Forum
Bitte melde dich an, um im Forum mitzureden, Tipps einzuholen oder über aktuelle Ereignisse zu diskutieren.

Ein freundliches "всем привет"

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
2 Monate 4 Tage her #5965 von Holländer
Hallo miteinander!

Ich bin der Holländer aus dem Kreis OS in Niedersachsen und hätte gerne im Laufe der nächsten paar Monate ein paar zusätzliche Antworten auf (ich hoffe, noch nicht gestellte/beantwortete) Fragen.
Ein ganz unbeschriebenes Blatt in Sachen Belarus-Reisen bin ich zwar nicht mehr, weil ich bereits 2x dort war (Flug nach Minsk und über Weihnachten '18 mit Auto - beides Mogilev als Endziel. Ich habe dort eine liebe Frau kennengelernt! .....)
Nun aber plane ich, im September mit dem Motorrad (Triumph Explorer) nach Mogilev zu fahren. Da ich im letzten Dezember über Brest reingekommen bin, wollte ich mich jetzt über Bobrovniki versuchen.

Meine Fragen:
Sind die Wartezeiten dort im Allgemeinen evtl kürzer als in Terespol(Brest?
Wie ist die Verständigung auf Englisch, ggf. Deutsch?
Wie sind die Straßen in dem Bereich? (Brest war ja soweit ok)
Wie stehen die Grenzbeamten dazu, wenn man sich (frecherweise) an der Warteschlange vorbeimogelt?
In Sachen Mautbefreiung für Motorräder: Muss man dieses schriftlich haben (Beltol) oder kann man ohne Weiteres durchfahren?
.......
Achja, noch was: Wenn man wie ich im Dezember in BY geblitzt (stationär) worden ist, muss man dann bei der Einreise etwas befürchten?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand in dieser erlauchten Runde zuverlässige Antworten geben könnte. Dankeschön schonmal im Voraus!
Liebe Grüße
Holländer

 

  • Belarus.Andreas
  • Belarus.Andreass Avatar
  • Administrator
Mehr
2 Monate 4 Tage her #5967 von Belarus.Andreas
@Holländer
Hallo,
zu den meisten Fragen kann ich leider nichts sagen, da ich noch nie selbst mit dem Auto ein- bzw. ausgereist bin. Lediglich zu folgenden ...

Wie ist die Verständigung auf Englisch, ggf. Deutsch?

Kann ich nicht 100%ig sagen außer dass ich bei meiner damaligen Einreise kein Wort russisch verstehen oder sprechen konnte und auch letztlich nicht einmal auf Deutsch oder Englisch zurück greifen musste. Die Handbewegungen waren in meinen Falle schon vollkommen ausreichend. Da Du jedoch mit einen Fahrzeug einreist und damit auch etwas Bürokratie vor Dir hast, würde ich in diesem Falle auf weitere Antworten hier warten, die Dir mit Sicherheit mehr Aufschluss geben werden.

Wie stehen die Grenzbeamten dazu, wenn man sich (frecherweise) an der Warteschlange vorbeimogelt?

Wie Du hier schon selbst erwähnt hast: "Frecherweise" würde ich Dir einen Rat geben und dieses besser nicht zu tun. Zum einen würde dies von anderen in der Schlange stehend sicher nicht begrüßt werden würde, denn letztlich könnte es auch anders herum sein und Du selbst in der Schlange stehen und sich einer vorbei mogeln - wäre auch nicht schön oder? Außerdem würde dies von den Zöllnern sicher auch nicht gern gesehen und könnte damit enden, dass Du Dich dann wieder hinten anstellen kannst und/oder Du Dir dann eine härtere Kontrolle einfangen könntest. Und wie wir alle wissen: "Wer sucht, der findet" und wenn es nur eine Kleinigkeit ist um einen eins rein zu würgen. Demnach mein Rat dieses besser nicht zu tun U+1F609

In Sachen Mautbefreiung für Motorräder: Muss man dieses schriftlich haben (Beltol) oder kann man ohne Weiteres durchfahren?

