Aktuelles
Nachrichten über Wirtschaft, Unternehmen, Börse, Verbraucherthemen. Aktueller Service, Analysen, Interviews.
Gaslieferung: Vertrag mit Gazprom noch im Dezember

Wie die belarussische Nachrichtenagentur BelTA mitteilt, haben sich Russland und Belarus auf einen neuen Gasliefervertrag geeinigt. Der Vertrag mit Gazprom über Erdgaslieferungen soll noch Anfang Dezember unterzeichnet werden und für drei Jahre gelten.

Der aktuelle Vertrag mit Gazprom endet am 31. Dezember. Einzelheiten zu Volumen und Preis wurden nicht bekannt. Nach Aussage des stellvertretenden Energieministers von Belarus, Michail Michadjuk, soll der Gaspreis im nächsten Jahr jedoch sinken. Derzeit kosten 1.000 Kubikmeter Erdgas umgerechnet 135,- Euro.

In 2014 importiert Belarus rund 20,465 Mrd. Kubikmeter Erdgas aus Russland. Im Jahr 2013 wurden rund 19,5 Mrd. Kubikmeter Erdgas eingeführt.

Belarus plant jedoch, das Gasimportvolumen insgesamt zu verringern. Das soll mit Maßnahmen zur Effizienzerhöhung der Energiewirtschaft und anderer Wirtschaftsbranchen sowie zur Ersetzung der importierten Energieressourcen durch Energie aus erneuerbaren Quellen und Nutzung von lokalen Brennstoffarten gelingen.

Anmelden

MrRossis Avatar
MrRossi antwortete auf das Thema: #2289 4 Jahre 1 Monat her
Na dann ist ja für die nächsten drei Jahre alles im Lot in Belarus.
Im nächsten Jahr ist ja dann wieder Präsidentschafts-"Wahl" also alles beim Alten.
(kann man nun positiv wie negativ sehen)

Interessant dürfte es dann in drei weiteren Jahren mit dem Gas werden.
Denn dann sollte ja das neue AKW bald fertig sein, und Belarus nicht mehr so viel Gas für seine Kraftwerke benötigen.
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2294 4 Jahre 1 Monat her

MrRossi schrieb: Na dann ist ja für die nächsten drei Jahre alles im Lot in Belarus.
Im nächsten Jahr ist ja dann wieder Präsidentschafts-"Wahl" also alles beim Alten.
(kann man nun positiv wie negativ sehen)


Wenn ich die BelTA-Nachrichten der letzten Woche so anschaue, kann man schon das Gefühl bekommen, dass Lukaschenko bezüglich der anstehenden Wahlen nervös wird...
Hanies Avatar
Hanie antwortete auf das Thema: #2295 4 Jahre 1 Monat her
Derzeit kostet ein Kubikmeter Erdgas umgerechnet 135,- Euro.
Ist ja wirklich preiswert fuer 1 Kubikmeter, ehrlich !!!


Belarus bekommt einen Sonderpreis ,

Gas und Strom ist preiswert in BY ,
die Menschen könnten sich das sonst auch garnicht leisten ,
mein Besuch aus BY lacht immer wenn ich mit Wasser und Energie sparsam umgehe
das kennen die garnicht , da wird die Badewanne bis zur Nasenspitze eingefüllt :laugh:
MrRossis Avatar
MrRossi antwortete auf das Thema: #2296 4 Jahre 1 Monat her

MH schrieb: kann man schon das Gefühl bekommen, dass Lukaschenko bezüglich der anstehenden Wahlen nervös wird...


Inwiefern?
Hast Du da eine bestimmte Meldung im Hinterkopf?
Ich lese nur sporadisch mal dort.
Mogilev hat zuletzt ein paar Rüffel von ihm bekommen, und er war wohl sauer wg. dem Importstopp seitens Russland wg. den "weißrussischen" Lebensmitteln.
Aber ansonsten?

