Fotografie Minsk

Mein Name ist Harald Wirtz. Fotografie in Minsk, zusammen mit meiner Reiseleiterin Tatyana Sinkevich ist für mich ein interessantes Betätigungsfeld. Ich wohne in Düsseldorf - Benrath und stelle in der Galerie Schwarzweiß in Düsseldorf Benrath meine Fotos aus. Seit 2014 besuche ich Minsk. Inspiriert durch Tatyana Sinkevich aus Minsk.

    Am Ende des Winters möchte ich hier ein Paar Fotos aus dem Januar 2016 und dem Januar 2017 zeigen.
    Ich war über das Orthodoxe Weihnachtsfest, 07. / 08. Januar für ca. 10 Tage in Minsk mit der Kamera unterwegs.






    Arbeit.
    Arbeiter der Stadt Minsk gegen das Schneechaos im Januar 2016.
    Auf dem Platz der Unabhängigkeit.







    Babrujskaja Straße.
    Bus am Hauptbahnhof ,, Minsk Passaschyrski ''







    Galleria Minsk.
    Einkaufs - Gallerie nahe der aufgestauten Swislatsch
    im Minsker Zentrum.







    Winter Kinder.
    Kinder beim Rodeln.
    Nahe Voronyanskogo Straße.







    Oktoberplatz.
    Ein Wintertag am Oktoberplatz.







    Gedächtniskirche aller Heiligen.
    Ca. 5 km Östlich vom Minsker Zentrum befindet
    sich die Gedächtniskirche aller Heiligen.
    Die Kirche zu Ehren aller Heiligen und zum Gedächtnis der Ermordeten ( unseres) Vaterlands ist eine im Jahr 2008 fertiggestellte russisch-orthodoxe Kirche der Metropolie von Minsk .







    Botanischer Garten.
    Tatyana Sinkevich macht einen Winterspaziergang im

    Weiterlesen

    Reiseführung im Winter.










    T - 34, Rote Armee.
    Aeksandrovskiy Park.
    Gegenüber Oktoberplatz.








    Woronyanskogo Straße.
    ca 3 km westlich vom Platz der Unabhängigkeit entfernt.






    Kirche St. Rochus (Prоspekt Nezavisimosti, 44A) Sie ist eine der ältesten Kirchen in Minsk, aber kaum bekannt. Obwohl sich das Gebäude im Zentrum der Stadt befindet, bemerkt man es nicht so leicht: die Kirche liegt hinter dem Palast der Künste. Der Tempel wurde mehrmals umgebaut, brannte nieder, und wurde später aus Stein errichtet. Nach einer Legende, muss man dafür den lokalen Priester danken: er hatte einen Traum, dass die Choleraepidemie, die damals in Minsk ausbrach, nur mit Hilfe der verschollenen Statue des Heiligen Rochus verhindert werden könnte. Die Statue befindet sich dort bis zum heutigen Tag.






    Der ,, Palast der Gewerkschaften. ''
    Auf dem Oktoberplatz.
    An der Unabhängigkeitsstraße.
    ca. 2 km Östlich vom Unabhängigkeitsplatz entfernt.









    Januar 2017.
    Apotheke nahe

    Weiterlesen