Laut der offiziellen Webseite von Beltoll sind Motorräder gänzlich von der Maut befreit (Quelle: Beltoll - Fragen zur Mautpflicht ). Inhaber von befreiten Fahrzeugen sind jedoch verpflichtet, sich an die GU „Belavtostrada“ (220073, Minsk, 4. Sagorodnyj pereulok 58a) zum Abschluss eines Vertrags über die Mautstraßen-Nutzung unter der Mautbefreiung zu wenden. Ein Vordruck dazu welcher auf der Webseite von Beltoll (siehe Link oben) zu finden ist habe ich Dir hier einmal direkt verlinkt: Vordruck für die Befreiung (docx)

Wenn man wie ich im Dezember in BY geblitzt (stationär) worden ist, muss man dann bei der Einreise etwas befürchten?

Dies kann ich zwar nicht genau sagen, aber ich kann mir wirklich sehr gut vorstellen, dass wenn Du mit dem selben Fahrzeug (gleichermaßen ob nun PKW oder Motorrad) und dem damit verbundenen gleichen Kennzeichen nach Belarus einreist, dass entweder die Daten beim Zoll schon vorliegen und/oder aber zumindest bei der GAI und Du spätestens dann bei einer Kontrolle zur Kasse gebeten wirst. Ob diese Strafzahlung dann aber gleich ausfällt als würdest Du diese zur damaligen Zeit gleich begleichen, kann ich ebenfalls nicht genau sagen, aber könnte mir gut vorstellen, dass dort ein wenig oben drauf kommen wird. Denke aber das der ein oder andere hier schon solche Erfahrung gemacht hat und Dir damit aktuelle und bessere Hinweise zu geben kann U+1F609

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
2 Monate 23 Stunden her - 2 Monate 23 Stunden her #5994 von Holländer
Danke, Andreas, für deine prompte Antwort,
auch wenn du mir auch nicht in allen Punkten konkret weiterhelfen konntest. Aber ich habe ja noch Zeit..... U+1F609

Verständigung:
Als ich in Brest rübergemacht habe, war ich mit Englisch eigentlich gut bedient. Die "Probleme", die ich hatte, waren auf meinem eigenen Mist gewachsen. (Einfuhrformular Kfz nicht in doppelter Ausfertigung)
Ich hoffe, wenn ich den Übergang bei Bobrovniki nutze, habe ich alle Papiere zusammen und vollständig und sie verstehen dort auch ein wenig Englisch. Vielleicht hat diesbzgl. jemand anderes noch Erfahrungen....

Apropos Einfuhr Kfz: Wo bekomme ich die betreffenden Formulare gedownloaded? Ich weiß nicht mehr, wo ich sie her hatte und ich finde sie weder hier, noch auf der germany.mfa.gov.by/de/ - Seite.
Edit!!! Hat sich erledigt, wenn dieses das richtige ist. www.customs.gov.by/uploads/gtk/files/doc...kim-litsam/PTDde.pdf

Als Motorradfahrer vorbeidrängeln:
Natürlich bin ich nichts besser als andere Verkehrsteilnehmer! Wenn ich aber auf der BAB im Stau stehe, in der sengenden Hitze im Sommer, fahre ich auch gerne mal vorsichtig durch den stehenden (!) Verkehr durch den Stau. Ein Auto hat ne Klimaanlage, ich nicht. (Keine Entschuldigung!) Viele Autofahrer nehmen Rücksicht und machen dem Motorradfahrer auch bereitwillig Platz. Ich spekuliere auch an der Grenze damit.... Das Gleiche ist es, wenn es regnet. Ein Beamter wird einem dann vielleicht durchwinken, wenn man in der prallen Sonne/im Regen steht. Mal schauen....