---

Über die weißrussischen Energiepreise kann man sich u.a. hier informieren: www.tarify.by/

1kWh Strom gibts ab 5,5 Cent. Den Kubikmeter Gas ab 4,6 Cent.
(im Vergleich zu Deutschland: ca. 20-25Cent kwh Strom bzw. 6Cent kwh Gas = 60Cent pro Kubik)

Typisch (Weiß)-Russisch und sehr sozial - was den Namen als solches auch verdient - ist:
Das Gas kostet im Winter deutlich weniger als im Sommer (615 zu 2254 Rb)!
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2297 4 Jahre 1 Monat her

MrRossi schrieb: Inwiefern?
Hast Du da eine bestimmte Meldung im Hinterkopf?
Ich lese nur sporadisch mal dort.
Mogilev hat zuletzt ein paar Rüffel von ihm bekommen, und er war wohl sauer wg. dem Importstopp seitens Russland wg. den "weißrussischen" Lebensmitteln.
Aber ansonsten?


Keine bestimmte Meldung. Er wurde aber eine zeitlang häufig zitiert, dass die Regierung sich im Hinblick auf die kommenden Wahlen mehr anstrengen müsse. Hat inzwischen nachgelassen, ist mir aber vor ein paar Wochen ziemlich häufig vors Auge gesprungen. Ich denke nicht, dass er was zu befürchten hat, aber eine gewisse Nervosität scheint - vielleicht aufgrund der allgemein politischen Lage - da zu sein. Kann mich aber durchaus auch irren...

Ja, die Strom- und Gaspreise sind in Belarus human.
штефанs Avatar
штефан antwortete auf das Thema: #2303 4 Jahre 1 Monat her

Hanie schrieb: Derzeit kostet ein Kubikmeter Erdgas umgerechnet 135,- Euro.
Ist ja wirklich preiswert fuer 1 Kubikmeter, ehrlich !!!


Belarus bekommt einen Sonderpreis ,

Gas und Strom ist preiswert in BY ,
die Menschen könnten sich das sonst auch garnicht leisten ,
mein Besuch aus BY lacht immer wenn ich mit Wasser und Energie sparsam umgehe
das kennen die garnicht , da wird die Badewanne bis zur Nasenspitze eingefüllt :laugh:


Andererseits: meine Schwiegereltern kriegen nur am Wochenende so "richtig warmes bis heisses Wasser", und sie sind froh, wenn es mal nicht braun gefärbt ist. :laugh:
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2304 4 Jahre 1 Monat her

штефан schrieb: Andererseits: meine Schwiegereltern kriegen nur am Wochenende so "richtig warmes bis heisses Wasser", und sie sind froh, wenn es mal nicht braun gefärbt ist. :laugh:


Ist meist Eisen und Mangan und in der Regel ungefährlich (ohne dafür die Hand ins Feuer zu legen). Hier kann das Durchspülen der Rohre ggf. Abhilfe schaffen. Bei meiner Schwiegermama ist das Wasser zwar sauber, riecht aber ein wenig schwefelig. Da wird mir schon manchmal ein wenig mulmig, muss ich gestehen...
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #2305 4 Jahre 1 Monat her
@штефан

meine Schwiegereltern kriegen nur am Wochenende so "richtig warmes bis heisses Wasser"

Wie sagt man doch gleich so schön: "Besser als gar nichts" ?!
Stell Dir schlimmeres vor, wie das es am Wochenende auch keines gibt. ;) :laugh:

so "richtig warmes bis heisses Wasser", und sie sind froh, wenn es mal nicht braun gefärbt ist.

Das kommt mir bekannt vor. Im Hause des Büros, der Firma wo meine Frau als Buchhalterin arbeitet,
kommt das von Zeit zu Zeit auch mal vor, dass das Wasser leicht bräunlich gefärbt ist.
Das erspart doch gleich den Kauf von Instant-Kaffee, da der ohnehin schon aus der Leitung kommt :sick:
Vorteil, wenn dann gegenüber des Büros ein kleines Produktgeschäft ist, in dem man sich mit einen 6 Liter
"Frost"-Frischwasser Abhilfe schaffen kann. Dann klappt das auch mit dem köstlichen Kaffee :laugh:
So bin ich diesbezüglich froh, dass wir uns hier zu Hause nicht für die Kommunale Lösung,
sondern für eine eigene Trinkwasserversorgung entschieden haben. ;)

@MH

Ist meist Eisen und Mangan

Wie sagt wird hier doch gleich immer so schön gesagt ... "Ökonomisch"
Denn dann spart man sich doch glatt die Mineralien Brausetabs aus der Apotheke. :laugh:

Hier kann das Durchspülen der Rohre ggf. Abhilfe schaffen

... oder, nach Genuss des Wassers, dass durchspülen des/der eigenen Rohre :S

Bei meiner Schwiegermama ist das Wasser zwar sauber, riecht aber ein wenig schwefelig.
Da wird mir schon manchmal ein wenig mulmig, muss ich gestehen...

