habas Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her - 3 Jahre 1 Monat her #4081 von Haba
Antwort auf Reise & Route nach BY
Das sollte auch unbedingt gelesen werden:
www.minsk.diplo.de/contentblob/4193142/D...r_deu_by_kind_de.pdf
Übrigens die Passausstellung in Belarus hat für unser Kind 15Tage gedauert. Und ohne BY-Pass keine Ausreise.
Der Rückkehrausweis für die einmalige Einreise nach BY für unser Kind hat ca. 7 Tage gedauert. Haben wir in Berlin bei der BY-Botschaft persönlich beantragt und auch wieder persönlich abgeholt!!
Also unbedingt mit der BY-Botschaft Kontakt aufnehmen, wer welche Dokumente hat und wer noch welche braucht!!
PP-Pass habt ihr ja nicht und wir auch nicht, also ähnliche Bedingungen fürs Kind.
Unser Kind hat nun auch 2 Pässe.
Ist ein Elternteil BY-Staatsbürger, hat auch das Kind automatisch die BY-Staatsbürgerschaft und erhält kein Visum für BY!!!!

Bei den Weißrussen wird dann der BY-Pass gezeigt und bei den EU-Grenzern sein EU-Pass und es gibt keine Probleme.
Läuft bei uns auch so.
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Monat her von Haba.
Folgende Benutzer bedankten sich: Belarusofil

 

  • MiMo
  • MiMos Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4082 von MiMo
Antwort auf Reise & Route nach BY
Als Ergänzung zum bereits Geschriebenen:

Unbedingt auch beim entsprechenden Meldeamt in Weißrussland klären, welche Dokumente DORT für die Ausstellung des Kinderpasses benötigt werden (entweder telefonisch oder durch einen dort lebenden Verwandten). Bei uns liegt diese Prozedur schon etwas zurück, aber wenn ich mich richtig erinnere, brauchten wir die Geburtsurkunde mit Apostille und (in Weißrussland durchgeführter) Übersetzung. Die Pässe der Eltern sind dann ja sowieso vor Ort.

Die von Haba genannte Dauer von ca zwei Wochen kann ich bestätigen; letztendlich gibt einem darauf aber niemand eine Garantie - deswegen ja auch die warnenden Hinweise der Botschaft.

Beim anschließenden Reisen mit zwei Pässen gab es noch nie Probleme.
Folgende Benutzer bedankten sich: Belarusofil

 

  • Haba
  • Habas Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4083 von Haba
Antwort auf Reise & Route nach BY
Wir hatten die deutsche Geburtsurkunde vom Kind mit Apostille dabei und die dazugehörige Übersetzung in weißrussisch/russisch von einem in Deutschland gerichtlich zugelassenen Übersetzer. Dann noch einen Nachweis für den Wohnsitz in BY, wo das Kind nun auch gemeldet und eingetragen ist.
Wenn ich mich nicht irre 4 Passbilder.
Mehr weiß ich auch nicht mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich: Belarusofil

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her - 3 Jahre 2 Wochen her #4128 von MrRossi
Antwort auf Reise & Route nach BY
Brest <-> Peschatka:


<->


Sieht man den kleinen Unterschied ;)

Sowas verstehe ich immer nicht.
Peschatka ist 30-40Minuten von Brest entfernt.
Von Peschatka nach Warschau brauche ich vielleicht nochmal die gleiche Zeit länger als von Terespol aus.
Macht also 1 - max. 1,5 Stunden "Umweg".

Aber sich in Brest da noch anzustellen - da brauche ich doch mindestens 2-3 Stunden bis ich erstmal am ersten Schlagbaum bin.
Und dann nochmal 1-2 Stunden für den eigentlichen Grenzübertritt...

*SchulterZuck*
Anhänge:
Letzte Änderung: 3 Jahre 2 Wochen her von MrRossi.
Folgende Benutzer bedankten sich: MiMo