Forum
Bitte melde dich an, um im Forum mitzureden, Tipps einzuholen oder über aktuelle Ereignisse zu diskutieren.

Meinungsfreiheit

  • belarus1
  • belarus1s Avatar Autor
  • Besucher
6 Jahre 6 Monate her #572 von belarus1
Habe heute Lesermeinungen zu dem Thema "Attentäter war längst bekannt"
auf web.de gelesen.

Auffallend ist die Meinungsfreiheit die die Leser dort genießen können, wie

"Dieser Beitrag wurde ausgeblendet, da der Benutzer zensiert ist".

oder

"Dieser Beitrag wurde von der Forenaufsicht gesperrt".

Nur zur Information: Web.de ist keine belarussische Internetseite :laugh:

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 6 Monate her #575 von Hanie
Antwort auf Meinungsfreiheit
die ganzen Foren wie web.de oder gmx.de
sind nur dazu gemacht um neue Klick- Affen zu generieren
zu brisanten Themen wie Iran oder Israel darf natürlich nicht diskutiert werden ,
nur zu Bauer sucht Frau , DSDS , Fussball oder was der Mainstream gerade zu verkünden hat
jeder der da eine andere Meinung hat als die dumme Masse wird gesperrt oder die Postings werden gelöscht
natürlich auch mit Daumen hoch oder Daumen runter ,

 

  • belarus1
  • belarus1s Avatar Autor
  • Besucher
6 Jahre 6 Monate her #578 von belarus1
Antwort auf Meinungsfreiheit
Interessant finde ich das diese Medien gegen andere Länder wegen fehlender
Meinungsfreiheit ihre Leser aufhetzen, aber selbst Zensur - und das recht
umfangreich - ausführen.

 

  • MH
  • MHs Avatar
  • Administrator
Mehr
6 Jahre 6 Monate her - 6 Jahre 6 Monate her #581 von MH
Antwort auf Meinungsfreiheit
Ich kenne die Foren von web.de und gmx.de leider nicht, so dass ich weder für noch gegen die Moderatoren dort sprechen kann.

In größeren Foren kann ich mir vorstellen, dass die Moderatoren manchmal das gesunde Maß für ihre Kontrollarbeit verlieren und hierdurch schneller zu Überreaktionen geneigt sind als in anderen, kleineren Foren. Ich selber war mal Administrator eines ehemaligen Fußball-Bundesligisten, zu dem Zeitpunkt Drittligist. Hier habe ich gute Erfahrungen sammeln können und weiß, dass es manchmal nicht leicht ist, größere und gut besuchte Foren zu moderieren, insbesondere bei Streitthemen. Das soll einen Moderator jedoch nicht dazu legitimieren, Forenbenutzer in deren Meinung zu beschneiden.

Ich persönlich halte es so, dass ich frei diskutieren lasse und mich möglichst als Moderator, der ja auch eine Meinung vertritt, raus halte. Meinungsfreiheit halte ich für ein wichtiges Gut, was auch in privat betriebenen Foren Bestand haben soll. Ich bin eh gegen zu schnelles Löschen und Sperren von Beiträgen bzw. Benutzern. Lediglich bei Regelverstößen muss man halt je Einzelfall schauen, wie man damit umzugehen hat. Allerdings ist es zugleich auch nicht immer leicht, einen Beitrag richtig zu bewerten. Hier gilt dann im Zweifelsfall, einen Beitrag zu schließen oder zu löschen, insbesondere, da jemand für ein Forum haftet. Aber auch hier hat ein Moderator zweifelsfrei Fairness zu beachten.

Was ich aber eigentlich sagen will: Forenbenutzer haben eine Meinung, und diese vertreten sie auch mehr oder weniger enthusiastisch. So soll es auch sein, egal welche Meinung vertreten wird. So lange sich an Forenregeln gehalten wird, sprich kein Dritter beleidigt, verhöhnt, rassistisch ausgeschlossen und so weiter wird, hat ein Forenbenutzer auch Recht auf seine Meinung. Alles andere ist nicht demokratisch.
Letzte Änderung: 6 Jahre 6 Monate her von MH.
Folgende Benutzer bedankten sich: belarus1