Das kann ich in dem Fall sehr gut verstehen, denn dann würde mir auch mulmig werden.
Andererseits gibt es aber auch in (zumindest) Deutschen Kuren spezielles Schwefelwasser,
welches für den Genuss geeignet ist und zudem heilende Wirkung(en) haben soll.


Zurück zum Thema ...
Die Gas und Strompreise sind hier in Belarus wirklich sehr günstig.
Jedoch sollte man dabei auch das Einkommen/Ausgaben-Verhältnis hier im Lande beachten.
Da gibt es Menschen die mit einen Hungerlohn von ca. 100$/mtl. bzw andere die mit ca.
200-300$/mtl., für hierige Verhältnisse "normalen", Gehalt bzw. Rente auskommen müssen.
Wenn man dann noch andere Nebenkosten und den Eigenbedarf an Lebensmitteln, etc. beachtet,
dann wären höhere Gas und Stromkosten eine Finanzielle Katastrophe für diese Menschen.

Sicher ist das für einen Deutschen (egal ob Auswanderer oder Besucher) schon ein wenig
zum schmunzeln, da man solch ein Preis-Leistungsverhältnis in Deutschland noch nicht
gesehen/erlebt hat. Jedoch sollte man Länder unter sich auch nicht miteinander vergleichen.
Denn ... "Andere Länder, andere Sitten" ;)
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2307 4 Jahre 1 Monat her
Also, wenn wir mal bei euch auf einen Kaffee sind, werde ich ab jetzt genau hinschauen... :lol:

Ja, da hast du recht und sollte nie vergessen werden: Preis- und Lohnverhältnis sind mit Deutschland nicht zu vergleichen.
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #2308 4 Jahre 1 Monat her
@MH

Also, wenn wir mal bei euch auf einen Kaffee sind, werde ich ab jetzt genau hinschauen... :laugh:

Das kannst Du gerne tun. Die Einladung steht nach wie vor und wir würden uns freuen,
Dich/Euch als unser Gast/unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Darfst dann nur kein Schock bekommen,
wenn das Wasser bzw. der Kaffee nicht wie gesagt bräunlich ist, aber schwarz wie die Nacht ;) :laugh:
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2309 4 Jahre 1 Monat her
Wir schauen auf jeden Fall auf unserer nächsten Reise vorbei!

Ich bin mal gespannt, ob der Kaffee schwärzer sein wird als von unseren russischen Freunden, die den manchmal ohne Kaffeefilter aufsetzen. ;)
MrRossis Avatar
MrRossi antwortete auf das Thema: #2310 4 Jahre 1 Monat her
Andreas trinkt ihn nur so!
Und erwartet dann natürlich auch von seinen Gästen, das sie den so gemachten Kaffee auch bis zum letzten Schluck austrinken, hehe ;)

Ansonsten scheine ich ja da wirklich Glück mit unserem Wasser hier zu haben.
Riecht nicht, schmeckt nicht unangenehm, sieht normal klar aus.
Echtes Mogilevsches Quellwasser :)

Hatte mir mal so einen "13 in 1"-Test aus Deutschland mitgenommen ( www.amazon.de/SimplexHealth-Trinkwasser-...ywords=SimplexHealth )
Resultat: Alles ok.
Nur ein wenig Sulfat, aber Null Nitrat/Nitrite, kein Eisen, Kupfer oder Chlor.
Bakterientest war auch negativ.

Seitdem nutzen wir nicht mehr diese Brita-Wasserfilter (zumal die eh nix filtern - aber erklär das mal (m)einer Frau...)

