Aktuelles
Presseschau zu Belarus (Weißrussland) aus deutschsprachigen Medien mit Nachrichten, Bildern und Videos.

welt.de - 14.02.2019 - Von Matthias Kamann, Alexej Hock, Annelie Naumann

Nach zahlreichen Russland-Visiten trafen sich mehrere Abgeordnete in Minsk mit Vertretern einer dubiosen Kleinstpartei und sprachen über wirtschaftliche Perspektiven. Interessant sind diese vor allem für mitgereiste Unternehmer.

Die Gastgeber waren zufrieden. Man habe „über Investitionen gesprochen“ und „konkrete Projekte“ erörtert. Die Schaffung einer „weißrussisch-deutschen Plattform“ sei vereinbart worden, „mit einem Schwerpunkt bei kleinen und mittleren Unternehmen“. Einen Gegenbesuch in Deutschland werde es „in naher Zukunft“ geben.

mehr...

Anmelden

Habas Avatar
Haba antwortete auf das Thema: #5872 5 Monate 3 Wochen her
Ich finde es immer schön, wenn jemand fremde Länder entdeckt.
Ist ja nichts daran auszusetzen

Ich meine vor kurzem gehört zu haben, dass Luka kein Problem damit hat, Russland beizutreten.
Aber er soll auch gesagt haben, dass er nicht weiß ob beide Völker dazu bereit sind...
Belarus.Andreass Avatar
Belarus.Andreas antwortete auf das Thema: #5874 5 Monate 3 Wochen her
@Haba

Ich meine vor kurzem gehört zu haben, dass Luka kein Problem damit hat, Russland beizutreten.
Aber er soll auch gesagt haben, dass er nicht weiß ob beide Völker dazu bereit sind...

Gehört zu haben ist gut, aber Quellangaben sind auch nicht schlecht U+1F609
Das Belarus der kleine Bruder Russland ist und auch immer bleiben wird, hatte ich bereits in anderen Themen erwähnt und dies wird auch in Zukunft wohl immer so bleiben. Ganz egal wie weit sich Belarus anderen nähert, Russland wird dieses sicherlich nicht tun (nicht in diese Richtung), so dass selbst wenn Belarus es wollte, dies nur über eine Trennung zu Russland möglich wäre und genau da sehe ich den Knackpunkt, weshalb letztlich keiner der beiden näher treten werden - nicht jetzt und nicht später. Wobei "näher treten" hier nicht Wortwörtlich gemeint ist: Zusammschluss nein - aber das ein oder andere Gemeinschaftliche ja.

Gruss,
Andreas
Mosyrs Avatar
Mosyr antwortete auf das Thema: #5898 5 Monate 1 Woche her
Die AfD ist eine demokratisch gewählte Partei. Warum sollte sie keine Beziehungen zu Gesprächen etc. mit Belarus suchen?
Habas Avatar
Haba antwortete auf das Thema: #5900 5 Monate 1 Woche her
Ist ja auch mal ein netter Gegenpol zu den Altparteien, wobei ich die Grünen und Linken auch noch nicht dazu zähle. Sind ja auch relativ neu.
Mischen wenigstens mal alles ein bisschen auf und auch durch...
OliverDs Avatar
OliverD antwortete auf das Thema: #5904 5 Monate 1 Woche her

Haba schrieb: Ist ja auch mal ein netter Gegenpol zu den Altparteien, wobei ich die Grünen und Linken auch noch nicht dazu zähle. Sind ja auch relativ neu.
Mischen wenigstens mal alles ein bisschen auf und auch durch...


Na ja, relativ neu sind diese Parteien nach meinem zeitlichen Verständnis nicht mehr. Linke 19 Jahre und Grüne 38 Jahre ... ich stimme aber dem "durchmischen" zu. Es gibt wieder echte Diskussionen im Bundestag. Und die AFD ist die einzige Partei, der ich die so wichtige Annäherung zu Russland & Co. zutrauen würde.

Schön übrigens, dass hier angemerkt wurde, dass die AFD eine demokratisch gewählte Partei ist.

Viele Grüße, Oliver
UwEs Avatar
UwE antwortete auf das Thema: #6020 2 Monate 2 Wochen her
Was angeblich Böse machen und tun, ist falsch, auch wenn das gut und richtig ist. So ist das im so freien Deutschland, was AfD sagt und tut, hat immer falsch zu sein, wenn altbewährte Parteien das Gleiche dann tun- sagen, ist das gut und richtig. AfD hat eben in Deutschland immer böse zu sein, Russland hat in Europa und weltweit auch böse zu sein und Belarus ist im Ansehen des Westens sehr gestiegen, man meckert in Medien aktuell nicht mehr über dieses Land und Hr.Lukaschenko. Das war vor Jahren noch anders, da war Putin und Lukaschenko gleich schlimm oder böse. Der Westen braucht also Belarus, würde Belarus gerne auch an sich binden. Das sollen und müssen nun aber die Leute und die Regierung um Hr. Lukaschenko für sich entscheiden. Man sollte so souverän wie möglich bleiben. Deutschland ist nicht souverän, war auch nie wirklich souverän, darf also nicht auf andere zeigen.