Mautbefreiung:

Müsste ich dann dieses Formular nach Minsk schicken, oder kann ich das hinter der Grenze bei Beltol abstempeln lassen?

Geblitzt:
Ich werde mal meine Freundin fragen, ob sie sich beim Zoll u/o Polizei erkundigen kann, ob diese Daten (personenbezogen) gespeichert wurden und ob diese dann "reaktiviert" werden.

Liebe Grüße
Letzte Änderung: 2 Monate 23 Stunden her von Holländer.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
2 Monate 3 Stunden her - 2 Monate 3 Stunden her #5995 von Hanie
fahre vorbei mit dem Motorrad
ehe man das mitbekommt bist Du schon vorne
und da wird sich keiner mehr aufregen

ich fahre immer vorbei auch auf Fähren bin ich der erste
und niemand sagt etwas

oder möchtest Du 4 Stunden mit dem Möp vielleicht im Regen stehen
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Stunden her von Hanie.

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
1 Monat 4 Wochen her #6006 von Holländer
Hallo Hanie!

Deiner Antwort nach zu urteilen, fährst du ebenfalls Motorrad. U+1F60E

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6064 von Holländer
Hallo Gemeinde,

nun hat es sich ergeben, dass ich bereits am 12. oder 13.07. richtung Mogilev fahre. Und wenn alles klappt, tatsächlich mit Motorrad.

Diesbzgl. nochmal die Frage in die Runde:
Müsste ich dann dieses Formular zur Mautbefreiung nach Minsk schicken, oder kann ich das hinter der Grenze bei Beltol abstempeln lassen?
Wäre prima, wenn ich da kurzfristig eine verlässliche Antwort bekommen könnte.

Vielen lieben Dank!
Holländer

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6065 von Hanie
Formular Mautbefreiung ?
habe ich noch nie von gehört
wo gibt es sowas

ich weiss nur das man mit dem Motorrad keine Maut bezahlen muss

wenn Du alle Formulare gut vorbereitest geht es schnell an der Grenze
-Zollerklärung zu Hause mit dem Computer ausfüllen und ausdrucken
-grüne Versicherungskarte ganz wichtig, nochmal kontrollieren wie die lange sie gültig ist
-Pass,Zulassung Motorrad, Visum kopieren 2 mal

über welchen Grenzübergang fährst ?

immer schön vorfahren mit dem Motorrad

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #6066 von Holländer
Hi Hanie!

Lt der Seite
beltoll.by/index.php/de/beltoll-system/t...ities/free-from-toll
unter Punkt 2 sind Motorräder befreit. Aber weiter unten ist der Vermerk, dass man sich Formular befreien lassen muss.
Die Frage ist nur: reicht es nicht aus, dass ausgefüllte Formular hinter der Grenze am Beltoll-Häuschen vorzulegen und 'abstempeln' zu lassen?

Wie ich bereits angedeutet habe, werde ich wohl über Bobrovniki fahren. Die Frage ist nur noch, um welche Uhrzeit ich dort am Besten rüberkomme.

Die Vorbereitung in Sachen Papierkram (seufz) läuft auf Hochtouren.

Ich bin gespannt, wie lange ich für die Fahrt brauchen werde... Nachts werde ich mich irgendwo mit dem Zelt in die Pampa schmeißen und lang machen.

Ich werde dann nachher berichten! ;-)
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von Holländer.

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6067 von Hanie
ich denke es reicht wenn man das abstempeln lässt
an einem Beltoll Service Point
auf jeden Fall helfen die einem da weiter

zu welcher Zeit man da über die Grenze am besten macht
lässt sich schwer sagen
ich fahre immer so um 24 Uhr rüber mit dem Auto
mit dem Motorrad würde ich so mittags rüber machen
es gibt aber auch genug Übernachtungsmöglichkeiten
auf der Autobahn wenn es zu dunkel wird zum fahren
um die Jahreszeit sieht man viele Motorräder in Minsk

gute Fahrt

 

  • MrRossi
  • MrRossis Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6068 von MrRossi
Hi,

Motorräder sind befreit, und fertig.
Man benötigt dafür keinen Stempel von irgendwem.