Einen eigenen Brunnen will ich mir aber auch noch bohren lassen.
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2311 4 Jahre 1 Monat her

MrRossi schrieb: Andreas trinkt ihn nur so!
Und erwartet dann natürlich auch von seinen Gästen, das sie den so gemachten Kaffee auch bis zum letzten Schluck austrinken, hehe ;)


Das schöne an Kaffee ohne Filter ist, dass er auch satt macht. ;)

MrRossi schrieb: Einen eigenen Brunnen will ich mir aber auch noch bohren lassen.


Das finde ich bei meiner Schwiegermama total cool. Hat was Nostalgisches, was ich total mag...
MrRossis Avatar
MrRossi antwortete auf das Thema: #2313 4 Jahre 1 Monat her

MH schrieb: Das schöne an Kaffee ohne Filter ist, dass er auch satt macht. ;)

Ich merke schon, da spricht ein wahrhafter Kenner :)

MH schrieb: Das finde ich bei meiner Schwiegermama total cool. Hat was Nostalgisches, was ich total mag...

Ich fürchte wir haben da unterschiedliche Vorstellungen über den mir vorschwebenden Brunnen :)

Ich dachte eher an sowas hier: home.arcor.de/fam-czogalla/Bautagebuch/07-jul/woche2.html
(Letzten drei Bilder)

Mag' ja sehr romantisch sein, mit 'ner Handkurbel den Eimer Wasser in die Tiefe eines gemauerten Brunnens hinabzulassen und wieder hochzukurbeln.
Aber irgendwie nicht sehr praktisch um unser Grundstück zu bewässern...
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2314 4 Jahre 1 Monat her

MrRossi schrieb: Ich dachte eher an sowas hier: home.arcor.de/fam-czogalla/Bautagebuch/07-jul/woche2.html
(Letzten drei Bilder)


Der Hinweis ist gar nicht mal so unwichtig, denn das erste Bild hätte sonst Fragen aufgeworfen. :lol:

Ein nostalgischer Brunnen mit Kurbel hält aber jung und fit. ;) Ich weiß noch, wie wir damals Eimer für Eimer die Banja aufgefüllt haben.
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #2321 4 Jahre 1 Monat her
@MrRossi

Andreas trinkt ihn nur so!

:whistle: ... alte Petze ;)

Und erwartet dann natürlich auch von seinen Gästen, das sie den so gemachten Kaffee
auch bis zum letzten Schluck austrinken, hehe ;)

Na selbstverständlich. Denn wie sagt man doch hier so schön ... экономно :laugh:

Ich dachte eher an sowas hier: home.arcor.de/fam-czogalla/Bautagebuch/07-jul/woche2.html

Genau so etwas in der Art haben wir hier auch. Loch bohren, Schlauch rein und Wasser marsch.
Das klingt mit ausnahme des Loch bohrens fast wie bei einer Darmspühlung :S :pinch: :laugh:


@MH

Das schöne an Kaffee ohne Filter ist, dass er auch satt macht.

Das aber auch nur dann, wenn bis zum letzten Schluck augetrunken wird. ;) ;)
Wobei wir mittlerweile Standargemäß stets alle möglichen Kaffeevariationen,
wie natural (also der der auch satt macht/machen kann :laugh: ) ,
die Instantvariante für die Weicheier die kein echten schwatten vertragen :P
und noch eine Instantvariante nur ohne Koffein (die Kids lieben diesen)
im Hause haben. Kaffeejunkies halt :whistle:

Das finde ich bei meiner Schwiegermama total cool. Hat was Nostalgisches, was ich total mag...

Romantisch und auch Dekorativ schön anzusehen mag ein "normaler" Brunnen sein
und ist dieses auch in meinen Augen. Aber praktisch, so wie MrRossi schon schrieb,
wird es für eine Gründstücksbewässerung dann nicht sein. Besonders dann nicht wenn es 0,5ha sind.
Da kannst dann von 01.01 - 31.12 kurbeln und kurbeln und kurbeln :laugh:

Ein nostalgischer Brunnen mit Kurbel hält aber jung und fit.

*hust* ... einen Garten/Schwimmteich ohne Beihilfe von Bagger und Co. auszugraben auch ;)
MrRossi konnte sich von den Ausmassen ja schon mal ein Bild machen.

