Forum
Bitte melde dich an, um im Forum mitzureden, Tipps einzuholen oder über aktuelle Ereignisse zu diskutieren.

Demokratie, Rechtsstaat und KZ

  • belarus1
  • belarus1s Avatar Autor
  • Besucher
6 Jahre 6 Monate her #524 von belarus1
Demokratie, Rechtsstaat und KZ

Die westliche Welt, die in anderen Ländern Bürgerrechte mittels militärischer Gewalt durchsetzen wollen ( bzw.wollten )
zeigen hier ihr wahres Gesicht. So sieht die Demokratie und der Rechtsstaat in den USA aus.

Und diese Staaten erlauben sich Kritik z. B. an Russland und China ?

Mehr dazu:

web.de/magazine/nachrichten/ausland/1733...-namo.html#.A1000311

 

  • karlson
  • karlsons Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 5 Monate her #589 von karlson
Guantanamo ist der Beweis, dass auch die USA Menschenrechtsverletzungen begehen. Hier hat Obama enttäuscht, der zu Beginn seiner Amtszeit angekündigt hatte, das Lager zu schließen

 

  • belarus1
  • belarus1s Avatar Autor
  • Besucher
6 Jahre 5 Monate her #654 von belarus1
Wenn ich das im Gegensatz zu der Timoschenko betrachte,

dann sieht man die Verlogenheit der westlichen Welt.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 5 Monate her #665 von Hanie
hier kann man wieder die Verlogenheit der westlichen Medien sehen

Montag, 06. Mai 2013
"Wer protestiert, riskiert seine Freiheit"Tausende demonstrieren gegen Putin


Vor einem massiven Polizeiaufgebot protestieren tausende Russen in Moskau gegen Präsident Putin. Sie fordern "Freiheit für politische Gefangene" und beklagen zunehmende Repressionen seit Putins Rückkehr in den Kreml vor genau einem Jahr

www.n-tv.de/politik/Tausende-demonstrier...article10599496.html


weil eine handvoll gekaufter westlicher Demonstrantenhuren demonstriert
macht die westlichen Medien wieder Stimmung gegen Putin

 

  • karlson
  • karlsons Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 5 Monate her - 6 Jahre 5 Monate her #682 von karlson
Ich finde zwar auch nicht alles toll, was Putin da so anrichtet, wie das mit Pussy Riot. Ich habe mich aber letztens mit einem Russen unterhalten, der mich gefragt hat, was die Alternativen zu Putin sind. Die Demonstanten bestehen hauptsächlich aus ultra Kommunisten und Rechten.

Nun ja, die Medien drehen sich das schon zurecht ;)
Letzte Änderung: 6 Jahre 5 Monate her von karlson.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 5 Monate her - 6 Jahre 5 Monate her #685 von Hanie
schon bemerkenswert finde ich wie Putin auf der Messe in Hannover vorgeführt wurde ,
normalerweise kommen fremde Menschen bei solchen hochrangigen Staatsgästen ohne enstprechende Ausweise nicht mal auf mindestens fünf Kilometer nur in die Nähe an das Gebäude , alles mit mehreren Sicherheitszonen abgesichter mit hunderten Sicherheitskräften und im Vorfeld gefiltert von Polize und Sicherheitskräften ,
und da kommen ein paar ukrainische oben ohne ***((Wort entfernt - belarusinfo.de))***n bis auf ein Meter an einen der wichtigsten Staatsoberhäupte der Welt ran ,
das zeigt ganz klar das man von der Aktion im Vorfeld wusste und es geduldet hat um Putin vor der Weltöffentlichkeit vorzuführen ,
fast wie nach Drehbuch, gut organisiert vom BND und VS
Letzte Änderung: 6 Jahre 5 Monate her von Hanie.

