Aktuelles
Nachrichten über Prominente und Schicksale, Polizei und Justiz. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
Mogiljow: Neues Öko-Projekt gestartet

Der Nachrichtenagentur BelTA zufolge hat das Zentrum für Stadtinitiativen Mogiljow unter dem Namen „Stadtparks“ ein neues Projekt zur Verbesserung der Stadtökologie gestartet.

„Parks und Grünanlagen sind ein wichtiger Bestandteil der Stadtökologie. Sie prägen das Gesicht einer Stadt“, so der Projektleiter Juri Stukalow gegenüber der Nachrichtenagentur. "Viele dieser Anlagen und Erholungszonen befinden sich aber in einem desolaten Zustand. Um das Problem zu lösen, ist das Miteinander von Kommunaldiensten und Einwohnern erforderlich."

Was eine solche Zusammenarbeit bewirken kann, hat die Stadt Dnepr vorgemacht. Hier wird dank gemeinsamer Bemühungen der Stadtbehörden und Bürgern im November eine neue Grünanlage eingeweiht.

Im Rahmen des Projekts sollen Seminare durchgeführt werden, zu denen Vertreter von Behörden und Umweltdienste sowie Aktive der Stadt und umweltbewusste Organisationen erwartet werden. Alle Freiwilligen, die bei der Gestaltung der Grünanlagen mithelfen wollen, seien laut Stukalow selbstverständlich ebenfalls willkommen.

Das Zentrum für Stadtinitiativen Mogiljow wurde 2013 gegründet. Gründungsväter sind bekannte Stadtbürger, engagierte und aktive Freiwillige, Künstler, Schriftsteller, öffentliche Personen, Journalisten und Unternehmer. Ziel des Vereins ist die Verbesserung des urbanen Wohnens und die Umsetzung von Kulturprojekten.

Anmelden