Der Hinweis ist gar nicht mal so unwichtig, denn das erste Bild hätte sonst Fragen aufgeworfen.

Wohl wahr ... ohne dessen wäre das dortige, auf dem Foto, enthaltende Wasser auch bräunlich gefärbt.
Allerdings möchte ich mit diesen Worten hier niemanden das Leitungswasser verunschmackhaften ;) :laugh:
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2332 4 Jahre 1 Monat her

Belarus.Andreas schrieb: und noch eine Instantvariante nur ohne Koffein


Jetzt wirst du aber ekelhaft... :lol:

Belarus.Andreas schrieb: Da kannst dann von 01.01 - 31.12 kurbeln und kurbeln und kurbeln :laugh:


Ihr stellt euch aber auch an... :lol:

Belarus.Andreas schrieb: *hust* ... einen Garten/Schwimmteich ohne Beihilfe von Bagger und Co. auszugraben auch ;)
MrRossi konnte sich von den Ausmassen ja schon mal ein Bild machen.


Hat er geholfen oder sich gedrückt? ;)

Belarus.Andreas schrieb: Wohl wahr ... ohne dessen wäre das dortige, auf dem Foto, enthaltende Wasser auch bräunlich gefärbt.
Allerdings möchte ich mit diesen Worten hier niemanden das Leitungswasser verunschmackhaften ;) :laugh:


Jetzt hast du es geschafft, dass ich den Kaffee bei euch gaaanz genau untersuchen werde... :lol: Direkt mal das Set bestellen, was MrRossi vorgeschlagen hat. ;)
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #2334 4 Jahre 1 Monat her
@MH

Jetzt wirst du aber ekelhaft...

Ich weiß ... ich bin ein Ekelpaket in Person (nicht nur wenn es um Kaffee geht) :evil: :laugh:

Ihr stellt euch aber auch an...

Was Du uns damit jetzt wohl sagen willst ... *grübel*
... Memmen, Weicheier oder einfach nur Faul, weil stets nur am Kaffee trinken? :laugh:

Hat er geholfen oder sich gedrückt?

Du wirst es nicht glauben, aber weder das eine noch das andere.
Da es ein abendlicher Besuch war und folge dessen "Feierabend",
würde ich eher sagen: "zu spät gekommen" :P :laugh:

Jetzt hast du es geschafft, dass ich den Kaffee bei euch gaaanz genau untersuchen werde...
Direkt mal das Set bestellen, was MrRossi vorgeschlagen hat.

Vorweg gesagt sei, dass wir eine Firma beauftragt haben die uns die Wasserversorgung hergestellt hat.
Aufgrund dessen das dass Rohr unterirdisch ist/verläuft, kann ich natürlich für nichts garantieren,
wo dieses Rohr letzten endes endet (8m in der tiefe oder länglich 50m weiter ...) :whistle: :pinch: :laugh:
Beschwerden entsprechend dessen bitte direkt an die Firma senden ;)
Im übrigen ...
Wassertests sind ausverkauft, aber Du kannst ja alternativ auch auf den von MrRossi gesagten
"Britta"-Wasserfilter zurückgreifen :laugh:
MHs Avatar
MH antwortete auf das Thema: #2336 4 Jahre 1 Monat her

Belarus.Andreas schrieb: Vorweg gesagt sei, dass wir eine Firma beauftragt haben die uns die Wasserversorgung hergestellt hat.
Aufgrund dessen das dass Rohr unterirdisch ist/verläuft, kann ich natürlich für nichts garantieren,
wo dieses Rohr letzten endes endet (8m in der tiefe oder länglich 50m weiter ...) :whistle: :pinch: :laugh:
Beschwerden entsprechend dessen bitte direkt an die Firma senden ;)
Im übrigen ...
Wassertests sind ausverkauft, aber Du kannst ja alternativ auch auf den von MrRossi gesagten
"Britta"-Wasserfilter zurückgreifen :laugh:


Du wirst lachen, aber ich habe tatsächlich vor, mir mal so einen Wassertest zuzulegen. ;) Möchte bei Gelegenheit das Wasser bei uns und bei meiner Schwiegermama untersuchen.