Genauso stehts auch in dem von Dir verlinktem Dokument.
Das mit dem Stempel betrifft nur die Fahrzeuge, die mit dem Sternchen markiert sind.

Also:
Fahrzeuge für operativen Einsatz *;
Fahrzeuge, die zur Sicherung der Verteidigungskraft und Rechtsordnung eingesetzt werden *;
Linienfahrzeuge zur Personenbeförderung in Städten *;
Fahrzeuge, die zur Beseitigung der Notsituationen oder zum Transport von humanitären Hilfsgütern für die Bevölkerung der Republik Belarus und der anderen Staaten eingesetzt werden *.

Grüße aus Mogilev!

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6069 von Holländer
Diese Vermutung teile ich eigentlich, aber wenn ich die Geschichten hier verfolge, die in Sachen Beltoll erzählt werden, möchte ich da lieber auf Nr. Sicher gehen. Was nützt es mir, wenn ich nachher für das Nicht-Vorhanden-Seins eines Stempels Strafe zahlen muss? Und wenn ich nachher an dem 'Häuschen' stehe, und die nette Dame mir keinen Stempel gibt, weil nur 'Minsk' das darf, ist mir nicht geholfen.

Natürlich ist ein grundsolides Bett nicht vergleichbar mit einem Zelt, aber ein Platz in der Pampa ist schnell gefunden, ein Bett muss man suchen, Verständigung inclusive. Da ist man halt flexibler. Lach! Die Zeit nutze ich lieber zum Kilometerfressen.
Und wenn ich nachher mit einer schönen Wanne empfangen werde......

Ich versuche natürlich, alles zeitlich zu planen. Aber wahrscheinlich wirft die Prxis nachher alles über den Haufen. Auf 1700km kann viel passieren, zB. mehr Pausen als mit dem Auto.

Es wird auf jeden Fall eine Erfahrung werden!

Auf die Minsker Biker bin ich auch mal gespannt. U+1F604

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6070 von Holländer

MrRossi schrieb: Hi,

Genauso stehts auch in dem von Dir verlinktem Dokument.
Das mit dem Stempel betrifft nur die Fahrzeuge, die mit dem Sternchen markiert sind.

Grüße aus Mogilev!


*Kopfklatsch

Danke für den Hinweis, MrRossi!
Jaja, wenn man des Lesens nicht mächtig ist.....U+1F607

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6071 von Hanie
auf der Autobahn sind überall Rastplätze mit
Wiesen wo man sich auf der Decke mal schlafen legen kann
ein zelt würde ich da garnicht aufbauen
für solche Fälle habe ich einen Biwaksack neben dem Möp

 

  • Holländer
  • Holländers Avatar Autor
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her #6072 von Holländer

Hanie schrieb: auf der Autobahn sind überall Rastplätze mit
Wiesen wo man sich auf der Decke mal schlafen legen kann
ein zelt würde ich da garnicht aufbauen
für solche Fälle habe ich einen Biwaksack neben dem Möp


Das werde ich dann kurzfristig entscheiden.

@ MrRossi
Kannst du mir in Mogilev vielleicht einen Shop nennen für Bikerzubehör? Ähnlich wie Louis.
Ich wollte nach einem Helm schauen. Oder muss ich dafür nach Minsk fahren?

 

  • Hanie
  • Hanies Avatar
  • Registrierter Nutzer
Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #6073 von Hanie
es gibt in Mogilev keinen Shop für Biker Zubehör
und auch in Minsk habe ich sowas nicht gesehen
möglich das es da sowas gibt
die Zahl der Bikes und Mopeds die man in BY sieht kann man nicht vergleichen
wie es hier ist
und wenn Du Dir einen Helm kaufen willst ist das hier garantiert am günstigstens
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von Hanie.