 

  • karlson
  • karlsons Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 5 Monate her #688 von karlson
Ich glaube, die Mädels waren dem Putin aber lieber als die Merkel :laugh: Aber ernsthaft, das habe ich mich auch schon gefragt, wie die Mädels in einer geschlossenen Messehalle an Putin ran kommen??

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 5 Monate her #692 von Hanie
Journalismus in der Krise: Und nun die Scheinnachrichten

Eine Kolumne von Georg Diez

Drohnen, Merkel, Krise: Die deutschen TV-Nachrichten tun so, als würden sie uns Zuschauer informieren. Tatsächlich stampfen sie uns in die Passivität, sie machen uns dümmer und letztlich uninformierter. Wie es besser ginge, zeigt die BBC.



www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/georg...lismus-a-899091.html


die Menschen informieren sich eben heutzutage anders , und meiden immer mehr die Schmierblätter der gleichgeschalteten Medien , nicht umsonst gehen reihenweise bei allen Zeitungen die Auflagen zurück
die Menschen lassen sich nicht weiter belügen und sind bereit dafür auch noch Geld zu bezahlen

 

  • belarus1
  • belarus1s Avatar Autor
  • Besucher
6 Jahre 5 Monate her #720 von belarus1
Die deutschen Nachrichten sind doch von vorn bis hinten zensiert.

Die "Aktuelle Kamera" läßt grüßen.

Und der wöchenliche Bericht aus dem Kanzleramt von Fr. Merkel
erinnert an den "Schwarzen Kanal". :evil:

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 4 Monate her #761 von Hanie
22.05.13, 01:23

Demokratie
EU plant Strafen für Parteien, die nicht „die Werte der EU“ vertreten

Die EU-Kommission will Parteien mit Strafzahlungen belegen, wenn sie nicht den von der EU definierten Grundwerten folgen. Die Regelung öffnet dem politischen Gesinnungs-Druck Tür und Tor.


deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013...te-der-eu-vertreten/


volle Pulle in die Diktatur
wer nicht für uns ist , ist gegen uns

 

  • TTS
  • TTSs Avatar
  • Besucher
6 Jahre 4 Monate her #765 von TTS

karlson schrieb: Ich glaube, die Mädels waren dem Putin aber lieber als die Merkel :laugh: Aber ernsthaft, das habe ich mich auch schon gefragt, wie die Mädels in einer geschlossenen Messehalle an Putin ran kommen??

Gut möglich, dass das eine kleine Inszenierung war. Man darf aber nicht vergessen, dass Putin auch gerne provoziert, wie mal bei einem Gespräch mit Merkel, als er seinen Labrador trotz Merkels Hunde-Phobie im Raum Platz nehmen lies.

 

  • belarus1
  • belarus1s Avatar Autor
  • Besucher
6 Jahre 4 Monate her #767 von belarus1
Also Hunde-Phobie und Personenschutz halte ich für zwei wesentlich unterschiedliche Dinge !

Vielleicht wäre es besser gewesen Putin hätte die Besichtigung der Hannover Messe nach dem
Vorfall abgebrochen und Merkel (wie öfters schon mal) blöde dastehen lassen.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 4 Monate her #776 von Hanie
II. PALÄSTINA-KONFERENZ IN STUTTGART - Bravo.
Evelyn Hecht-Galinski liest der Politik die Leviten.
Eine hervorragende Konferenz mit hoch interessanten Beiträgen!
Peinlich, dass diese hervorragende Leistung des Palästina-Komitees Stuttgart und seiner Unterstützer in den Medien nicht die angemessene Beachtung findet - peinlich für diese Medien.
wahre Worte und das von einer jüdischen Frau


 

  • karlson
  • karlsons Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
6 Jahre 4 Monate her #801 von karlson
Ich finde gut, dass die UNO Palästina anerkannt hat. Ich hoffe, dass beide Länder irgendwann Frieden schließen, die Israelis mit dem Siedlungsbau und die Hamas mit dem Raketenbeschuss aufhören!! :dry: