Aktuelles

Nachrichten über Prominente und Schicksale, Polizei und Justiz. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.

Afrikanische Schweinepest: Neue Fälle bekannt

Die Afrikanische Schweineperst ist Ende Januar erstmals in Litauen in zwei Regionen an der Grenze zu Weißrussland aufgetreten. So wurden im Dreiländereck Polen, Litauen und Belarus verendete Wildschweine gefunden, die mit dem Virus infiziert waren. Belarus und Russland haben inzwischen ein Importverbot von litauischem Schweinefleisch verhängt.

Neues Gesetz: Betrunkene Autofahrer verlieren ihre Autos

Betrunkenen Autofahrern, die in Belarus zweimal in einem Jahr wegen Trunkenheit am Steuer gefasst werden, soll das Kraftfahrzeug konfisziert werden.

Todesstrafe in Belarus: "Öffentliche Meinung gefragt"

Wie die Belarussische Telegraphenagentur BelTA berichtet, möchte Belarus im Kampf gegen die Todesstrafe die öffentliche Meinung akzeptieren. Das sagte BelTA zufolge der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses der Repräsentantenkammer für internationale Angelegenheiten, Nikolai Samossejko, der die weißrussische Abgeordnetendelegation bei der Sommersitzung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) in Straßburg leitet.

Afrikanische Schweinepest: Ein Fall Nähe Grodno gemeldet

In Chapun in der Region Grodno ist ein Fall der Afrikanischen Schweinepest in einer Kleinsthaltung gemeldet worden. Der zunächst inoffiziell bekannt gewordene Fall wurde inzwischen von der Europäische Kommission bestätigt. Das hochansteckende Virus befalle Haus- und Wildschweine, sei aber für den Menschen ungefährlich.

Umfrage: Junge Belarussen sind glücklich

Wie die Belarussische Telegraphenagentur BelTA berichtet, fühlen sich die meisten jungen Frauen und Männer in Weißrussland glücklich. Das soll eine in 2012 durchgeführte Umfrage des Nationalen Komitees für Statistik ergeben haben.